Deutsche Gesellschaft für Pastoralpsychologie e.V.

Kursangebote

autorenew

 Liste wird geladen ...

  • Kursblock IV in Supervision
    Sektion / Veranstalter
    SEKTION
    Ort
    Leipzig
    Datum
    14:00 – 12:30 Uhr

    Sektion / Veranstalter
    SEKTION

    Institut
    INSTITUT

    Datum
    14:00 – 12:30 Uhr

    Kursblock IV in Supervision

    Kategorie
    KATEGORIE

    Leitung / ReferentInnen
    Regine Gürtler/Christoph Lasch

    Ort
    Leipzig

    Tagungsstätte
    ISG Leipzig

     
    Anmeldeschluss

    31.01.2020

     
    Anmeldung

    300,00/Woche

    Kursgebühren Vorkasse, Ü + V auf Rechnung

    ISG Leipzig

    Paul-List-Str. 19

    04103 Leipzig

    Tel.: 0341-350534-0

    E-Mail: isg.leipzig@evlks.de

  • Leitung zwischen Dienstaufsicht und Seelsorge
    Sektion / Veranstalter
    SEKTION
    Ort
    Halle (Saale)
    Datum
    04.10.2021 - 08.10.2021

    Sektion / Veranstalter
    SEKTION

    Institut
    INSTITUT

    Datum
    04.10.2021 - 08.10.2021

    Zeit
    14:00 – 12:30

    Leitung zwischen Dienstaufsicht und Seelsorge

    Kategorie
    KATEGORIE

    Leitung / ReferentInnen
    Gertraude Kühnle-Hahn / Beate Violet

    Ort
    Halle (Saale)

    Tagungsstätte
    Seelsorgeseminar der EKM

    Preis
    € 200,00

    Mögliche Zahlungsarten
    Rechnung

     
    Anmeldung

    zzgl. Kosten für Unterkunft und Verpflegung

    34 € bzw. 44 €/Nacht und 12 € F+A/Tag

    Seelsorgeseminar der EKM

    Franckeplatz 1, Haus 51

    06110 Halle (Saale)

    Tel.: 0345/5226235

    E-Mail: buero.seelsorgeseminar@ekmd.de

    Internet: www.seelsorgeseminar-ekm.de

  • Tod und Trauer im Märchen
    Sektion / Veranstalter
    SEKTION
    Ort
    Heidelberg
    Datum
    04.12.2021

    Sektion / Veranstalter
    SEKTION

    Institut
    INSTITUT

    Datum
    04.12.2021

    Zeit
    10:00 – 17:00

    Tod und Trauer im Märchen

    Kategorie
    KATEGORIE

    Leitung / ReferentInnen
    Referent: Gidon Horowitz, Leitung: Stefan von Rüden

    Ort
    Heidelberg

    Tagungsstätte
    +Punkt. Seelsorgezentrum Heidelberg

    Preis
    € 75,00

    Mögliche Zahlungsarten
    Vorkasse

     
    Anmeldung

    Seminarbeschreibung:

    Märchen sind wie Edelsteine aus einem großen Schatz, von dem die Menschen aller Völker seit Urzeiten schöpfen. Mit ihren Bildern und Symbolen berühren sie die Seele und regen die Phantasie an. Sie erzählen oft von schwierigen Übergangssituationen im Leben – und dazu gehört auch der Tod. Märchen können in solchen Krisenzeiten zu Begleitern werden, Mut geben und auf neue, bisher ungeahnte Wege aufmerksam machen.

    Wir werden in diesem Seminar nach einleitenden Gedanken einige ausgewählte Märchen betrachten, in denen der Umgang mit dem Tod und der Trauer über den Verlust zentrale Themen sind. Im Gespräch gehen wir darauf ein, welche Weisheit wir in den Geschichten finden, wie wir sie aus tiefenpsychologischer Sicht verstehen und welche Unterstützung sie bei der Auseinandersetzung mit Tod und Trauer geben können.

    Referent: Gidon Horowitz

    Märchenerzähler und Schriftsteller, Autor mehrerer Märchenbücher. Psychologischer Psychotherapeut in eigener Praxis (Psychotherapie / Psychoanalyse nach C.G. Jung, DGAP, IAAP). Professioneller Erzähler, zertifiziert durch den Verband der Erzählerinnen und Erzähler (VEE). Im Vorstand der Internationalen Gesellschaft für Tiefenpsychologie e.V.

    www.maerchenschatz.de

    Anmeldung:

    Institut für Klinische Seelsorgeausbildung (KSA)

    Gaisbergstrasse 58

    69115 Heidelberg

    institut@ksa-heidelberg.de

    06221-905020

  • Tod und Trauer im Märchen
    Sektion / Veranstalter
    SEKTION
    Ort
    Heidelberg
    Datum
    13.11.2021

    Sektion / Veranstalter
    SEKTION

    Institut
    INSTITUT

    Datum
    13.11.2021

    Zeit
    10:00 – 17:00

    Tod und Trauer im Märchen

    Kategorie
    KATEGORIE

    Leitung / ReferentInnen
    Referent: Gidon Horowitz, Leitung: Stefan von Rüden

    Ort
    Heidelberg

    Tagungsstätte
    +Punkt. Seelsorgezentrum Heidelberg

    Preis
    € 75,00

    Mögliche Zahlungsarten
    Vorkasse

     
    Anmeldung

    Seminarbeschreibung:

    Märchen sind wie Edelsteine aus einem großen Schatz, von dem die Menschen aller Völker seit Urzeiten schöpfen. Mit ihren Bildern und Symbolen berühren sie die Seele und regen die Phantasie an. Sie erzählen oft von schwierigen Übergangssituationen im Leben – und dazu gehört auch der Tod. Märchen können in solchen Krisenzeiten zu Begleitern werden, Mut geben und auf neue, bisher ungeahnte Wege aufmerksam machen.

    Wir werden in diesem Seminar nach einleitenden Gedanken einige ausgewählte Märchen betrachten, in denen der Umgang mit dem Tod und der Trauer über den Verlust zentrale Themen sind. Im Gespräch gehen wir darauf ein, welche Weisheit wir in den Geschichten finden, wie wir sie aus tiefenpsychologischer Sicht verstehen und welche Unterstützung sie bei der Auseinandersetzung mit Tod und Trauer geben können.

    Referent: Gidon Horowitz

    Märchenerzähler und Schriftsteller, Autor mehrerer Märchenbücher. Psychologischer Psychotherapeut in eigener Praxis (Psychotherapie / Psychoanalyse nach C.G. Jung, DGAP, IAAP). Professioneller Erzähler, zertifiziert durch den Verband der Erzählerinnen und Erzähler (VEE). Im Vorstand der Internationalen Gesellschaft für Tiefenpsychologie e.V.

    www.maerchenschatz.de

    Anmeldung:

    Institut für Klinische Seelsorgeausbildung (KSA)

    Gaisbergstrasse 58

    69115 Heidelberg

    institut@ksa-heidelberg.de

    06221-905020

  • Musik als Kraftquelle in der Zeit des Betrauerns
    Sektion / Veranstalter
    SEKTION
    Ort
    Heidelberg
    Datum
    22.10.2021

    Sektion / Veranstalter
    SEKTION

    Institut
    INSTITUT

    Datum
    22.10.2021

    Zeit
    10:00 – 17:00

    Musik als Kraftquelle in der Zeit des Betrauerns

    Kategorie
    KATEGORIE

    Leitung / ReferentInnen
    Referentin: Martina Baumann, Leitung: Stefan von Rüden

    Ort
    Heidelberg

    Tagungsstätte
    +Punkt. Seelsorgezentrum Heidelberg

    Preis
    € 75,00

    Mögliche Zahlungsarten
    Vorkasse

     
    Anmeldung

    Musik als Kraftquelle in der Zeit des Betrauerns

    Ein Seminar für Menschen, die Trauernde begleiten

    Workshop mit Martina Baumann

    Was brauchen "wir" Begleiter, was trägt uns und gibt uns Kraft, was erdet uns? Was kann auch anregend sein für die Begleitung oft tiefgründiger und herausfordernder Trauerprozesse, die uns immer wieder daran erinnern, wie endlich wir selbst sind?

    Der Seminartag bringt uns mit der Musik als menschliche Urerfahrung, Lebensbegleiterin und Kraftquelle in Berührung. Musik ist ein "Wolf im Schafspelz". Sie kann stärkender Boden sein, auf dem wir gehen, stehen und tanzen und uns in das Erleben von tröstlicher Verbundenheit hineinführen. Musik kann aber auch schmerzliche Prozesse in Gang setzen. Aller Umgang mit Musik in der Trauer und in der Begleitung trauernder Menschen hat seine eigene Zeit.

    An dem Tag können sie als Begleiter in Beziehung gehen zu "ihrer" individuellen Kraftmusik, gleichzeitig auch Anregungen bekommen, wie Musik hilfreich sein kann in der Begleitung trauernder Menschen.

    10.00 h bis 17.30 h

    Referentin: Martina Baumann | Dipl. Musiktherapeutin, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin, | Hypnotherapie (M.E.G.) | Körpermusik (AKM, Liestal)

    www.koerpermusik-heidelberg.de

    Anmeldung:

    Institut für Klinische Seelsorgeausbildung (KSA)

    Gaisbergstrasse 58

    69115 Heidelberg

    institut@ksa-heidelberg.de

    06221-905020

  • Beratung bei Traumafolgestörungen
    Sektion / Veranstalter
    SEKTION
    Ort
    Heidelberg
    Datum
    16.10.2021

    Sektion / Veranstalter
    SEKTION

    Institut
    INSTITUT

    Datum
    16.10.2021

    Zeit
    9:30 – 17:00

    Beratung bei Traumafolgestörungen

    Kategorie
    KATEGORIE

    Leitung / ReferentInnen
    Referentin: Nadine Haas, Leitung: Stefan von Rüden

    Ort
    Heidelberg

    Tagungsstätte
    +Punkt. Seelsorgezentrum Heidelberg

    Preis
    € 75,00

    Mögliche Zahlungsarten
    Vorkasse

     
    Anmeldung

    In diesem Seminar werden die Unterschiede zwischen verschiedenen Traumafolgestörungen und deren jeweiligen Symptomatik erläutert. Die Entstehung der Störungsbilder sowie aufrechterhaltende Faktoren werden herausgearbeitet. Der Fokus wird daraufhin auf Möglichkeiten zur Stabilisierungsarbeit mit den Klienten liegen. Hierzu werden verschiedene Techniken und Übungen vorgestellt, die in Kleingruppen oder im Plenum geübt werden. Die Integration des Traumas in den Alltag und die Entwicklung einer Zukunftsperspektive ist ebenfalls ein wichtiger Bestandteil für die Arbeit mit Traumatisierten. Weiterhin wird es einen Überblick über Konfrontationstechniken geben. Alle vorgestellten Techniken und Übungen werden an Fallbeispielen verdeutlicht.

    Referentin

    Nadine Haas | Psychologin M.Sc., Integrale Traumatherapeutin, 

    Psychologische Psychotherapeutin (in fortgeschrittener Ausbildung)

    Bezugstherapeutin im Pfalzklinikum mit Schwerpunktbehandlung von Traumatisierten und Borderline-PS

    Anmeldung:

    Institut für Klinische Seelsorgeausbildung (KSA)

    Gaisbergstrasse 58

    69115 Heidelberg

    institut@ksa-heidelberg.de

    06221-905020

  • Biografiearbeit mit Systemaufstellungen und LIP
    Sektion / Veranstalter
    SEKTION
    Ort
    Heidelberg
    Datum
    08.10.2021 - 10.10.2021

    Sektion / Veranstalter
    SEKTION

    Institut
    INSTITUT

    Datum
    08.10.2021 - 10.10.2021

    Zeit
    14:00 – 13:00

    Biografiearbeit mit Systemaufstellungen und LIP

    Kategorie
    KATEGORIE

    Leitung / ReferentInnen
    Referent: Thomas Gessner, Leitung: Stefan von Rüden

    Ort
    Heidelberg

    Tagungsstätte
    +Punkt. Seelsorgezentrum Heidelberg

    Preis
    € 200,00

    Mögliche Zahlungsarten
    Vorkasse

     
    Anmeldung

    Aufstellungsarbeit zur eigenen Biografie wendet sich an Menschen, die in einen tieferen Kontakt mit ihrem Leben kommen möchten. Anlass dafür können ein hartnäckiges Problem, eine Krise oder auch ein körperliches/ psychisches Symptom sein. Dieses Seminar bietet die Gelegenheit, solche Anliegen aufzustellen. So kommt in den Blick, wie es kam, dass wir so sind, wie wir sind, und dass wir genau richtig so sind. Wir erleben phänomenologische Aufstellungsarbeit in der Praxis und reflektieren systemische, psychologische und geistliche Hintergründe. Über das rein Rationale hinaus begegnen wir der eigenen Lebendigkeit und können dabei an Kraft und Entspannung gewinnen, sowohl im Umgang mit uns selbst als auch mit anderen.

    Bei der phänomenologischen Aufstellungsarbeit repräsentieren Teilnehmer und Teilnehmerinnen in einem achtsamen Setting jene Familien- oder Teammitglieder, Ereignisse, Symptome oder Gefühle, die zu einem Anliegen oder Fall gehören.

    Sie stellen dabei unwillkürlich ein genaues Beziehungsbild der momentanen inneren Situation in den Raum. So lässt sich anschauen, was gesehen werden will, was bis jetzt vielleicht bindet und wo sich etwas lösen kann. Die Begleitung durch Thomas Geßner folgt immer dem gegenwärtigen Moment.

    Referent

    Thomas Geßner| Berlin. Dipl.-Theologe, Lehrtherapeut für Systemaufstellungen (DGfS), Autor, war 20 Jahre ev. Pfarrer, bevor er sich 2011 ganz dem Aufstellen zuwandte. www.gessner-aufstellungen.de

    Anmeldung:

    Institut für Klinische Seelsorgeausbildung (KSA)

    Gaisbergstrasse 58

    69115 Heidelberg

    institut@ksa-heidelberg.de

    06221-905020

  • Biografiearbeit mit Systemaufstellungen und LIP
    Sektion / Veranstalter
    SEKTION
    Ort
    Heidelberg
    Datum
    23.07.2021 – 25.07.2021

    Sektion / Veranstalter
    SEKTION

    Institut
    INSTITUT

    Datum
    23.07.2021 – 25.07.2021

    Zeit
    14:00 – 13:00

    Biografiearbeit mit Systemaufstellungen und LIP

    Kategorie
    KATEGORIE

    Leitung / ReferentInnen
    Referent: Thomas Gessner, Leitung: Stefan von Rüden

    Ort
    Heidelberg

    Tagungsstätte
    +Punkt. Seelsorgezentrum Heidelberg

    Preis
    € 200,00

    Mögliche Zahlungsarten
    Vorkasse

     
    Anmeldung

    Aufstellungsarbeit zur eigenen Biografie wendet sich an Menschen, die in einen tieferen Kontakt mit ihrem Leben kommen möchten. Anlass dafür können ein hartnäckiges Problem, eine Krise oder auch ein körperliches/ psychisches Symptom sein. Dieses Seminar bietet die Gelegenheit, solche Anliegen aufzustellen. So kommt in den Blick, wie es kam, dass wir so sind, wie wir sind, und dass wir genau richtig so sind. Wir erleben phänomenologische Aufstellungsarbeit in der Praxis und reflektieren systemische, psychologische und geistliche Hintergründe. Über das rein Rationale hinaus begegnen wir der eigenen Lebendigkeit und können dabei an Kraft und Entspannung gewinnen, sowohl im Umgang mit uns selbst als auch mit anderen.

    Bei der phänomenologischen Aufstellungsarbeit repräsentieren Teilnehmer und Teilnehmerinnen in einem achtsamen Setting jene Familien- oder Teammitglieder, Ereignisse, Symptome oder Gefühle, die zu einem Anliegen oder Fall gehören.

    Sie stellen dabei unwillkürlich ein genaues Beziehungsbild der momentanen inneren Situation in den Raum. So lässt sich anschauen, was gesehen werden will, was bis jetzt vielleicht bindet und wo sich etwas lösen kann. Die Begleitung durch Thomas Geßner folgt immer dem gegenwärtigen Moment.

    Referent

    Thomas Geßner| Berlin. Dipl.-Theologe, Lehrtherapeut für Systemaufstellungen (DGfS), Autor, war 20 Jahre ev. Pfarrer, bevor er sich 2011 ganz dem Aufstellen zuwandte. www.gessner-aufstellungen.de

    Anmeldung:

    Institut für Klinische Seelsorgeausbildung (KSA)

    Gaisbergstrasse 58

    69115 Heidelberg

    institut@ksa-heidelberg.de

    06221-905020

  • Biografiearbeit mit Systemaufstellungen und LIP
    Sektion / Veranstalter
    SEKTION
    Ort
    Heidelberg
    Datum
    09.04.2021 - 11.04.2021

    Sektion / Veranstalter
    SEKTION

    Institut
    INSTITUT

    Datum
    09.04.2021 - 11.04.2021

    Zeit
    14:00 – 13:00

    Biografiearbeit mit Systemaufstellungen und LIP

    Kategorie
    KATEGORIE

    Leitung / ReferentInnen
    Referent: Thomas Gessner, Leitung: Stefan von Rüden

    Ort
    Heidelberg

    Tagungsstätte
    +Punkt. Seelsorgezentrum Heidelberg

    Preis
    € 200,00

    Mögliche Zahlungsarten
    Vorkasse

     
    Anmeldung

    Aufstellungsarbeit zur eigenen Biografie wendet sich an Menschen, die in einen tieferen Kontakt mit ihrem Leben kommen möchten. Anlass dafür können ein hartnäckiges Problem, eine Krise oder auch ein körperliches/ psychisches Symptom sein. Dieses Seminar bietet die Gelegenheit, solche Anliegen aufzustellen. So kommt in den Blick, wie es kam, dass wir so sind, wie wir sind, und dass wir genau richtig so sind. Wir erleben phänomenologische Aufstellungsarbeit in der Praxis und reflektieren systemische, psychologische und geistliche Hintergründe. Über das rein Rationale hinaus begegnen wir der eigenen Lebendigkeit und können dabei an Kraft und Entspannung gewinnen, sowohl im Umgang mit uns selbst als auch mit anderen.

    Bei der phänomenologischen Aufstellungsarbeit repräsentieren Teilnehmer und Teilnehmerinnen in einem achtsamen Setting jene Familien- oder Teammitglieder, Ereignisse, Symptome oder Gefühle, die zu einem Anliegen oder Fall gehören.

    Sie stellen dabei unwillkürlich ein genaues Beziehungsbild der momentanen inneren Situation in den Raum. So lässt sich anschauen, was gesehen werden will, was bis jetzt vielleicht bindet und wo sich etwas lösen kann. Die Begleitung durch Thomas Geßner folgt immer dem gegenwärtigen Moment.

    Referent

    Thomas Geßner| Berlin. Dipl.-Theologe, Lehrtherapeut für Systemaufstellungen (DGfS), Autor, war 20 Jahre ev. Pfarrer, bevor er sich 2011 ganz dem Aufstellen zuwandte. www.gessner-aufstellungen.de

    Anmeldung:

    Institut für Klinische Seelsorgeausbildung (KSA)

    Gaisbergstrasse 58

    69115 Heidelberg

    institut@ksa-heidelberg.de

    06221-905020

  • Musik als Kraftquelle in der Zeit des Betrauerns
    Sektion / Veranstalter
    SEKTION
    Ort
    Heidelberg
    Datum
    11.06.2021

    Sektion / Veranstalter
    SEKTION

    Institut
    INSTITUT

    Datum
    11.06.2021

    Zeit
    10:00 – 17:00

    Musik als Kraftquelle in der Zeit des Betrauerns

    Kategorie
    KATEGORIE

    Leitung / ReferentInnen
    Referentin: Martina Baumann, Leitung: Stefan von Rüden

    Ort
    Heidelberg

    Tagungsstätte
    +Punkt. Seelsorgezentrum Heidelberg

    Preis
    € 75,00

    Mögliche Zahlungsarten
    Vorkasse

     
    Anmeldung

    Musik als Kraftquelle in der Zeit des Betrauerns

    Ein Seminar für Menschen, die Trauernde begleiten

    Workshop mit Martina Baumann

    Was brauchen "wir" Begleiter, was trägt uns und gibt uns Kraft, was erdet uns? Was kann auch anregend sein für die Begleitung oft tiefgründiger und herausfordernder Trauerprozesse, die uns immer wieder daran erinnern, wie endlich wir selbst sind?

    Der Seminartag bringt uns mit der Musik als menschliche Urerfahrung, Lebensbegleiterin und Kraftquelle in Berührung. Musik ist ein "Wolf im Schafspelz". Sie kann stärkender Boden sein, auf dem wir gehen, stehen und tanzen und uns in das Erleben von tröstlicher Verbundenheit hineinführen. Musik kann aber auch schmerzliche Prozesse in Gang setzen. Aller Umgang mit Musik in der Trauer und in der Begleitung trauernder Menschen hat seine eigene Zeit.

    An dem Tag können sie als Begleiter in Beziehung gehen zu "ihrer" individuellen Kraftmusik, gleichzeitig auch Anregungen bekommen, wie Musik hilfreich sein kann in der Begleitung trauernder Menschen.

    10.00 h bis 17.30 h

    Referentin: Martina Baumann | Dipl. Musiktherapeutin, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin, | Hypnotherapie (M.E.G.) | Körpermusik (AKM, Liestal)

    www.koerpermusik-heidelberg.de

    Anmeldung:

    Institut für Klinische Seelsorgeausbildung (KSA)

    Gaisbergstrasse 58

    69115 Heidelberg

    institut@ksa-heidelberg.de

    06221-905020

  • Fraktionierter 6-Wochen-Kurs (3 x 2 Wochen)
    Sektion / Veranstalter
    SEKTION
    Ort
    Heidelberg
    Datum
    21.06.2021 – 26.11.2021

    Sektion / Veranstalter
    SEKTION

    Institut
    INSTITUT

    Datum
    21.06.2021 – 26.11.2021

    Zeit
    21.06.2021 – 26.11.2021

    Fraktionierter 6-Wochen-Kurs (3 x 2 Wochen)

    Kategorie
    KATEGORIE

    Leitung / ReferentInnen
    Harald Stiller, N.N.

    Ort
    Heidelberg

    Tagungsstätte
    Institut für Klinische Seelsorgeausbildung (KSA)

    Preis
    € 1.300,00

    Mögliche Zahlungsarten
    Vorkasse

     
    Anmeldung

    Kurswochen:

    21. Juni              –   02. Juli 2021

    06. September  –   17. September 2021

    15. November   –   26. November 2021

    Anmeldung:

    Institut für Klinische Seelsorgeausbildung (KSA)

    Gaisbergstrasse 58

    69115 Heidelberg

    institut@ksa-heidelberg.de

    06221-905020

  • KSA-Kurs mit Zusatzqualifikation Trauerbegleitung
    Sektion / Veranstalter
    SEKTION
    Ort
    Heidelberg
    Datum
    01.02.2021 – 10.12.2021

    Sektion / Veranstalter
    SEKTION

    Institut
    INSTITUT

    Datum
    01.02.2021 – 10.12.2021

    Zeit
    10:30 – 13:00

    KSA-Kurs mit Zusatzqualifikation Trauerbegleitung

    Kategorie
    KATEGORIE

    Leitung / ReferentInnen
    Dr. Annemarie Bauer, Stefan von Rüden

    Ort
    Heidelberg

    Tagungsstätte
    Institut für Klinische Seelsorgeausbildung (KSA)

    Preis
    € 2.200,00

    Mögliche Zahlungsarten
    Vorkasse

     
    Anmeldung

    Fraktionierter KSA 6-Wochen-Kurs mit Zusatzqualifikation "Trauerbegleitung" (nach den Standards des Bundesverbandes Trauerbegleitung BVT) Kurs 1-2021

    6 Kurswochen
    01. bis 05.. Februar 2021
    08. bis 12. März 2021
    07. bis 11. Juni 2021
    11. bis 15. Oktober 2021
    08. bis 12. November 2021
    06. - 10. Dezember 2021

    zusätzlich 7 Seminartage zu den Themen

    "Meine Trauer wird dich finden" (Roland Kachler, 12. März 2021)

    "Musiktherapie und Trauer" (Martina Baumann, 11. Juni 2021)

    "Systemaufstellung mit LIP" (Thomas Gessner, 23. - 25. Juni 2021)

    "Trauma und Trauer" (Nadine Haas, 16. Oktober 2021)

    "Tod und Trauer im Märchen" (Gidon Horowitz, 13. November 2021)

    Anmeldung:

    Institut für Klinische Seelsorgeausbildung (KSA)

    Gaisbergstrasse 58

    69115 Heidelberg

    institut@ksa-heidelberg.de

    06221-905020

  • KSA- 6-Wochen-Kurs in geschlossener Form
    Sektion / Veranstalter
    SEKTION
    Ort
    Heidelberg
    Datum
    12. April bis 21. Mai 2021

    Sektion / Veranstalter
    SEKTION

    Institut
    INSTITUT

    Datum
    12. April bis 21. Mai 2021

    Zeit
    14:00 – 13:00

    KSA- 6-Wochen-Kurs in geschlossener Form

    Kategorie
    KATEGORIE

    Leitung / ReferentInnen
    Harald Stiller, Ursula Kaspar

    Ort
    Heidelberg

    Tagungsstätte
    Institut für Klinische Seelsorgeausbildung (KSA)

    Preis
    € 1.300,00

    Mögliche Zahlungsarten
    Vorkasse

     
    Anmeldung

    Anmeldung:

    Institut für Klinische Seelsorgeausbildung (KSA)

    Gaisbergstrasse 58

    69115 Heidelberg

    institut@ksa-heidelberg.de

    06221-905020

  • „Das Innere Hin und Her - Ambivalenzen sinnvoll nutzen“
    Sektion / Veranstalter
    SEKTION
    Ort
    65719 Hofheim am Taunus
    Datum
    31.08.2020 – 01.09.2020

    Sektion / Veranstalter
    SEKTION

    Institut
    INSTITUT

    Datum
    31.08.2020 – 01.09.2020

    Zeit
    10:00 – 16:00

    „Das Innere Hin und Her - Ambivalenzen sinnvoll nutzen“

    Kategorie
    KATEGORIE

    Leitung / ReferentInnen
    Sigrid Kraus, Pfarrerin, Supervisorin (DGfP) / Mario Hesse-Keil, Pfarrer, systemischer Therapeut, Mediator und Supervisor (hsi)

    Ort
    65719 Hofheim am Taunus

    Tagungsstätte
    Exerzitienhaus, Kreuzstr. 23

    Preis
    € 170,00

    Mögliche Zahlungsarten
    Rechnung

     
    Anmeldeschluss

    29.05.2020

     
    Anmeldung

    Anmeldung an: Zentrum Seelsorge und Beratung der EKHN, Kaiserstr. 2, 61169 Friedberg, Tel.: 06031-162950, Email: zsb@ehkn.de, www.zsb-ekhn.de

  • Pilgern auf dem ElisabethenPfad
    Sektion / Veranstalter
    SEKTION
    Ort
    Eisenach
    Datum
    09. – 14.09.2020

    Sektion / Veranstalter
    SEKTION

    Institut
    INSTITUT

    Datum
    09. – 14.09.2020

    Zeit
    10:00 – 14:00

    Pilgern auf dem ElisabethenPfad

    Kategorie
    KATEGORIE

    Leitung / ReferentInnen
    Dr. Carmen Berger-Zell

    Ort
    Eisenach

    Tagungsstätte
    Wartburg über Spangenberg bis Marburg

    Preis
    € 400,00

    Mögliche Zahlungsarten
    Rechnung

     
    Anmeldeschluss

    08.06.2020

     
    Anmeldung

    Gepäck wird im Begleitfahrzeug befördert                       

    Anmeldung an: Zentrum Seelsorge und Beratung der EKHN, Kaiserstr. 2, 61169 Friedberg, Tel.: 06031-162950, Email: zsb@ehkn.de, www.zsb-ekhn.de

  • Von „Fall“ zu „Fall“ – Seelsorge und Kasualpraxis
    Sektion / Veranstalter
    SEKTION
    Ort
    60322 Frankfurt/M.
    Datum
    15.–17.06.2020

    Sektion / Veranstalter
    SEKTION

    Institut
    INSTITUT

    Datum
    15.–17.06.2020

    Zeit
    14:00 – 16:00

    Von „Fall“ zu „Fall“ – Seelsorge und Kasualpraxis

    Kategorie
    KATEGORIE

    Leitung / ReferentInnen
    Dieter Roos, Pfarrer i. R., Lehrsupervisor (DGfP) / Bernd Nagel, Pfarrer, Lehrsupervisor (DGfP)

    Ort
    60322 Frankfurt/M.

    Tagungsstätte
    Diakonissenhaus, Cronstattenstr. 57

    Preis
    € 180,00

    Mögliche Zahlungsarten
    Rechnung

     
    Anmeldeschluss

    10.04.2020

     
    Anmeldung

    Anmeldung an: Zentrum Seelsorge und Beratung der EKHN, Kaiserstr. 2, 61169 Friedberg, Tel.: 06031-162950, Email: zsb@ehkn.de, www.zsb-ekhn.de

  • Berufsbegleitender 6-Wochen KSA-Kurs
    Sektion / Veranstalter
    SEKTION
    Ort
    65719 Hofheim im Taunus
    Datum
    26.10.2020 – 19.03.2021

    Sektion / Veranstalter
    SEKTION

    Institut
    INSTITUT

    Datum
    26.10.2020 – 19.03.2021

    Zeit
    14:00 – 13:00

    Berufsbegleitender 6-Wochen KSA-Kurs

    Kategorie
    KATEGORIE

    Leitung / ReferentInnen
    Bettina Tarmann, Pfarrerin, Supervisorin (DGfP) / Manfred Wilfert, Pfarrer, Supervisor (DGfP)

    Ort
    65719 Hofheim im Taunus

    Tagungsstätte
    Exerzitienhaus, Kreuzweg 23

    Preis
    € 2.600,00

    Mögliche Zahlungsarten
    Rechnung

     
    Anmeldeschluss

    22.07.2020

     
    Anmeldung

    Zulassungstag: 31.Aug. 2020

    Termine 26.10. – 036.11.2020, 08. – 19.03.2021 plus Studientage Anmeldung: Zentrum Seelsorge und Beratung der EKHN, Kaiserstr. 2, 61169 Friedberg, Tel.: 06031-162950, Email: zsb@ehkn.de, www.zsb-ekhn.de

  • Seelsorge mit Menschen, die zufrieden sein müssen
    Sektion / Veranstalter
    SEKTION
    Ort
    56368 Katzenellenbogen im Rhein-Lahn-Kreis
    Datum
    16.06.2020 – 19.06.2020

    Sektion / Veranstalter
    SEKTION

    Institut
    INSTITUT

    Datum
    16.06.2020 – 19.06.2020

    Zeit
    10:00 – 15:00

    Seelsorge mit Menschen, die zufrieden sein müssen

    Kategorie
    KATEGORIE

    Leitung / ReferentInnen
    Armin Himmighofen, AKH-Pfarrer, Supervisor (DGfP) / Barbara Ludewig, Aufmerksamkeitstrainerin MBSR

    Ort
    56368 Katzenellenbogen im Rhein-Lahn-Kreis

    Preis
    € 190,00

    Mögliche Zahlungsarten
    Rechnung

     
    Anmeldeschluss

    10.03.2020

     
    Anmeldung

    Anmeldung an: Zentrum Seelsorge und Beratung der EKHN, Kaiserstr. 2, 61169 Friedberg, Tel.: 06031-162950, Email: zsb@ehkn.de, www.zsb-ekhn.de

  • Workshoptag – Psychodrama in der Begegnung mit Einzelnen
    Sektion / Veranstalter
    SEKTION
    Ort
    61169 Friedberg /H
    Datum
    26.10.2020

    Sektion / Veranstalter
    SEKTION

    Institut
    INSTITUT

    Datum
    26.10.2020

    Zeit
    09:30 – 16:30

    Workshoptag – Psychodrama in der Begegnung mit Einzelnen

    Kategorie
    KATEGORIE

    Leitung / ReferentInnen
    Bernd Nagel, Pfarrer, Lehrsupervisor Psychodramaweiterbildner (DGfP)

    Ort
    61169 Friedberg /H

    Tagungsstätte
    Haus der EKHN, Kaiserstr. 2

     
    Anmeldeschluss

    25.09.2020

     
    Anmeldung

    Die Teilnahme ist kostenfrei; außer Pausekaffee ist Verpflegung selbst zu regeln.

    Zentrum Seelsorge und Beratung der EKHN, Kaiserstr. 2, 61169 Friedberg, Tel.: 06031-162950, Email: zsb@ehkn.de, www.zsb-ekhn.de

  • Lebensgeschichten – Biografiearbeit im Psychodrama
    Sektion / Veranstalter
    SEKTION
    Ort
    60322 Frankfurt/M.
    Datum
    11.05.2020 – 13.05.2020

    Sektion / Veranstalter
    SEKTION

    Institut
    INSTITUT

    Datum
    11.05.2020 – 13.05.2020

    Lebensgeschichten – Biografiearbeit im Psychodrama

    Kategorie
    KATEGORIE

    Leitung / ReferentInnen
    Bernd Nagel, Pfarrer, Lehrsupervisor Psychodramaweiterbildner (DGfP) und NN

    Ort
    60322 Frankfurt/M.

    Tagungsstätte
    Diakonissenhaus, Cronstettenstr. 57

    Preis
    € 180,00

    Mögliche Zahlungsarten
    Rechnung

     
    Anmeldeschluss

    27.03.2020

     
    Anmeldung

    Anmeldung an: Zentrum Seelsorge und Beratung der EKHN, Kaiserstr. 2, 61169 Friedberg, Tel.: 06031-162950, Email: zsb@ehkn.de, www.zsb-ekhn.de

  • Heute schon geschämt? Vom Umgang mit eigener und fremder Scham in der Seelsorge
    Sektion / Veranstalter
    SEKTION
    Ort
    60322 Frankfurt/M.
    Datum
    06.05.2020

    Sektion / Veranstalter
    SEKTION

    Institut
    INSTITUT

    Datum
    06.05.2020

    Zeit
    10:00 – 17:00

    Heute schon geschämt? Vom Umgang mit eigener und fremder Scham in der Seelsorge

    Kategorie
    KATEGORIE

    Leitung / ReferentInnen
    Gudrun Goy, Pfarrerin, Supervisorin (DGfP) / Elke Stern-Tischleder Pfarrerin, Supervisorin i.A. (DGfP)

    Ort
    60322 Frankfurt/M.

    Tagungsstätte
    Diakonissenhaus, Cronstettenstr. 57

    Preis
    € 40,00

    Mögliche Zahlungsarten
    Rechnung

     
    Anmeldeschluss

    03.04.2020

     
    Anmeldung

    Pausenverpflegung und Mittagessen einbegriffen                   

    Anmeldung an: Zentrum Seelsorge und Beratung der EKHN, Kaiserstr. 2, 61169 Friedberg, Tel.: 06031-162950, Email: zsb@ehkn.de, www.zsb-ekhn.de

  • 6-Wochen-KSA-Grundkurs GK*47 3 x 2 Wochen
    Sektion / Veranstalter
    SEKTION
    Ort
    Halle
    Datum
    08.11.-19.11.2021; 09.05.-20.05.2022; 19.09.-30.09.2022

    Sektion / Veranstalter
    SEKTION

    Institut
    INSTITUT

    Datum
    08.11.-19.11.2021; 09.05.-20.05.2022; 19.09.-30.09.2022

    Zeit
    14.00 Uhr – 12.30 Uhr

    6-Wochen-KSA-Grundkurs GK*47 3 x 2 Wochen

    Kategorie
    KATEGORIE

    Leitung / ReferentInnen
    Beate Violet / Yvette Schwarze

    Ort
    Halle

    Tagungsstätte
    Seelsorgeseminar der EKM Halle

    Preis
    € 900,00

    Mögliche Zahlungsarten
    Überweisung

     
    Anmeldung

    Zulassungstagung: wird noch bekannt gegeben

    Kosten 900,00€

    zzgl. Kosten für Unterkunft und Verpflegung

    34 € bzw. 44 €/Nacht und 12 € F+A/Tag

    Seelsorgeseminar der EKM

    Franckeplatz 1, Haus 51

    06110 Halle (Saale)

    Tel.: 0345/5226235

    E-Mail: buero.seelsorgeseminar@ekmd.de

    Internet: www.seelsorgeseminar-ekm.de

  • Meine Trauer wird dich finden
    Sektion / Veranstalter
    SEKTION
    Ort
    Heidelberg
    Datum
    12.03.2021

    Sektion / Veranstalter
    SEKTION

    Institut
    INSTITUT

    Datum
    12.03.2021

    Zeit
    09:30 – 17:00

    Meine Trauer wird dich finden

    Kategorie
    KATEGORIE

    Leitung / ReferentInnen
    Referent: Roland Kachler, Leitung: Stefan von Rüden

    Ort
    Heidelberg

    Tagungsstätte
    +Punkt. Seelsorgezentrum Heidelberg

    Preis
    € 60,00

    Mögliche Zahlungsarten
    Vorkasse

     
    Anmeldung

    Seminarbeschreibung:

    "Meine Trauer wird dich finden"

    Ein neuer Ansatz in der Trauerbegleitung

    In diesem Workshop stellt Roland Kachler praxisnah sein Verständnis der Trauerarbeit vor. Demnach geht es nicht um ein „Loslassen“ des Verstorbenen, vielmehr lebt in der Trauer die Liebe zum Verstorbenen weiter. Die Trauerbegleitung verhilft zu einer inneren Beziehung zu den geliebten Menschen aufzubauen, indem die Trauernden einen sicheren Ort für sie suchen und finden.

    Wir werden die theoretischen Hintergründe dieses Trauerkonzeptes aus der Traumatherapie, der Hypnosetherapie und den systemischen Ansätzen kennen lernen. Der Zugang über eigene Erfahrungen und Selbstreflexion hilft, Trauernde und ihre Sehnsucht nach dem Verstorbenen neu zu verstehen. Für die eigene Praxis in der Trauerbegleitung und Seelsorge werden konkrete Methoden eingeübt.

    Freitag, 12. März 2021

    9.30 Uhr bis 17.00 Uhr

    Referent:

    Roland Kachler, Psychol.Psychotherapeut, Supervisor, Buchautor

    www.Kachler-Roland.de

     

    Anmeldung:

    Institut für Klinische Seelsorgeausbildung (KSA)

    Gaisbergstrasse 58

    69115 Heidelberg

    institut@ksa-heidelberg.de

    06221-905020

  • KSA-Kurs Dreiländereck (Deutschland / Polen / Tschechien)
    Sektion / Veranstalter
    SEKTION
    Ort
    Ostritz
    Datum
    23.11.2020 - 11.06.2021

    Sektion / Veranstalter
    SEKTION

    Institut
    INSTITUT

    Datum
    23.11.2020 - 11.06.2021

    KSA-Kurs Dreiländereck (Deutschland / Polen / Tschechien)

    Kategorie
    KATEGORIE

    Leitung / ReferentInnen
    Andreas Pech, Annette Carstens

    Ort
    Ostritz

    Tagungsstätte
    IZB St. Marienthal

    Preis
    € 900,00

    Mögliche Zahlungsarten
    Vorkasse

     
    Anmeldung

    Zulassungstag 03.09.2020 in Görlitz

    Kurswochen:
    23.11.-04.12.2020
    01.03.-12.03.2021
    31.05.-11.06.2021

    Preis
    Kursgebühr:
    900 Euro

    Unterkunft / Verpflegung:
    67 Euro / Tag im IZB St. Marienthal

    Anmeldung / Info
    AKD: SEELSORGE AUS-, FORT- UND WEITERBILDUNG (SAF)
    Claudia Winkler
    Goethestr. 26-30
    10625 Berlin
    Telefon 030 31 91 289
    Fax 030 31 91 298
    seelsorgeausbildung@akd-ekbo.de
    www.seelsorgeausbildung.de

  • Fraktionierter 4-Wochen-Aufbaukurs
    Sektion / Veranstalter
    SEKTION
    Ort
    Stuttgart
    Datum
    26.04.2021 – 19.11.2021

    Sektion / Veranstalter
    SEKTION

    Institut
    INSTITUT

    Datum
    26.04.2021 – 19.11.2021

    Zeit
    13:30 – 12:30

    Fraktionierter 4-Wochen-Aufbaukurs

    Kategorie
    KATEGORIE

    Leitung / ReferentInnen
    Leitung / Referent*innen Dr. Bernhard Barnikol-Oettler / N.N.

    Ort
    Stuttgart

    Tagungsstätte
    Ev. Bildungszentrum im Haus Birkach Grüninger Str. 25, 70599 Stuttgart

    Preis
    € 2.050,00

    Mögliche Zahlungsarten
    Rechnung

     
    Anmeldeschluss

    26.02.2021

     
    Anmeldung

    2.050,00€ (Kursgebühren, Übernachtung und Vollverpflegung)

    Zusatzinformationen:

    Die Plätze werden in der Reihenfolge der Anmeldung vergeben.

    Weitere Informationen s.a.:

    www.seminar-seelsorge-fortbildung.de

    Kontakt und Anmeldung:

    Seminar für Seelsorge-Fortbildung

    Grüninger Str. 25

    70599 Stuttgart

    Telefon: 0711-4580424

    E-Mail:seminar.seelsorgefortbildung@elk-wue.de

  • Kollegiale Beratung in Bewegung bringen: Psychodrama in der kollegialen Beratung
    Sektion / Veranstalter
    SEKTION
    Ort
    Berlin
    Datum
    19.06.-21.06.2020

    Sektion / Veranstalter
    SEKTION

    Datum
    19.06.-21.06.2020

    Kollegiale Beratung in Bewegung bringen: Psychodrama in der kollegialen Beratung

    Kategorie
    KATEGORIE

    Leitung / ReferentInnen
    Annette Plobner & Marco Kosziollek

    Ort
    Berlin

    Preis
    € 330,00

    Mögliche Zahlungsarten
    Rechnung

     
    Anmeldung

    Infos bei Annette Plobner (Kontakt 0177 – 280 37 83)
    Anmeldung unter: geschaeftsstelle@psychodramainstitut.de
    https://www.psychodramainstitut.de/

  • Grund- und Oberstufe Ausbildung zum*zur Psychodramatiker*in
    Sektion / Veranstalter
    SEKTION
    Ort
    Hannover
    Datum
    06.06.2020 - voraussichtlich 05.06.2022

    Sektion / Veranstalter
    SEKTION

    Datum
    06.06.2020 - voraussichtlich 05.06.2022

    Zeit
    16:00 - 13:30 Uhr

    Grund- und Oberstufe Ausbildung zum*zur Psychodramatiker*in

    Kategorie
    KATEGORIE

    Leitung / ReferentInnen
    Marco Kosziollek, Tel.: 0170-3611838, marco.kosziollek(at)gmx.de, Angela Winderlich, geschaeftsstelle(at)psychodramainstitut.de

    Ort
    Hannover

    Tagungsstätte
    Don Bosco-Haus

    Preis
    € 270,00

    Mögliche Zahlungsarten
    auf Rechnung je Wochenende oder auf Rechnung monatlich

  • KSA-Schulseelsorge
    Sektion / Veranstalter
    SEKTION
    Ort
    Halle (Saale)
    Datum
    18.10.2021 – 22.07.2022

    Sektion / Veranstalter
    SEKTION

    Institut
    INSTITUT

    Datum
    18.10.2021 – 22.07.2022

    Zeit
    14:00 – 12:30

    KSA-Schulseelsorge

    Kategorie
    KATEGORIE

    Leitung / ReferentInnen
    Christiane Bertling-Beck; Veikko Mynttinen

    Ort
    Halle (Saale)

    Tagungsstätte
    Seelsorgeseminar der EKM

    Preis
    € 790,00

    Mögliche Zahlungsarten
    Kursgebühr Vorkasse Unterkunft/Verpflegung Rechnung

     
    Anmeldung

    Zul.-Tag: 29.05.2021

    Block I: 18.10.-29.10.2021

    Block II: 19.04.-23.04.2022

    Block III: 11.07.-22.07.2022

    Unterkunft/Verpflegung: 46 bzw. 56 € Tagessatz

    Anmeldung:

    Seelsorgeseminar der EKM

    Franckesche Stiftungen

    Franckeplatz 1, Haus 51

    06110 Halle (Saale)

    Tel.: 0345/5226235

    E-Mail: buero.seelsorgeseminar@ekmd.de

    Internet: www.seelsorgeseminar-ekm.de

  • Berufsbegleitender Sechswochenkurs
    Sektion / Veranstalter
    SEKTION
    Ort
    München
    Datum
    20.September 2021 bis 25. Januar 2022

    Sektion / Veranstalter
    SEKTION

    Institut
    INSTITUT

    Datum
    20.September 2021 bis 25. Januar 2022

    Berufsbegleitender Sechswochenkurs

    Kategorie
    KATEGORIE

    Leitung / ReferentInnen
    PR Hubert Gallenberger, PRin Christine Pöllmann

    Ort
    München

    Tagungsstätte
    München, Landsberger Str. 39

     
    Anmeldeschluss

    25.06.2021

     
    Anmeldung

    6x1 Woche
    I: 20.09.-24.09.2021 ; II: 18.10.-22.10.2021; III: 15.11.-19.11.2021; IV:13.12.-17.12.2021;
    V: 17.01.-21.01.2022; VI-Abschlusstage: 24.01.-25.01.2022

    Vorbereitungstag: 09.07.21

    e-mail: ksa@eomuc.de

    Eigenes Praxisfeld

    Neben der Arbeit in der Gruppe gibt es während der Kurswochen auch Einzelarbeit, die zeitlich flexibel gestaltet werden kann.

  • Berufsbegleitender Sechswochenkurs – Seelsorge am Lebensende – Palliative Care
    Sektion / Veranstalter
    SEKTION
    Ort
    München
    Datum
    Oktober 2021 bis Juni 2022 7 x 3 Tage in München, Großhadern Genaue Termine werden noch bekannt gegeben

    Sektion / Veranstalter
    SEKTION

    Institut
    INSTITUT

    Datum
    Oktober 2021 bis Juni 2022 7 x 3 Tage in München, Großhadern Genaue Termine werden noch bekannt gegeben

    Berufsbegleitender Sechswochenkurs – Seelsorge am Lebensende – Palliative Care

    Kategorie
    KATEGORIE

    Leitung / ReferentInnen
    Pfrin. Karoline Labitzke, Pfr. Martin Hezel

    Ort
    München

    Tagungsstätte
    München, Klinikum Großhadern - Seelsorgezentrum

     
    Anmeldung

    Eine Kooperation mit der Pastoralpsychologischen Bildung KSA, München

    e-mail: ksa@eomuc.de

    Eigenes Praxisfeld

  • Berufsbegleitender Kurs - Kurs-Nr. 5.4
    Sektion / Veranstalter
    SEKTION
    Ort
    Stuttgart-Birkach
    Datum
    09.11.2020-16.07.2021

    Sektion / Veranstalter
    SEKTION

    Institut
    INSTITUT

    Datum
    09.11.2020-16.07.2021

    Zeit
    09:00–13:00

    Berufsbegleitender Kurs - Kurs-Nr. 5.4

    Kategorie
    KATEGORIE

    Leitung / ReferentInnen
    Achim Esslinger, Dorothee Mende

    Ort
    Stuttgart-Birkach

    Preis
    € 2.150,00

     
    Anmeldeschluss

    07.08.2020

     
    Anmeldung

    Weitere Termine/Informationen:

     

    Teil 1: 09.11.2020-13.11.2020

    Teil 2: 11.01.2021-15.01.2021

    Teil 3: 12.07.2021-16.07.2021

    Einzeltage: 30.11.-01.12.20; 08.02.-09.02.21;

    25.03.-26.03.21; 10.05.-11.05.21

    Auswahlgespräch: 17.09.2020

    Der Preis versteht sich inkl. Kursgebühr, Vollverpflegung und Übernachtung.

    Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage unter: www.seminar-seelsorge-forbildung.de

  • 6-Wochen-KSA-Grundkurs GK*46 3 x 2 Wochen
    Sektion / Veranstalter
    SEKTION
    Ort
    Halle
    Datum
    25.01.–01.10.2021

    Sektion / Veranstalter
    SEKTION

    Institut
    INSTITUT

    Datum
    25.01.–01.10.2021

    Zeit
    14:00–12:30

    6-Wochen-KSA-Grundkurs GK*46 3 x 2 Wochen

    Kategorie
    KATEGORIE

    Leitung / ReferentInnen
    Beate Violet / Martin Eichner

    Ort
    Halle

    Tagungsstätte
    Seelsorgeseminar Halle

    Preis
    € 900,00

     
    Anmeldung

    Zulassungstagung: wird noch bekannt gegeben (80 €)

    Termine: 25.01.-05.02.2021; 21.06.-02.07.2021; 20.09.-01.10.2021

    zuzüglich Kosten für Unterkunft und Verpflegung

    34 € bzw. 44 €/Nacht und 12 € F+A/Tag

    Seelsorgeseminar der EKM

    Franckeplatz 1, Haus 51

    06110 Halle (Saale)

    Tel.: 0345/5226235

    E-Mail: buero.seelsorgeseminar@ekmd.de

    Internet: www.seelsorgeseminar-ekm.de

  • Berufsbegleitender Sechswochenkurs - Schwerpunkt Gemeindeseelsorge
    Sektion / Veranstalter
    SEKTION
    Ort
    München
    Datum
    01.02.–23.04.2021

    Sektion / Veranstalter
    SEKTION

    Institut
    INSTITUT

    Datum
    01.02.–23.04.2021

    Berufsbegleitender Sechswochenkurs - Schwerpunkt Gemeindeseelsorge

    Kategorie
    KATEGORIE

    Leitung / ReferentInnen
    Irma Biechele, Stephan Opitz

    Ort
    München

     
    Anmeldeschluss

    30.11.2020

     
    Anmeldung

    Eine Kooperation mit der Pastoralpsychologischen Bildung KSA, München

    Termine:

    2 x 2 Wochen in München , Landsberger Str. 39

    Vorbereitungstag: 10. Dezember 2020

    I:.01.-12.02.2021 II:.12.-23.4.2021

    Eigenes Seelsorge-Praxisfeld

    Anmeldung: ksa@eomuc.de

  • Fraktionierter Sechswochenkurs
    Sektion / Veranstalter
    SEKTION
    Ort
    München
    Datum
    08.03.–20.08.2021 (2x3 Wochen)

    Sektion / Veranstalter
    SEKTION

    Datum
    08.03.–20.08.2021 (2x3 Wochen)

    Fraktionierter Sechswochenkurs

    Kategorie
    KATEGORIE

    Leitung / ReferentInnen
    Birgit Deppe-Opitz, Bernhard Barnikol-Oettler

    Ort
    München

    Tagungsstätte
    München, Klinikum Großhadern - Seelsorgezentrum

     
    Anmeldeschluss

    08.01.2021

     
    Anmeldung

    Termine:

    Auswahltag: 29.01.2021

    I: 08.03.-26.03.2021 II: 02.08.-20.08.2021

    Anmeldung: Bernhard.barnikol-oettler@med.uni-muenchen.de

    Eine Kooperation mit der Pastoralpsychologischen Bildung KSA, München

    Praxisfeld: Klinikum Großhadern

  • KSA-Aufbaukurs "Frauen und Männer in Seelsorge und Kybernetik 2021"
    Sektion / Veranstalter
    SEKTION
    Ort
    Hattingen/Ruhr
    Datum
    10.05.–29.11.2021

    Sektion / Veranstalter
    SEKTION

    Institut
    INSTITUT

    Datum
    10.05.–29.11.2021

    KSA-Aufbaukurs "Frauen und Männer in Seelsorge und Kybernetik 2021"

    Kategorie
    KATEGORIE

    Leitung / ReferentInnen
    Annedore Methfessel, Sven Dreger

    Ort
    Hattingen/Ruhr

    Tagungsstätte
    Paul Gerhardt-Haus, Marxstr. 23 in 45527 Hattingen

    Preis
    € 1.950,00

     
    Anmeldung

    KSA-Aufbaukurs "Frauen und Männer in Seelsorge und Kybernetik 2021"

    3 Intervalle: 10. - 17. Mai 2021, 4. - 11. August 2021, 22. - 29. Nov. 2021

    Leitung: Annedore Methfessel, Lehrsupervisorin (DGfP) und KSA-Kursleiterin, Sven Dreger, Supervisor (DGfP) und KSA-Kursleiter
    Veranstalter: PZ.RR Pastoralpsychologisches Zentrum Rhein-Ruhr
    Veranstaltungsort: Paul Gerhardt-Haus, Marxstr. 23 in 45527 Hattingen
    Teilnahmegebühr: 1950,- Euro

  • Biografiearbeit durch Familienaufstellung
    Sektion / Veranstalter
    SEKTION
    Ort
    Halle
    Datum
    17.–21.05.2021

    Sektion / Veranstalter
    SEKTION

    Institut
    INSTITUT

    Datum
    17.–21.05.2021

    Zeit
    14:00–12:30

    Biografiearbeit durch Familienaufstellung

    Kategorie
    KATEGORIE

    Ort
    Halle

    Tagungsstätte
    Seelsorgeseminar Halle

    Preis
    € 400,00

     
    Anmeldung

    Leitung: Thomas Geßner (Lehrtherapeut für Systemaufstellungen)

    Kosten zzgl. Unterkunft und Verpflegung (Tagessatz 46 € bzw. 56 €)

    Seelsorgeseminar Halle

    Franckeplatz 1, Haus 51

    06110 Halle (Saale)

    E-Mail: buero.seelsorgeseminar@ekmd.de

    Internet: www.seelsorgeseminar-ekm.de

    Tel.: 0345/5226235

  • Grund- und Oberstufe Ausbildung zum*zur Psychodramatiker*in
    Sektion / Veranstalter
    SEKTION
    Ort
    Hannover
    Datum
    06.06.2020 - voraussichtlich 05.06.2022

    Sektion / Veranstalter
    SEKTION

    Datum
    06.06.2020 - voraussichtlich 05.06.2022

    Zeit
    16:00 - 13:30 Uhr

    Grund- und Oberstufe Ausbildung zum*zur Psychodramatiker*in

    Kategorie
    KATEGORIE

    Leitung / ReferentInnen
    Marco Kosziollek, Tel.: 0170-3611838, marco.kosziollek(at)gmx.de, Angela Winderlich, geschaeftsstelle(at)psychodramainstitut.de

    Ort
    Hannover

    Tagungsstätte
    Don Bosco-Haus

    Preis
    € 270,00

    Mögliche Zahlungsarten
    auf Rechnung je Wochenende oder auf Rechnung monatlich

  • Seelsorgekurs für Gemeinde-Büroleitung (beruflich und ehrenamtlich)
    Sektion / Veranstalter
    SEKTION
    Ort
    Lehnin
    Datum
    02.11.-05.11.2020

    Sektion / Veranstalter
    SEKTION

    Institut
    INSTITUT

    Datum
    02.11.-05.11.2020

    Zeit
    15:00-13:00

    Seelsorgekurs für Gemeinde-Büroleitung (beruflich und ehrenamtlich)

    Kategorie
    KATEGORIE

    Leitung / ReferentInnen
    Klaus Harzmann-Henneberg / Rainer Paar

    Ort
    Lehnin

    Tagungsstätte
    Kloster Lehnin

    Preis
    € 150,00

    Mögliche Zahlungsarten
    Vorkasse

     
    Anmeldung

    Gemeindebüros sind oft die Tür der Gemeinde. Sorgen und Nöte werden erzählt. Das sind seelsorgerliche Situationen. Wir wollen durch die Bearbeitung von Erfahrungen der Teilnehmenden ihre seelsorgerliche Kompetenz stärken.

    Preis: € 150,00 zzgl. Ü/V (ca. 46,00 € / Tag, F/M/A)

    Kontakt

    AKD: Seelsorgeausbildung

    Claudia Winkler

    Goethestr. 26-30

    10625 Berlin

    Telefon 030. 31 91 289

    Fax      030. 31 91 298

    seelsorgeausbildung@akd-ekbo.de

    Weitere Angebote: www.seelsorgeausbildung.de

  • »Ich suche einen Ort der Ruhe« in Anlehnung an: Das Buch Jesus Sirach, Kapitel 24, 7
    Sektion / Veranstalter
    SEKTION
    Ort
    Lehnin
    Datum
    23.11.-27.11.2020

    Sektion / Veranstalter
    SEKTION

    Institut
    INSTITUT

    Datum
    23.11.-27.11.2020

    Zeit
    15:00-13:00

    »Ich suche einen Ort der Ruhe« in Anlehnung an: Das Buch Jesus Sirach, Kapitel 24, 7

    Kategorie
    KATEGORIE

    Leitung / ReferentInnen
    Gilda Dommisch

    Ort
    Lehnin

    Tagungsstätte
    Kloster Lehnin

    Preis
    € 150,00

    Mögliche Zahlungsarten
    Vorkasse

     
    Anmeldung

    Preis € 150,00 zzgl. Ü/V (ca. 65,00 € / Tag, F/M/A)

    Seelsorge und Supervision für Seelsorgende:

    Eingeladen sind Seelsorgerinnen und Seelsorger zu Meditation und Selbsterfahrung. In der heutigen Zeit, in der sich alle Lebensvorgänge beschleunigen, tut es gut, sich zu endschleunigen, innezuhalten, deutlicher wahrzunehmen, sich berühren zu lassen, auf seine Gefühle zu achten und dadurch sich selbst besser wahrzunehmen, zu entdecken und zu reflektieren. Körperübungen, Gespräche, Supervision, Meditation, kreatives Beschäftigen mit dem Text, können dabei hilfreich sein. Drei tägliche Meditationen, Körperarbeit und Stille prägen die Tage.
    Hinweis: für andere Interessierte auf Anfrage

    Kontakt

    AKD: Seelsorgeausbildung

    Claudia Winkler

    Goethestr. 26-30

    10625 Berlin

    Telefon 030. 31 91 289

    Fax      030. 31 91 298

    seelsorgeausbildung@akd-ekbo.de

    Weitere Angebote: www.seelsorgeausbildung.de

  • Seelsorge erneuern und vertiefen – ein Seelsorgeworkshop
    Sektion / Veranstalter
    SEKTION
    Ort
    Bernried
    Datum
    28. – 31. Juli 2020

    Sektion / Veranstalter
    SEKTION

    Institut
    INSTITUT

    Datum
    28. – 31. Juli 2020

    Zeit
    11:00 - 12:30

    Seelsorge erneuern und vertiefen – ein Seelsorgeworkshop

    Kategorie
    KATEGORIE

    Leitung / ReferentInnen
    Pfr. Johannes Steiner / Kaufbeuren; Pfr. i.R. Peter Frör / München

    Ort
    Bernried

    Tagungsstätte
    Bildungshaus St. Martin – Kloster Bernried / Starnberger See

    Preis
    € 620,00

     
    Anmeldung

    Seelsorge erneuern und vertiefen – ein Seelsorgeworkshop

    28. – 31. Juli 2020 Bildungshaus St. Martin – Kloster Bernried / Starnberger See

    In diesen Tagen steht die Seelsorge im Mittelpunkt:

    Wie bin ich in diesem elementaren kirchlichen Feld gegenwärtig tätig? Wie bin ich als Seelsorger/ als Seelsorgerin so geworden, wie ich geworden bin? Welche Erfahrungen haben mich geprägt? Wie kommt die Seelsorge in meinem gegenwärtigen Tun vor? Welches seelsorgliche Handwerkszeug steht mir zur Verfügung und was muss u.U. neu dazu kommen? Welchen Herausforderungen stehe ich gegenüber?

    Solchen und anderen Fragen soll hier Raum gegeben werden, um insgesamt die eigene Seelsorgepraxis zu verlebendigen und Perspektiven für seelsorgliche Schwerpunkte zu entwickeln.

    Eingeladen sind alle, zu deren Aufgabenfeld Seelsorge gehört und die Lust haben zusammen mit anderen darauf ihre Aufmerksamkeit zu richten.

    Arbeitsformen u.a.: Erfahrungsaustausch in der Gruppe, individuelle Fallarbeit, Theorieseminare und Übungen zu wesentlichen Elementen der Seelsorge sowie die Erkundung geistlich-spiritueller Zugänge.

    Weitere Einzelheiten zum Kurs erhalten Sie rechtzeitig vor Kursbeginn.

    Kursbeginn:              Dienstag, 28. Juli 2020, 11 Uhr (Anreise ab 10 Uhr; Begrüßungskaffee 10.30 Uhr)

    Ende:                         Freitag, 31. Juli 2020, mit dem Mittagessen(ca. 12.30Uhr)

    Veranstalter:             Arbeitskreis Klinische Seelsorgeausbildung(KSA) in der ELKB

    Leitung:                     Pfr. Johannes Steiner / Kaufbeuren;  Pfr. i.R. Peter Frör / München

    Ort:                             Bildungshaus St. Martin – Kloster Bernried / Starnberger See

    Klosterhof 8, 82347 Bernried, Tel.: 08158 255-0, E-Mail: zentrale@bildungshaus-bernried.de,             www.bildungshaus-bernried.de)

    Kosten:                      € 620.- (Kursgebühr: € 300.- / Unterkunft im EZ incl. Verpflegung € 320.-)

    Anmeldung an:         Pfr. Johannes Steiner

    Bearbeitung in der Reihenfolge des Eingangs

    Der Kurs ist Teil des offiziellen Fortbildungsangebots unserer Landeskirche und als solcher zuschussfähig.

  • KSA-Kurs
    Sektion / Veranstalter
    SEKTION
    Ort
    Dresden – Leipzig – Lehnin
    Datum
    28.09.2020-02.07.2021

    Sektion / Veranstalter
    SEKTION

    Institut
    INSTITUT

    Datum
    28.09.2020-02.07.2021

    Zeit
    14:00 – 12:30 Uhr

    KSA-Kurs

    Kategorie
    KATEGORIE

    Leitung / ReferentInnen
    Christoph Lasch, Pfarrer, Lehrsupervisor DGfP/KSA, Studienleiter ISG Leipzig; Annette Sachse, Pfarrerin, Supervisorin DGfP, KSA-Kursleiterin, Berlin

    Ort
    Dresden – Leipzig – Lehnin

    Tagungsstätte
    Ev. Tagungsstätte Dresden – ISG Leipzig – Kloster Lehnin

    Preis
    € 900,00

    Mögliche Zahlungsarten
    Rechnung

     
    Anmeldung

    Anmeldung:  ISG Leipzig, Paul-List-Str. 19, 04103 Leipzig, Tel.: 0341-350534-0
    E-Mail: isg.leipzig@evlks.de
    Kennenlerntag: 28.09.2020  im ISG Leipzig

  • Fraktionierter 6-Wochen-Kurs in KSA
    Sektion / Veranstalter
    SEKTION
    Ort
    Landau Pfalz / Neustadt Wstr. / Speyer
    Datum
    21.9.2020 – 23.4.2021

    Sektion / Veranstalter
    SEKTION

    Institut
    INSTITUT

    Datum
    21.9.2020 – 23.4.2021

    Zeit
    9.30 h – 12.30 h

    Fraktionierter 6-Wochen-Kurs in KSA

    Kategorie
    KATEGORIE

    Leitung / ReferentInnen
    Pfr. i.R. Wolfgang Roth, Lehrsupervisor DGfP / Pfr. Martin Risch, Supervisor DGfP

    Ort
    Landau Pfalz / Neustadt Wstr. / Speyer

    Tagungsstätte
    Prot. Bildungszentrum Butenschönhaus Landau / Herz-Jesu-Kloster Neustadt/Wstr. / Bischöfliches Priesterseminar Speyer

    Mögliche Zahlungsarten
    Vorkasse Überweisung

     
    Anmeldeschluss

    01.04.2020

     
    Anmeldung

    Kontakt: Pfr. Martin Risch (beratung@supervision-risch.de) 00491733821412;

    Es gibt neben Einführungswoche, Zwischenwoche und Schlusswoche Kurstage (Mittwoche) – Siehe Homepage www.institut-kirchliche-fortbildung.de (Fb 27);

    Anmeldung: info@institut-kirchliche-fortbildung.de

    Anschrift: Institut für kirchliche Fortbildung, Luitpoldstr. 8, 76829 Landau

  • Wenn ich könnte, wie ich wollte… Stimmig handeln mit dem Zürcher-Ressourcen-Modell®
    Sektion / Veranstalter
    SEKTION
    Ort
    Mariaspring
    Datum
    21.-23. September 2020

    Sektion / Veranstalter
    SEKTION

    Institut
    INSTITUT

    Datum
    21.-23. September 2020

    Zeit
    14.00 Uhr - 14.00 Uhr

    Wenn ich könnte, wie ich wollte… Stimmig handeln mit dem Zürcher-Ressourcen-Modell®

    Kategorie
    KATEGORIE

    Leitung / ReferentInnen
    Petra Eickhoff-Brummer, Supervisorin SG & DGfP, Christiane Plöhn, Supervisorin SG @ DGfP

    Ort
    Mariaspring

    Tagungsstätte
    Mariaspring, Ländliche Heimvolkshochschule

    Preis
    € 200,00

    Mögliche Zahlungsarten
    Rechnung

     
    Anmeldeschluss

    10.08.2020
  • Systemisches Denken und Handeln – Fortbildung für Einsteiger
    Sektion / Veranstalter
    SEKTION
    Ort
    Hannover
    Datum
    25.-27. Mai 2020

    Sektion / Veranstalter
    SEKTION

    Institut
    INSTITUT

    Datum
    25.-27. Mai 2020

    Zeit
    14.00 Uhr - 14.00 Uhr

    Systemisches Denken und Handeln – Fortbildung für Einsteiger

    Kategorie
    KATEGORIE

    Leitung / ReferentInnen
    Petra Eickhoff-Brummer, Supervisorin SG & DGfP

    Ort
    Hannover

    Tagungsstätte
    Zentrum für Seelsorge

    Preis
    € 200,00

    Mögliche Zahlungsarten
    Rechnung

     
    Anmeldeschluss

    14.04.2020
  • Personzentrierte Seelsorge – Grundkurs Modul 1 und 2
    Sektion / Veranstalter
    SEKTION
    Ort
    Springe und Hannover
    Datum
    29.4.2020 – Herbst 2021

    Sektion / Veranstalter
    SEKTION

    Institut
    INSTITUT

    Datum
    29.4.2020 – Herbst 2021

    Zeit
    9:00-18:00

    Personzentrierte Seelsorge – Grundkurs Modul 1 und 2

    Kategorie
    KATEGORIE

    Leitung / ReferentInnen
    Dietmar Vogt, Annette Behnken, Franziska Oberheide

    Ort
    Springe und Hannover

    Tagungsstätte
    Tagungsstätte Lutherheim Springe und ZfS Hannover

    Preis
    € 2.900,00

    Mögliche Zahlungsarten
    Rechnung

     
    Anmeldeschluss

    01.04.2020

     
    Anmeldung

    Anmeldung an das ZfS, Blumhardtstr. 2A, 30625 Hannover oder: Anmeldung.ZfS.Hannover@evlka

    Hauptamtliche bitte über den Dienstweg

    Kontakt auch für Infos: Dietmar Vogt:

    0151 / 2146 52 51 oder 04961 / 931060.

    Mail: Dietmar.Vogt@evlka.de

    Nähere Infos siehe anhängendem Flyer

  • Leiten und Beraten von Gruppen und Teams - berufsbegleitende gruppendynamische Weiterbildung
    Sektion / Veranstalter
    SEKTION
    Ort
    Schwerte
    Datum
    14.09.2020 – 18.09.2020

    Sektion / Veranstalter
    SEKTION

    Institut
    INSTITUT

    Datum
    14.09.2020 – 18.09.2020

    Zeit
    15:00 – 13:00

    Leiten und Beraten von Gruppen und Teams - berufsbegleitende gruppendynamische Weiterbildung

    Kategorie
    KATEGORIE

    Leitung / ReferentInnen
    Pfarrerin Dr. Friederike Rüter, Dr. Andreas Amann, Dipl. Psych. Elke Häußler-Carl, Dr. phil. Oliver König

    Ort
    Schwerte

    Tagungsstätte
    Haus Villigst und die Ebernburg in Bad Münster am Stein

    Preis
    € 420,00

    Mögliche Zahlungsarten
    Vorkasse

     
    Anmeldung

    weitere Termine:

    2. bis 4. Dezember 2020 (Ev. Familienferien- und Bildungsstätte Bad Münster am Stein - Ebernburg)

    15. bis 19. März 2021 (Haus Villigst)

    9. bis 11. Juni 2021 (Haus Villigst)

    13. bis 17. September 2021 (Haus Villigst)

    2. bis 4. Februar 2022 (Haus Villigst)

    zusätzlich 10 Tage begleitende Supervision

    Infotag:

    24. Juni 2020 im Haus Villigst

    Ein wesentlicher Teil der Arbeit von Pfarrerinnen, Gemeindediakonen und Religionspädagoginnen findet in Gruppen und Arbeitsteams statt, sei es in Konfirmandengruppen, im Presbyterium, einer Schulklasse oder dem Pfarrteam. Wer viel in solchen Gruppen arbeitet, stellt sich immer wieder die Frage, wie denn das spezifische Potential einer Gruppe effektiv genutzt und gefördert werden kann. Dafür ist man darauf angewiesen, die Bedeutung von sozialen Ereignissen in Gruppen zu verstehen und die Wirkung des eigenen Verhaltens auf andere einschätzen zu können. Ist man zudem in einer Gruppe in der Rolle eines Leiters oder einer Leiterin, so gilt es ein Verständnis dafür zu entwickeln, wie ein sinnvolles Verhältnis zwischen den Selbststeuerungskräften einer Gruppe und den Leitungsaufgaben zu gestalten ist.

    Die eigene Person mit ihren Stärken und Schwächen, ihren Verhaltensmustern, Ängsten und Vermeidungsgewohnheiten hat in einer Leitungsrolle einen wichtigen Einfluss auf das Geschehen in einer Gruppe und bestimmt mit, was bearbeitbar und entwickelbar ist. Für die persönliche und professionelle Kompetenz ist es daher wichtig, mit den eigenen Möglichkeiten und Grenzen in der Arbeit vertraut zu sein.

    Zielgerechte Arbeit mit Gruppen oder Teams wirft auch die Frage nach den Verbindungen und Abgrenzungen zwischen Leitungs- und Beratungsverhalten auf. Der häufig fließende Übergang beider Tätigkeitsmerkmale in der Praxis erfordert die Klärung von Rolle und Selbstverständnis als Leiterin und Berater.

    Neben dem persönlich und professionell fundierten Rollenverständnis haben die kontextuellen und organisatorischen Rahmenbedingungen, z.B. vorgegebene Arbeitsstrukturen und -beziehungen, Hierarchien und Funktionen einen Einfluss auf die Gestaltungsmöglichkeiten der Leitungsrolle. Diese organisationsspezifischen Strukturen und Abläufe können die Arbeit mit Gruppen ebenso beeinflussen wie das Selbstverständnis der Leitenden und deren methodisches Geschick. Dies erfordert ein Verständnis der Funktionen und Bedingungen von Organisationen und ein Abgleich mit den jeweils eigenen Maßstäben und Ordnungsvorstellungen.

    Die Fortbildung basiert auf einem erfahrungsorientierten Lernansatz. Unmittelbare Erfahrungen mit eigenem und fremdem Verhalten sind geeignet, um gewohnte Wahrnehmungs- und Verhaltensmuster zu ändern bzw. zu erweitern. Neben den Erfahrungen mit sich und den anderen Gruppenmitgliedern eröffnet die exemplarische Reflexion des Prozessverlaufs der Kursgruppe den Zugang zu einem dynamischen Verständnis von Gruppen und Organisationen. Auf der Basis dieser Selbsterfahrung findet auch kognitives Lernen statt.

    Die Fortbildung ist als GruppenleiterInnenfortbildung der Deutschen Gesellschaft für Gruppendynamik und Organisationsdynamik zertifiziert. Sie ist als Zugangsvoraussetzung für eine Supervisionsausbildung sowie als Baustein für die TrainerInnenausbildung der Deutschen Gesellschaft für Gruppendynamik und Organisationsdynamik (DGGO) anerkannt.

    Ausführlichere Unterlagen erhalten Sie im Tagungssekretariat bei Stefanie.Keuntje@institut-afw.de.

    Anmeldungen bitte an:

    Stefanie.Keuntje@institut-afw.de

    Oder 02304/755-144

  • Arbeit mit Träumen
    Sektion / Veranstalter
    SEKTION
    Ort
    Hückeswagen
    Datum
    20.04.2020 – 23.04.2020

    Sektion / Veranstalter
    SEKTION

    Institut
    INSTITUT

    Datum
    20.04.2020 – 23.04.2020

    Zeit
    14:00 – 14:00

    Arbeit mit Träumen

    Kategorie
    KATEGORIE

    Leitung / ReferentInnen
    Pfarrerin Ulrike Dedekind, Pfarrer Ulrich Feldmann

    Ort
    Hückeswagen

    Tagungsstätte
    EAG/FPI Europäische Akademie in Hückeswagen

    Preis
    € 180,00

    Mögliche Zahlungsarten
    Vorkasse

     
    Anmeldung

    Aus dem Universum der Möglichkeiten hat meine Seele heute Nacht gerade dieses Traumbild, diese Traumszene geschöpft. Es beleuchtet also mein Selbst in seinen Facetten und seiner Befindlichkeit  j e t z t. In der gestalttherapeutischen Traumarbeit geht es um ein Durch-Spielen und Durch-Erleben dieser Facetten. Jeder Teil des Traumes bin ich selbst. Ich bin Regisseur des ganzen Traumes. Was erfahre ich über mich, wenn ich mich mit Teilen meines Traumes identifiziere? Welche Geschichte erzählt mein Traum? Welche Geschichten erzähle ich in meinem Traum? Welche Geschichten erzählt mir mein Traum? Träume können dabei helfen, größere Klarheit über sich selbst und neue Impulse für das eigene Leben zu gewinnen.

    Dieses Kolleg hat hohe Selbsterfahrungsanteile.

    Anmeldungen bitte an:

    Stefanie.Keuntje@institut-afw.de

    Oder 02304/755-144

  • Geschichten erzählen vom Leben
    Sektion / Veranstalter
    SEKTION
    Ort
    Schwerte
    Datum
    04.05.2020 – 07.05.2020

    Sektion / Veranstalter
    SEKTION

    Institut
    INSTITUT

    Datum
    04.05.2020 – 07.05.2020

    Zeit
    15:00 – 13:00

    Geschichten erzählen vom Leben

    Kategorie
    KATEGORIE

    Leitung / ReferentInnen
    Dipl.- Päd. Klaus Beck, Pfarrerin Susanne Langer

    Ort
    Schwerte

    Tagungsstätte
    Haus Villigst

    Mögliche Zahlungsarten
    Vorkasse

     
    Anmeldung

    Schon immer haben Menschen sich Geschichten erzählt, die Bibel ist voll davon. Die eigene Geschichte zu erzählen tut gut, Einzelteile setzen sich zusammen, Sinn entsteht, Lebenslinien werden deutlich. Und wenn wir die Geschichten anderer hören, entsteht Kontakt. Wir können Unterschiede und Ähnlichkeiten entdecken, die uns neugierig machen und vielleicht anregen, die eigene Geschichte weiter zu denken.

    Die Neugier auf die Geschichten des anderen und die Fähigkeit Geschichten zu erzählen gehören zum Handwerkszeug einer Seelsorgerin. In diesem Kolleg wollen wir durch eigenes biografisches Erzählen und Schreiben und anhand literarischer Vorbilder die heilsame Kraft biografischen Erzählens kennenlernen und für unsere seelsorgliche Praxis Wege suchen, Menschen zum Erzählen des eigenen Lebens anzuregen. Wir werden ausprobieren und üben, wie sie in seelsorglichen Situationen eingesetzt werden können. Neugier auf die eigene Geschichte, Bereitschaft kreativ zu arbeiten und sich persönlich einzubringen wird vorausgesetzt.

    Anmeldungen bitte an:

    Stefanie.Keuntje@institut-afw.de

    Oder 02304/755-144

  • Rolle und Macht in Seelsorge und Supervision
    Sektion / Veranstalter
    SEKTION
    Ort
    Altenkirchen
    Datum
    18.05.2020 – 20.05.2020

    Sektion / Veranstalter
    SEKTION

    Institut
    INSTITUT

    Datum
    18.05.2020 – 20.05.2020

    Zeit
    15:00 – 13:00

    Rolle und Macht in Seelsorge und Supervision

    Kategorie
    KATEGORIE

    Leitung / ReferentInnen
    Pfarrerin Anke Kreutz, Pfarrer Werner Posner

    Ort
    Altenkirchen

    Tagungsstätte
    Ev. Landjugendakademie

    Preis
    € 75,00

    Mögliche Zahlungsarten
    Vorkasse

     
    Anmeldung

    Der Kurs ist offen für alle, die im Bereich Seelsorge oder Supervision tätig sind. Wir arbeiten reflexiv und erfahrungsbezogen mit praktischen Übungen, mit theoretischen Inputs sowie an mitgebrachten Fällen. Inhalte des Kurses sind: Rollentheorie, theologische und psychologische Aspekte von Macht und Ohnmacht, Machtphänomene in Gruppen, Macht in der Leitungsrolle.

    Der Kurs gilt als auch Theorieseminar gemäß den Standards der Sektion KSA in der DGfP für die Personen, die zur pastoralpsychologischen Weiterbildung in Supervision zugelassen sind.

    Anmeldungen bitte an:

    Stefanie.Keuntje@institut-afw.de

    Oder 02304/755-144

  • Mit Bundeswehrangehörigen Gemeinde leben – zwischen friedensethischer Herausforderung und wertschätzender Seelsorge
    Sektion / Veranstalter
    SEKTION
    Ort
    Bonn
    Datum
    18.06.2020

    Sektion / Veranstalter
    SEKTION

    Institut
    INSTITUT

    Datum
    18.06.2020

    Zeit
    9:00 – 17:00

    Mit Bundeswehrangehörigen Gemeinde leben – zwischen friedensethischer Herausforderung und wertschätzender Seelsorge

    Kategorie
    KATEGORIE

    Leitung / ReferentInnen
    Pfarrerin Susanne Kreiter, Militärdekanin Claudia Thiel

    Ort
    Bonn

    Tagungsstätte
    Haus der Kirche

    Preis
    € 50,00

    Mögliche Zahlungsarten
    Vorkasse

     
    Anmeldung

    In vielen Kirchengemeinden leben Soldatinnen und Soldaten und ehemalige Angehörige der Bundeswehr mit ihren Familien, ohne dass wir Pfarrerinnen davon wissen. Die meisten wollen und wollten mit ihrem Dienst in der Bundeswehr aufrichtig dem Frieden dienen und suchen Gespräche zu den ethischen und politischen Fragestellungen, die damit verbunden sind.

    Vielen Pfarrerinnen und Pfarrern dagegen ist die Bundeswehr ein Dorn im Auge, kommen doch etliche Geistliche aus einer friedensethischen Tradition, die sich an den Worten der Bergpredigt "Liebet eure Feinde..." (Mt 5,44) orientiert.

    Seit 2002 wächst die Zahl der Menschen, die in Auslandseinsätzen im militärischen und zivilen Bereich waren, nicht nur bei der Bundeswehr, auch bei Polizei, THW und NGO´s. Allein in Afghanistan waren mittlerweile über 400.000 Bundeswehrangehörige im Einsatz.

    Die seelischen Belastungen durch Auslandseinsätze sind hoch, nicht nur bei den Soldaten und Soldatinnen, sondern auch bei ihren Familien. Das beginnt beim Trennungsschmerz und geht über Posttraumatische Belastungsstörungen (PTBS) und andere psychische Erkrankungen bis zu akuter Suizidgefahr. Viele Belastungsreaktionen entwickeln sich erst lange nach der Rückkehr aus den Einsätzen.

    In der Gemeindearbeit, in der Schule oder im Krankenhaus begegnen wir immer öfter Menschen, die entweder selber in einem Auslandseinsatz waren, oder deren Tochter, Enkel, Mutter oder Vater gerade in einem Auslandseinsatz sind oder waren. Was müssen wir über Einsatzfolgebelastungen wissen, um diesen Gemeindegliedern als Seelsorgerinnen beistehen zu können? Wie werden wir aufmerksam auf diese "verborgenen" Gemeindeglieder? Was bedeutet die transgenerationale Weitergabe von Kriegstraumata für unsere Arbeit als Seelsorger für diese Gemeindeglieder? Welche besonderen Kompetenzen braucht es, um ihnen beistehen zu können?

    Der Studientag will die Spannung zwischen eigener ethischer Einstellung und der seelsorglichen Verantwortung gegenüber den in unserer Mitte lebenden Menschen aufnehmen und nach Wegen für einen guten Umgang miteinander suchen.

    Anmeldungen bitte an:

    Stefanie.Keuntje@institut-afw.de

    Oder 02304/755-144

  • Irren ist menschlich - Psychopathologie für den Pfarrberuf
    Sektion / Veranstalter
    SEKTION
    Ort
    Schwerte
    Datum
    25.08.2020 – 27.08.2020

    Sektion / Veranstalter
    SEKTION

    Institut
    INSTITUT

    Datum
    25.08.2020 – 27.08.2020

    Zeit
    15:00 – 13:00

    Irren ist menschlich - Psychopathologie für den Pfarrberuf

    Kategorie
    KATEGORIE

    Leitung / ReferentInnen
    Pfarrer Dipl.-Psych. Joachim Geiling, Pfarrerin Marion Weigelt-Drexler

    Ort
    Schwerte

    Tagungsstätte
    Haus Villigst

    Preis
    € 140,00

    Mögliche Zahlungsarten
    Vorkasse

     
    Anmeldung

    Immer wieder begegnen uns auffällige oder merkwürdige Menschen in verschiedenen Arbeitsfeldern unseres pastoralen Dienstes. Oft hinterlassen sie in uns aufwühlende oder besorgte Gefühle.

    Nicht nur in psychiatrischen Kliniken, sondern auch mitten im Gemeindealltag leben psychisch kranke Menschen, meist unerkannt, auch von uns.

    Deshalb möchten wir in diesem Kolleg einen Überblick über die verschiedensten psychischen Erkrankungen geben und lernen, wie wir psychisch erkrankten Menschen hilfreich begegnen können. Dies können wir in Rollenspielen und Triaden einüben.

    Gerne können wir an Fallvignetten der Teilnehmenden arbeiten.

    Anmeldungen bitte an:

    Stefanie.Keuntje@institut-afw.de

    Oder 02304/755-144

  • Update: Seelsorge
    Sektion / Veranstalter
    SEKTION
    Ort
    Schwerte
    Datum
    03.11.2020 – 05.11.2020

    Sektion / Veranstalter
    SEKTION

    Institut
    INSTITUT

    Datum
    03.11.2020 – 05.11.2020

    Zeit
    15:00 – 13:00

    Update: Seelsorge

    Kategorie
    KATEGORIE

    Leitung / ReferentInnen
    Pfarrer Dipl.-Psych. Joachim Geiling, Pfarrerin Marion Weigelt-Drexler

    Ort
    Schwerte

    Tagungsstätte
    Haus Villigst

    Preis
    € 170,00

    Mögliche Zahlungsarten
    Vorkasse

     
    Anmeldung

    Seelsorge gehört zu den Kernkompetenzen von Pfarrerinnen und Pfarrern.

    Dieses Kolleg versteht sich als Einladung, die eigene Seelsorgepraxis zu reflektieren und neue und alte Seelsorgemodelle (nochmals) kennen zu lernen oder aufzufrischen.

    Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden gebeten, Gesprächsprotokolle und Fallbeispiele aus der Praxis mitzubringen.

     

                    

     

    Anmeldungen bitte an:

    Stefanie.Keuntje@institut-afw.de

    Oder 02304/755-144

  • Wenn Menschen trauern - Weiterbildung in Trauerbegleitung
    Sektion / Veranstalter
    SEKTION
    Ort
    Meinerzhagen
    Datum
    15.06.2020 – 19.06.2020

    Sektion / Veranstalter
    SEKTION

    Institut
    INSTITUT

    Datum
    15.06.2020 – 19.06.2020

    Zeit
    15:00 – 13:00

    Wenn Menschen trauern - Weiterbildung in Trauerbegleitung

    Kategorie
    KATEGORIE

    Leitung / ReferentInnen
    Pfarrerin Birgit Leimbach, Bärbel Trautwein

    Ort
    Meinerzhagen

    Tagungsstätte
    Landhaus Nordhelle

    Preis
    € 490,00

    Mögliche Zahlungsarten
    Vorkasse

     
    Anmeldung

    weitere Termine:

    26. bis 30. Oktober 2020

    15. bis 19. März 2021

    21. bis 25. Juni 2021

    27. September bis 1. Oktober 2021

    Menschen in ihrer Trauer zu begleiten erfordert neben einer besonderen Sensibilität auch ein profundes Wissen um den Trauerprozess als solchen mit seinen je eigenen Auswirkungen auf das gesamte soziale System. In dieser Weiterbildung geht es zum einen um den Erwerb einer eigenen Haltung im Umgang mit Trauernden und damit um eine Auseinandersetzung mit eigenen Erfahrungen mit Abschied und Trauer. Zum anderen zielt diese Weiterbildung auf das Erlernen von Methoden durch theoretischen Input und übungszentriertes Arbeiten. Beides dient dem Ausbau eigener Fähigkeiten und damit einem Zugewinn an Klarheit und Kreativität im Umgang mit Trauernden. Die Weiterbildung beruht auf den vom Bundesverband Trauerbegleitung e.V. (BVT e.V.) entwickelten Standards "Große Basisqualifikation zur Trauerbegleitung in beruflichen Kontexten". Mit dem erfolgreichen Abschluss erhalten die Teilnehmenden das Zertifikat vom BVT e.V.. Angeboten wird diese Weiterbildung in Kooperation mit Trauer S.A.T.T. (Systemische Aspekte, Achtsame Haltung, Tiefgehende Erfahrungen und Theorie und Training). Zusätzlich zu den Kurswochen wird eigenes Literaturstudium, Peergruppenarbeiten, eine 16 bis 20-seitige Abschlussarbeit und Supervision erwartet.

    Anmeldungen bitte an:

    Stefanie.Keuntje@institut-afw.de

    Oder 02304/755-144

  • KSA Sechswochenkurs
    Sektion / Veranstalter
    SEKTION
    Ort
    Würzburg
    Datum
    15.06.2020 – 24.07.2020

    Sektion / Veranstalter
    SEKTION

    Institut
    INSTITUT

    Datum
    15.06.2020 – 24.07.2020

    Zeit
    Beginn: Montag, 15 Juni 2020, 11.00 Uhr Ende: Freitag, 24. Juli 2020, ca. 13:00 Uhr

    KSA Sechswochenkurs

    Kategorie
    KATEGORIE

    Leitung / ReferentInnen
    Dr. Günter Kohler, evang. Pfarrer und Dekan i.R., Supervisor DGfP und Kursleiter KSA; Martin Renger, evangelischer Klinikpfarrer im Ökumenischen Seelsorgeteam am Universitätsklinikum Würzburg, Leiter des KSA-Zentrums Würzburg, Supervisor DGfP, Kursl

    Ort
    Würzburg

    Tagungsstätte
    Universitätsklinikum Würzburg

    Preis
    € 850,00

    Mögliche Zahlungsarten
    Vorkasse, Überweisung

     
    Anmeldeschluss

    03.04.2020

     
    Anmeldung

    Weitere Informationen im Anhang

    Kontakt und Anmeldung: Renger_M@ukw.de

    Tel. 0931/201-53572

  • Pastoralpsychologische Weiterbildung in Supervision - Kursblock I
    Sektion / Veranstalter
    SEKTION
    Ort
    Halle (Saale)
    Datum
    31.05. - 11.06.2021 / 06.12. - 10.12.2021

    Sektion / Veranstalter
    SEKTION

    Institut
    INSTITUT

    Datum
    31.05. - 11.06.2021 / 06.12. - 10.12.2021

    Zeit
    14:00 – 12:30

    Pastoralpsychologische Weiterbildung in Supervision - Kursblock I

    Kategorie
    KATEGORIE

    Leitung / ReferentInnen
    Sven Dreger, Veikko Mynttinen

    Ort
    Halle (Saale)

    Tagungsstätte
    Seelsorgeseminar der EKM

    Preis
    € 300,00

    Mögliche Zahlungsarten
    Kursgebühr Vorkasse, Unterkunft/Verpflegung auf Rechnung

     
    Anmeldung

    300 €/Kurswoche zzgl. Unterkunft und Verpflegung

    Seelsorgeseminar der EKM

    Franckeplatz 1, Haus 51

    06110 Halle (Saale)

    Tel.: 0345/5226231

    E-Mail: buero.seelsorgeseminar@ekmd.de

  • Pastoralpsychologische Weiterbildung in Supervision - Kursblock II
    Sektion / Veranstalter
    SEKTION
    Ort
    Halle (Saale)
    Datum
    24.01. – 28.01.2022 / 25.04. – 06.05.2022

    Sektion / Veranstalter
    SEKTION

    Institut
    INSTITUT

    Datum
    24.01. – 28.01.2022 / 25.04. – 06.05.2022

    Zeit
    14:00 – 12:30

    Pastoralpsychologische Weiterbildung in Supervision - Kursblock II

    Kategorie
    KATEGORIE

    Leitung / ReferentInnen
    Sven Dreger, Veikko Mynttinen

    Ort
    Halle (Saale)

    Tagungsstätte
    Seelsorgeseminar der EKM

    Preis
    € 300,00

    Mögliche Zahlungsarten
    Kursgebühr Vorkasse, Unterkunft/Verpflegung auf Rechnung

     
    Anmeldung

    300 €/Kurswoche zzgl. Unterkunft und Verpflegung

    Seelsorgeseminar der EKM

    Franckeplatz 1, Haus 51

    06110 Halle (Saale)

    Tel.: 0345/5226235

    E-Mail: buero.seelsorgeseminar@ekmd.de

  • Pastoralpsychologische Weiterbildung in Supervision
    Sektion / Veranstalter
    SEKTION
    Ort
    Halle / Lehnin / NN
    Datum
    31.05.2021 - 02.02.2024

    Sektion / Veranstalter
    SEKTION

    Institut
    INSTITUT

    Datum
    31.05.2021 - 02.02.2024

    Pastoralpsychologische Weiterbildung in Supervision

    Kategorie
    KATEGORIE

    Leitung / ReferentInnen
    verschiedene (s. Flyer)

    Ort
    Halle / Lehnin / NN

     
    Anmeldung

    Nähere Informationen finden Sie im anhängenden Flyer.

  • Fraktionierter 6-Wochen-Kurs, Hamburg
    Sektion / Veranstalter
    SEKTION
    Ort
    Hamburg
    Datum
    31.08.2020–26.02.2021

    Sektion / Veranstalter
    SEKTION

    Datum
    31.08.2020–26.02.2021

    Fraktionierter 6-Wochen-Kurs, Hamburg

    Kategorie
    KATEGORIE

    Leitung / ReferentInnen
    Ullrich Ostermann, Kathrin Weiß-Zierep

    Ort
    Hamburg

    Preis
    € 1.100,00

    Mögliche Zahlungsarten
    Vorkasse

     
    Anmeldung

    Fraktionierter 6-Wochen-Kurs

    Zeit:

    31.08. - 11.09.2020

    09.11. - 20.11.2020

    15.02. - 26.02.2021

    Kursgebühr:
    900€ für TN aus der Ev. Luth. Kirche Norddeutschlands
    1100€ für TN aus anderen Landeskirchen

    Leitung:

    Ullrich Ostermann und Kathrin Weiß-Zierep

    Vorankündigung für 2021
    Fraktionierter 6-Wochen-Kurs in Ludwigslust +
    Fraktionierter 6-Wochen-Kurs in Hamburg

  • Fraktionierter 6-Wochen-Kurs - Kurs-Nr. 5.2
    Sektion / Veranstalter
    SEKTION
    Ort
    Stuttgart-Birkach
    Datum
    20.04.2020–29.01.2021

    Sektion / Veranstalter
    SEKTION

    Institut
    INSTITUT

    Datum
    20.04.2020–29.01.2021

    Zeit
    09:00–13:00

    Fraktionierter 6-Wochen-Kurs - Kurs-Nr. 5.2

    Kategorie
    KATEGORIE

    Leitung / ReferentInnen
    Michael Pfeiffer, Claudia Goller

    Ort
    Stuttgart-Birkach

    Preis
    € 3.075,00

     
    Anmeldeschluss

    07.02.2020

     
    Anmeldung

    Auswahlgespräch: 09.03.2020

    Teil 1: 20.04.-30.04.(01.05.)2020

    Teil 2: 05.10.-16.10.2020

    Teil 3: 18.01.-29.01.2021

    Der Preis versteht sich inkl. Kursgebühr, Vollverpflegung und Übernachtung.

    Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage unter: www.seminar-seelsorge-forbildung.de

  • Fraktionierter Sechswochenkurs
    Sektion / Veranstalter
    SEKTION
    Ort
    München
    Datum
    20.04.–21.08.2020

    Sektion / Veranstalter
    SEKTION

    Institut
    INSTITUT

    Datum
    20.04.–21.08.2020

    Fraktionierter Sechswochenkurs

    Kategorie
    KATEGORIE

    Leitung / ReferentInnen
    Hubert Gallenberger, Bernhard Barnikol-Oettler

    Ort
    München

    Tagungsstätte
    München, Klinikum Großhadern - Seelsorgezentrum

    Preis
    € 600,00

     
    Anmeldeschluss

    10.01.2020

     
    Anmeldung

    Praxisfeld: Klinikum Großadern

    2x 3 Wochen

    Termine:

    Auswahltag: 21.02.2020

    20.04.-08.05.2020

    03.08.-21.08.2020

    Eine Kooperation mit der Pastoralpsychologischen Bildung KSA, München

    Anmeldung: Bernhard.barnikol-oettler@med.uni-muenchen.de

     

  • 6-Wochen-Kurs KSA 6. Woche
    Sektion / Veranstalter
    SEKTION
    Ort
    Wuppertal
    Datum
    20.–24.04.2020

    Sektion / Veranstalter
    SEKTION

    Datum
    20.–24.04.2020

    Zeit
    15:00–14:00

    6-Wochen-Kurs KSA 6. Woche

    Kategorie
    KATEGORIE

    Leitung / ReferentInnen
    Ulrike Atkins

    Ort
    Wuppertal

    Tagungsstätte
    Ev. Tagungszentrum

    Preis
    € 190,00

    Mögliche Zahlungsarten
    Vorkasse

     
    Anmeldung

    Fraktionierter Sechswochenkurs für Klinische Seelsorgeausbildung (KSA) nach den Richtlinien der Deutschen Gesellschaft für Pastoralpsychologie (DGfP) mit dem Schwerpunkt der Arbeit am pastoralen Rollenverständnis.

    "Man muss mit allem rechnen. Auch mit dem Guten" (Gabriel Barylli). Ein Kernpunkt dieses KSA-Kurses wird die Arbeit an den verschiedensten Rollen in unserem Beruf und unseren Arbeitsfeldern sein. Gemeinsam soll aus pastoralpsychologischer Sicht das sichtbar gemacht werden, was gut ist, was bereits alles geleistet wurde und was vielleicht noch ansteht oder verbesserungswürdig ist. Ziel des Kurses ist es, sich und andere zum Leben und zum Glauben zu ermutigen, Freude zu entdecken, Ängste wahrzunehmen, Konflikte auszusprechen - sie vielleicht auch zu lösen.

    Die Klinische Seelsorgeausbildung ist ein erfahrungsbezogenes Lernmodell, in dem Kommunikation, liturgische und pastorale Präsenz in Praxis und Theorie erlernt und eingeübt werden. Im Kurs arbeiten wir mit einem breiten Methodenspektrum, das von der Krisenintervention über die spirituelle Arbeit, die systemische Seelsorge bis hin zur Mediation reicht. Unser KSA-Kurs lädt dazu ein, sich das eigene seelsorgliche Arbeiten mit Hilfe der Gruppe und in Einzelsupervisionen bewusst zu machen. Dies geschieht durch die Besprechung von Fällen, Verbatims und Predigten, die Erarbeitung und Vorstellung eigener Theorieeinheiten, sowie durch Selbsterfahrungseinheiten in der Gruppe. Der Kurs ist offen für alle haupt-und ehrenamtlich Mitarbeitenden in der Seelsorge. Er richtet sich an Menschen mit oder ohne KSA-Erfahrung und wird nach Abschluss gemäß den Richtlinien der DGfP von der Leitung zertifiziert.

  • Biografiearbeit mit Systemaufstellungen und LIP
    Sektion / Veranstalter
    SEKTION
    Ort
    Heidelberg
    Datum
    24.–26.04.2020

    Sektion / Veranstalter
    SEKTION

    Institut
    INSTITUT

    Datum
    24.–26.04.2020

    Biografiearbeit mit Systemaufstellungen und LIP

    Kategorie
    KATEGORIE

    Ort
    Heidelberg

    Tagungsstätte
    Institut für Klinische Seelsorgeausbildung

    Preis
    € 180,00

     
    Anmeldung

    Aufstellungsarbeit zur eigenen Biografie wendet sich an Menschen, die in einen tieferen Kontakt mit ihrem Leben kommen möchten. Anlass dafür können ein hartnäckiges Problem, eine Krise oder auch ein körperliches/ psychisches Symptom sein. Dieses Seminar bietet die Gelegenheit, solche Anliegen aufzustellen. So kommt in den Blick, wie es kam, dass wir so sind, wie wir sind, und dass wir genau richtig so sind. Wir erleben phänomenologische Aufstellungsarbeit in der Praxis und reflektieren systemische, psychologische und geistliche Hintergründe. Über das rein Rationale hinaus begegnen wir der eigenen Lebendigkeit und können dabei an Kraft und Entspannung gewinnen, sowohl im Umgang mit uns selbst als auch mit anderen.

    Bei der phänomenologischen Aufstellungsarbeit repräsentieren Teilnehmer und Teilnehmerinnen in einem achtsamen Setting jene Familien- oder Teammitglieder, Ereignisse, Symptome oder Gefühle, die zu einem Anliegen oder Fall gehören.

    Sie stellen dabei unwillkürlich ein genaues Beziehungsbild der momentanen inneren Situation in den Raum. So lässt sich anschauen, was gesehen werden will, was bis jetzt vielleicht bindet und wo sich etwas lösen kann. Die Begleitung durch Thomas Geßner folgt immer dem gegenwärtigen Moment.

    Referent

    Thomas Geßner| Berlin. Dipl.-Theologe, Lehrtherapeut für Systemaufstellungen (DGfS), Autor, war 20 Jahre ev. Pfarrer, bevor er sich 2011 ganz dem Aufstellen zuwandte. www.gessner-aufstellungen.de

    Anmeldung:

    Institut für Klinische Seelsorgeausbildung (KSA)

    Gaisbergstrasse 58

    69115 Heidelberg

    institut@ksa-heidelberg.de

    06221-905020

  • Psychodrama-Weiterbildung: Supervisionsstufe
    Sektion / Veranstalter
    SEKTION
    Ort
    Frankfurt
    Datum
    27.04.2020–31.10.2021

    Sektion / Veranstalter
    SEKTION

    Institut
    INSTITUT

    Datum
    27.04.2020–31.10.2021

    Zeit
    10:00–13:00

    Psychodrama-Weiterbildung: Supervisionsstufe

    Kategorie
    KATEGORIE

    Leitung / ReferentInnen
    Bernd Nagel, Johanna Wittmann

    Ort
    Frankfurt

    Tagungsstätte
    Mainfeld, Raum für Kultur

    Preis
    € 2.800,00

    Spezialpreis
    € 800,00

    Spezialpreis
    € 800,00

     
    Anmeldeschluss

    10.01.2020

     
    Anmeldung

    „Die Wahrheit der Seele durch Handeln ergründen“ – so hat der Arzt, Psychotherapeut und Philosoph Jakob Levy Moreno (1889 – 1974) das von ihm in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts entwickelte Verfahren beschrieben. Weil sich die Einsichten, die das Leben fördern, nicht nur über den Kopf erschließen, setzt das Psychodrama als Methode auf die Verbindung von handelnder Darstellung (griech. „drama“ = Handlung) und innerem Erleben (griech. „psyche“ = Seele).

    Moreno hat sehr früh erkannt, dass jedes Individuum immer mit anderen in Wechselwirkung steht und nur verstehbar ist in seinen Beziehungen. Zentral ist für Moreno das Motiv der „Begegnung“.

    Im Psychodrama werden Verhaltensweisen, Beziehungen und Lebensthemen in Szene gesetzt, wobei es darum geht, Handlungen in verschiedenen Rollen zu erproben und in ihrer Wirkung zu erleben.

    Ziele sind u.a.:

    • Förderung der Spontaneität und Kreativität

    • Erweiterung des individuellen Rollenrepertoires

    • Überwindung konflikthafter Muster

    • Versöhnung mit der je eigenen Biografie

    • Personale Zusage der Liebe Gottes

    Ebenso können gesellschaftliche Themen (Soziodrama) bearbeitet werden.

    Haltung und Methoden des Psychodramas (Rollentausch, Doppeln, Spiegeln, Interview) als Gruppenverfahren können auch eine Grundlage in der Seelsorge, Beratung und Supervision mit Einzelnen (Monodrama) sein.

    Auf der Psychodrama-Bühne entsteht Raum für die Suchbewegung des Menschen in den existenziellen Fragen, die das Leben nicht nur im Leid, sondern auch in der Freude aufwirft:

    • Wer bin ich (Identität)?

    • Wozu bin ich da (Sinn)?

    • Wer hat mich lieb (Beziehung)?

    • Was will ich (Streben, Begehren)?

    • Was wird aus mir (Scheitern, Schuld, Krankheit, Sterben)?

    Psychodrama hat internationale Anerkennung gefunden als ein Verfahren in Therapie, Beratung und Seelsorge. Innerhalb der Deutschen Gesellschaft für Pastoralpsychologie (DGfP) wird es vertreten durch die Sektion „Gestalttherapie und Psychodrama in der Pastoralarbeit“ (GPP).

    Das Zentrum Seelsorge und Beratung bietet im Rahmen einer Supervisionsweiterbildung sieben 3-Tages-Blöcke (168 Std.) in geschlossener Gruppe an, die gemäß der Standards der pastoral- psychologischen Weiterbildung der Sektion „Psychodrama in Seelsorge und Pastoralarbeit“ der DGfP durchgeführt werden.

    Eingeladen sind Interessierte, die bereits eine Grund- und Anwendungsstufe absolviert haben. Voraussetzung für die Teilnahme ist eine Empfehlung durch die Leitung der Anwendungsstufe.

    Termine:

    27. – 29 April 2020

    01. – 03. Juli 2020

    30. September – 02. Oktober 2020

    (Weitere Termine in 2021 in Absprache mit der Gruppe)

  • Fraktionierter Aufbaukurs mit eigenem Praxisfeld
    Sektion / Veranstalter
    SEKTION
    Ort
    Hannover
    Datum
    04.05.–02.10.2020

    Sektion / Veranstalter
    SEKTION

    Institut
    INSTITUT

    Datum
    04.05.–02.10.2020

    Fraktionierter Aufbaukurs mit eigenem Praxisfeld

    Kategorie
    KATEGORIE

    Leitung / ReferentInnen
    Andreas Kunze-Harper, Barbara Denkers

    Ort
    Hannover

    Tagungsstätte
    Zentrum für Seelsorge Hannover

    Preis
    € 1.400,00

     
    Anmeldeschluss

    01.03.2020

     
    Anmeldung

    Fraktionierter Aufbaukurs mit eigenem Praxisfeld
    Sektion / Veranstalter
    Zentrum für Seelsorge Hannover – Pastoralklinikum
    Datum
    4.5.20 – 2.10.20
    I.  4. - 15.5.20
    II.  21.9. – 2.10.20
    Fraktionierter 4-Wochen-Kurs mit eigenem Praxisfeld – 2 x 2 Wochen

    Kategorie
    KSA-WB in Seelsorge
    Leitung
    Barbara Denkers, Lehrsupervisorin DGfP / KSA
    Andreas Kunze-Harper, Lehrsupervisor DGfP / KSA
    Ort
    Hannover
    Preis
    1.400 Euro (140 Euro für Mitglieder der Hannoverschen Landeskirche) mit Unterkunft, ohne Verpflegung.
    Anmeldeschluss
    1.3.20
    Zulassungstag
    26.3.20
    Kontakt: anja.garbe@evlka.de
    Anmeldung: anmeldung.zfs.hannover@evlka.de

  • PSYCHIATRIESEELSORGE
    Sektion / Veranstalter
    SEKTION
    Ort
    Erlangen
    Datum
    04.–08.05.2020

    Sektion / Veranstalter
    SEKTION

    Datum
    04.–08.05.2020

    Zeit
    10:00–14:15

    PSYCHIATRIESEELSORGE

    Kategorie
    KATEGORIE

    Leitung / ReferentInnen
    Matthias Schulz, Michael Jokisch

    Ort
    Erlangen

    Preis
    € 125,00

    Mögliche Zahlungsarten
    Vorkasse

     
    Anmeldung

    Das KSA-Zentrum Klinikum Nürnberg-Nord bietet in Kooperation mit der Arbeitsgemeinschaft Psychiatrieseelsorge in Bayern diesen Aufbaukurs Psychiatrieseelsorge als KSA-Kurzkurs an.

    Eingeladen sind zu diesem Kurs in ökumenischer Offenheit alle, die mit der Seelsorge von psychisch kranken Menschen oder mit der seelsorglichen Arbeit in einer psychiatrischen Klinik betraut sind.

    Ging es im Grundkurs um psychiatrische Krankheitsbilder, liegt der Schwerpunkt hier auf der eigenen Person und Rolle und konzeptionellen Konsequenzen für die Psychiatrieseelsorge.

    Elemente des Lernens sind: Verbatimsbesprechungen, Selbsterfahrung in der Gruppe, psychodramatische Biografiearbeit, Theorieeinheiten.

    Leitung:

    Pfr. Matthias Schulz, Pastoralpsychologe und Supervisor (DGfP/ KSA), Erlangen

    Pastoralreferent Michael Jokisch, Erlangen

  • 6-Wochen-Kurs KSA
    Sektion / Veranstalter
    SEKTION
    Ort
    Altenkirchen
    Datum
    04.–08.05.2020

    Sektion / Veranstalter
    SEKTION

    Datum
    04.–08.05.2020

    Zeit
    15:00–14:30

    6-Wochen-Kurs KSA

    Kategorie
    KATEGORIE

    Leitung / ReferentInnen
    Anke Kreutz

    Ort
    Altenkirchen

    Preis
    € 190,00

    Mögliche Zahlungsarten
    Vorkasse

     
    Anmeldung

    Sich selber kennenzulernen ist ein Weg, andere zu verstehen. Die Kurselemente der KSA (Selbsterfahrung in der Gruppe, Gesprächsprotokoll- und Predigtbesprechungen, ausgewählte Theoriearbeit und Einzelsupervision), geistliche Impulse und kreative Methoden unterstützen auf diesem Weg, ihre seelsorgliche Kompetenz zu erweitern. Sie bringen Aufzeichnungen über Gespräche aus der eigenen Seelsorgepraxis mit. Multiprofessionelle Perspektiven erweitern die seelsorgliche Kompetenz der Einzelnen.

    Zielgruppe für diesen Kurs sind Pfarrerinnen und Pfarrer, Diakoninnen und Diakone, Gemeindepädagoginnen und Gemeindepädagogen und andere Teilnehmende, die einen beruflichen Schwerpunkt in der Seelsorge haben.

  • Heute schon geschämt? Vom Umgang mit eigener und fremder Scham in der Seelsorge
    Sektion / Veranstalter
    SEKTION
    Ort
    Friedberg
    Datum
    06.05.2020

    Sektion / Veranstalter
    SEKTION

    Institut
    INSTITUT

    Datum
    06.05.2020

    Zeit
    10:00–17:00

    Heute schon geschämt? Vom Umgang mit eigener und fremder Scham in der Seelsorge

    Kategorie
    KATEGORIE

    Leitung / ReferentInnen
    Gudrun Goy, Elke Stern-Tischleder

    Ort
    Friedberg

    Tagungsstätte
    Zentrum Seelsorge und Beratung der EKHN

    Preis
    € 40,00

     
    Anmeldung

    Ein Input zum Thema soll diesen Studientag einleiten. Mit Übungen wollen wir dem Eigenen auf die Spur kommen und uns im seelsorglichen Umgang üben, wenn wir die Scham bei anderen Menschen spüren.

    Kursleitung:

    Gudrun Goy, Pfarrerin, Supervisorin (DGfP)

    Elke Stern-Tischleder, Pfarrerin, Supervisorin i.A. (DGfP)

    40,00 € (Pausenverpflegung und Mittagessen)

  • Nähe und Distanz im Patientenkontakt - Medizinische, psychologische und spirituelle Grundlagen für heilende Gespräche
    Sektion / Veranstalter
    SEKTION
    Ort
    Augsburg
    Datum
    13.–15.05.2020

    Sektion / Veranstalter
    SEKTION

    Datum
    13.–15.05.2020

    Zeit
    15:00–13:00

    Nähe und Distanz im Patientenkontakt - Medizinische, psychologische und spirituelle Grundlagen für heilende Gespräche

    Kategorie
    KATEGORIE

    Leitung / ReferentInnen
    Gerd Kellner, Babette Schöningh

    Ort
    Augsburg

     
    Anmeldeschluss

    30.04.2020

     
    Anmeldung

    Wieviel Nähe lasse ich im Gespräch mit Patienten zu, von welchen Wahrnehmungen lasse ich mich leiten? Das Seminar bietet neben theoretischen Hintergrundwissen viele praktische Übungen für den Umgang mit belastenden Gesprächssituationen in beruflichen Alltag. Die Schulung der Selbstwahrnehmung auf körperlicher, emotionaler und geistiger Ebene ermöglicht sowohl eine gute Selbstfürsorge als auch Offenheit gegenüber den Patienten.

    Zielgruppe:

    Ärzte und Seelsorger

    Referent*in:

    Dr. med. Babette Schöningh, ärztliche Psychotherapeutin, Ausbildung in Naturheilkunde, Traumatherapie und Biofeldbehandlungen, Augsburg

    Dr. theol. Gerhard Kellner, Diplom-Psychologe, Lehrsupervisor (DGfP/KSA), Leiter des Hauses Tobias

    Kosten: 200,- € Kursgebühr, 110,- € Übernachtung und Verpflegung, 35,- € Verpflegung ohne Übernachtung

  • "Supervisions- und Kursprozesse wach gestalten - eine Haltung aus psychologischen Entwicklungsmodellen und Meditation"
    Sektion / Veranstalter
    SEKTION
    Ort
    Stuttgart-Birkach
    Datum
    14.–16.05.2020

    Sektion / Veranstalter
    SEKTION

    Institut
    INSTITUT

    Datum
    14.–16.05.2020

    Zeit
    14:30–13:00

    "Supervisions- und Kursprozesse wach gestalten - eine Haltung aus psychologischen Entwicklungsmodellen und Meditation"

    Kategorie
    KATEGORIE

    Leitung / ReferentInnen
    Ulrich Rost, Gertraude Kühnle-Hahn

    Ort
    Stuttgart-Birkach

    Tagungsstätte
    Seminar f. SeelsorgeFoBi (KSA)

    Preis
    € 260,00

     
    Anmeldeschluss

    03.04.2020

     
    Anmeldung

    Teilnehmen können Personen, die von der Weiterbildungskommission der Sektion KSA in der DGfP zur Pastoralpsychologischen Weiterbildung in Supervision zugelassen sind..

    Die Plätze werden in der Reihenfolge der Anmeldung vergeben.

    Die Kosten verstehen sich inklusive Kursgebühren, Übernachtung und Vollverpflegung.

    Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage unter: www.seminar-seelsorge-fortbildung.de

  • KSA-Aufbaukurs
    Sektion / Veranstalter
    SEKTION
    Ort
    Lehnin
    Datum
    19.05.–13.11.2020

    Sektion / Veranstalter
    SEKTION

    Datum
    19.05.–13.11.2020

    KSA-Aufbaukurs

    Kategorie
    KATEGORIE

    Leitung / ReferentInnen
    Christoph Lasch, Andreas Pech

    Ort
    Lehnin

    Preis
    € 950,00

    Mögliche Zahlungsarten
    Vorkasse

     
    Anmeldung

    Sektion / Veranstalter
    Seelsorge Aus-, Fort- und Weiterbildung (SAF) der EKBO in Kooperation mit dem Institut für Seelsorge und Gemeindepraxis (ISG) der EVLKS

    Kategorie
    KSA-Aufbaukurs

    Leitung
    Andreas Pech und Christoph Lasch

    Zeiten und Orte
    Orientierungstag:
    19.05.2020, 09.00 - 17.00 Uhr in Berlin

    Kurswochen:
    KW 1: 22.06.-26.06.2020 in Kloster Lehnin
    KW 2: 29.06.-03.07.2020 in Kloster Lehnin
    KW 3: 14.09.-18.09.2020 in Dresden
    KW 4: 21.09.-25.09.2019 in Dresden
    KW 5: 09.11.-13.11.2020 in Kloster Lehnin

    Preis
    Kursgebühr:
    950 Euro, zuzüglich 25 Euro Gebühr DGfP

    Unterkunft / Verpflegung:
    56 Euro / Tag in Dresden
    70 Euro / Tag in Kloster Lehnin
    Eine Änderung der Preise für Unterkunft und Verpflegung ist möglich.

    Anmeldung

    Anmeldung und weitere Infos über:
    AKD: SEELSORGE AUS-, FORT- UND WEITERBILDUNG (SAF)
    Claudia Winkler
    Goethestr. 26-30
    10625 Berlin
    Telefon 030 31 91 289
    Fax 030 31 91 298
    seelsorgeausbildung@akd-ekbo.de
    www.seelsorgeausbildung.de

  • Biografiearbeit durch Familienaufstellung
    Sektion / Veranstalter
    SEKTION
    Ort
    Halle
    Datum
    25.–29.05.2020

    Sektion / Veranstalter
    SEKTION

    Institut
    INSTITUT

    Datum
    25.–29.05.2020

    Zeit
    14:00–12:30

    Biografiearbeit durch Familienaufstellung

    Kategorie
    KATEGORIE

    Leitung / ReferentInnen
    Thomas Geßner

    Ort
    Halle

    Tagungsstätte
    Seelsorgeseminar Halle

    Preis
    € 400,00

     
    Anmeldung

    zuzüglich Kosten für Unterkunft und Verpflegung

    34 € bzw. 44 €/Nacht und 12 € F+A/Tag

    Seelsorgeseminar der EKM

    Franckeplatz 1, Haus 51

    06110 Halle (Saale)

    Tel.: 0345/5226235

    E-Mail: buero.seelsorgeseminar@ekmd.de

    Internet: www.seelsorgeseminar-ekm.de

  • Teams - eine ganz besondere Gruppe - Gruppendynamische und organisationsdynamische Prozesse in der Arbeit mit Gruppen und der Teamsupervision
    Sektion / Veranstalter
    SEKTION
    Ort
    Hattingen/Ruhr
    Datum
    28.–29.05.2020

    Sektion / Veranstalter
    SEKTION

    Institut
    INSTITUT

    Datum
    28.–29.05.2020

    Teams - eine ganz besondere Gruppe - Gruppendynamische und organisationsdynamische Prozesse in der Arbeit mit Gruppen und der Teamsupervision

    Kategorie
    KATEGORIE

    Ort
    Hattingen/Ruhr

    Preis
    € 205,00

    Mögliche Zahlungsarten
    Vorkasse

  • 6-Wochen-KSA-Grundkurs GK*43
    Sektion / Veranstalter
    SEKTION
    Ort
    Halle
    Datum
    08.06.2020–07.05.2021

    Sektion / Veranstalter
    SEKTION

    Institut
    INSTITUT

    Datum
    08.06.2020–07.05.2021

    Zeit
    14:00–12:30

    6-Wochen-KSA-Grundkurs GK*43

    Kategorie
    KATEGORIE

    Leitung / ReferentInnen
    Veikko Mynttinen, Birgit Basteck

    Ort
    Halle

    Tagungsstätte
    Seelsorgeseminar Halle

    Preis
    € 900,00

     
    Anmeldung

    Zulassungstagung: 24./25.04.2020 (80 €)

    Termine: 08.-19.06.2020; 05.-16.10.2020; 26.04.-07.05.2021

    Leitung: Veikko Mynttinen, Birgit Basteck

    zuzüglich Kosten für Unterkunft und Verpflegung

    34 € bzw. 44 €/Nacht und 12 € F+A/Tag

    Seelsorgeseminar der EKM

    Franckeplatz 1, Haus 51

    06110 Halle (Saale)

    Tel.: 0345/5226235

    E-Mail: buero.seelsorgeseminar@ekmd.de

    Internet: www.seelsorgeseminar-ekm.de

  • Von „Fall“ zu „Fall“ - Seelsorge und Kasualpraxis
    Sektion / Veranstalter
    SEKTION
    Ort
    Frankfurt
    Datum
    15.–17.06.2020

    Sektion / Veranstalter
    SEKTION

    Institut
    INSTITUT

    Datum
    15.–17.06.2020

    Zeit
    10:00–16:00

    Von „Fall“ zu „Fall“ - Seelsorge und Kasualpraxis

    Kategorie
    KATEGORIE

    Leitung / ReferentInnen
    Dieter Roos, Bernd Nagel

    Ort
    Frankfurt

    Tagungsstätte
    Diakonissenhaus

    Preis
    € 180,00

     
    Anmeldeschluss

    10.04.2020

     
    Anmeldung

    Die Begleitung an Lebensübergängen gehört selbstverständlich zur pfarramtlichen Aufgabe und bedeutet gleichzeitig in vielen „Fällen“ eine Herausforderung. Wie kann die Kommunikation des Evangeliums gelingen, wenn das jeweilige Gegenüber in seinen Wünschen und Erwartungen stark medial geprägt oder scheinbar „nur“ an einer Zeremonienmeisterin interessiert ist? Wie verhalten sich seelsorgliche Begleitung und gottesdienstliche Gestaltung zueinander? Wie kann die Begegnung im Kasualkontext als „Segensraum“ erfahrbar werden, wie Ulrike Wagner-Rau formuliert?

    „Übungen, Fallbesprechungen und fachlicher Austausch stehen bei diesem Seminarangebot im Mittelpunkt, das sich einmal an Seelsorger_innen richtet, die am Beginn ihrer Kasualpraxis stehen, aber auch an Erfahrenere, die ihre bisherige Praxis gerne reflektieren möchten.“

  • 6-Wochen KSA-Kurs fraktioniert
    Sektion / Veranstalter
    SEKTION
    Ort
    Heidelberg
    Datum
    15.06.–20.11.2020

    Sektion / Veranstalter
    SEKTION

    Datum
    15.06.–20.11.2020

    6-Wochen KSA-Kurs fraktioniert

    Kategorie
    KATEGORIE

    Leitung / ReferentInnen
    Harald Stiller, Ursula Enders-Götzelmann

    Ort
    Heidelberg

    Preis
    € 1.450,00

    Mögliche Zahlungsarten
    Vorkasse

     
    Anmeldung

    Fraktionierter 6-Wochen-Kurs (3 x 2 Wochen)

    (Kurs 3/2020)

    Zeit:

    15. Juni – 26. Juni 2020

    21. September – 02. Oktober 2020

    09. November – 20. November 2020

    Kennenlerntag: (Termin wird noch bekanntgegeben)

    vorauss. Januar 2020 ca. 9.30 -18 h

    Leitung:

    Harald Stiller, Ursula Enders-Götzelmann

  • Kursleitungstraining für KSA-Kursleitungen
    Sektion / Veranstalter
    SEKTION
    Ort
    Bethel/Bielefeld
    Datum
    15.06.–11.09.2020

    Sektion / Veranstalter
    SEKTION

    Datum
    15.06.–11.09.2020

    Kursleitungstraining für KSA-Kursleitungen

    Kategorie
    KATEGORIE

    Leitung / ReferentInnen
    Werner Posner, Gaby Nelius

    Ort
    Bethel/Bielefeld

    Tagungsstätte
    Haus der Stille

     
    Anmeldung

    Dieser Kurs ist ein Kursleitungstraining gemäß den Standards der Sektion KSA in der DGfP für diejenigen Personen, die von der Weiterbildungskommission KSA für die pastoralpsychologische Weiterbildung in Kursleitung KSA zugelassen sind und die pastoralpsychologische Weiterbildung in Supervision abgeschlossen haben (vgl. Standards C 3 und C 5.2).

    Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer üben im Kurs das Leiten von Selbsterfahrungseinheiten, Verbatim- und Predigtbesprechungen unter Supervision der Leitung. Außerdem werden die spezifischen Elemente eines KSA-Kurses (v.a. Selbsterfahrung, Verbatim- und Predigtbesprechung, Theorievermittlung, Geschichte und Theorie der KSA) sowie Fragen der Gruppendynamik, der Ethik und der Organisation von KSA-Kursen theoretisch reflektiert.

    1. Woche findet vom 15. bis 19. Juni 2020 und die 2. Woche findet vom 7. bis 11. September 2020 statt.

    Das Kursleitungstraining findet im Haus der Stille in Bielefeld statt.

    Information und Anmeldung laufen über das Institut für Aus-, Fort- und Weiterbildung in Schwerte-Villigst. Stefanie.Keuntje@institut-afw.de oder 02304/755-144

  • Seelsorge bei Menschen, die zufrieden sein müssen
    Sektion / Veranstalter
    SEKTION
    Ort
    Datum
    16.–19.06.2020

    Sektion / Veranstalter
    SEKTION

    Datum
    16.–19.06.2020

    Zeit
    10:00–16:00

    Seelsorge bei Menschen, die zufrieden sein müssen

    Kategorie
    KATEGORIE

    Preis
    € 190,00

     
    Anmeldeschluss

    10.03.2020

     
    Anmeldung

    Seelsorge in Alteneinrichtungen ist häufig zur Aufgabe der zuständigen Gemeindepfarrerinnen und –pfarrer geworden und Alteneinrichtungen wollen offen sein für die umgebende Gemeinde. Bewohnerinnen und Bewohner wollen in Kontakt bleiben mit ihrem gewohnten Lebensraum, wollen Aufmerksamkeit bekommen und aufmerksam bleiben. Wie kann das gehen? Wie können Seelsorgerinnen und Seelsorger aufmerksam sein und werden für die Bedürfnisse von alten Menschen? Die mehrtägige Fortbildung soll helfen Chancen für Begegnungen zu entdecken. Wie ist ein guter Kontakt mit Altenpflegerinnen und –pfleger möglich? Wie kann man mit Menschen in Kontakt kommen, die sich zurückgezogen haben? Wie können ‚Berührungspunkte‘ gepflegt werden?

    Dabei hilft der Austausch zwischen Seelsorgenden und Pflegenden, ehrenamtlichen Besucher_innen und das Gespräch mit Angehörigen, die sich oft rechtfertigen wollen/müssen für ihre Entscheidung gegen eine häusliche Pflege.

    Im Mittelpunkt steht eine ländliche Gegend mit mehreren Alteneinrichtungen und verschiedenen Wohn- und Pflegesituationen. Wir werden mit einer Aufmerksamkeitstrainerin üben und Zeit für Erfahrungsaustausch haben.

    Für: Altenseelsorger_innen und Gemeindepfarrer_innen mit Einrichtungen für Altenhilfe im Gemeindegebiet

    Leitung:

    Armin Himmighofen, AKH-Pfarrer, Supervisor (DGfP)

    Barbara Ludewig, Aufmerksamkeitstrainerin MBSR

    Ort:

    56368 Katzenellenbogen im Rhein-Lahn Kreis

  • AES - Das Kurzgespräch in der Seelsorge - Ausbildung Ehrenamtlicher in der Seelsorge
    Sektion / Veranstalter
    SEKTION
    Ort
    Halle
    Datum
    19.–21.06.2020

    Sektion / Veranstalter
    SEKTION

    Institut
    INSTITUT

    Datum
    19.–21.06.2020

    Zeit
    18:00–12:00

    AES - Das Kurzgespräch in der Seelsorge - Ausbildung Ehrenamtlicher in der Seelsorge

    Kategorie
    KATEGORIE

    Leitung / ReferentInnen
    Beate Violet / N.N.

    Ort
    Halle

    Tagungsstätte
    Seelsorgeseminar Halle

    Preis
    € 104,00

     
    Anmeldung

    Kosten: 40 € Kursgebühr zzgl. 12 € F+A/Tag und 20 € Unterkunft/Nacht

    Seelsorgeseminar Halle

    Franckeplatz 1, Haus 51

    06110 Halle (Saale)

    E-Mail: buero.seelsorgeseminar@ekmd.de

    Internet: www.seelsorgeseminar-ekm.de

    Tel.: 0345/5226235

  • Kompakt 6-Wochen-Kurs
    Sektion / Veranstalter
    SEKTION
    Ort
    Stuttgart-Birkach
    Datum
    22.06.–31.07.2020

    Sektion / Veranstalter
    SEKTION

    Institut
    INSTITUT

    Datum
    22.06.–31.07.2020

    Zeit
    09:00–13:00

    Kompakt 6-Wochen-Kurs

    Kategorie
    KATEGORIE

    Leitung / ReferentInnen
    Gertraude Kühnle-Hahn, Ulrich Weber

    Ort
    Stuttgart-Birkach

    Preis
    € 3.075,00

     
    Anmeldeschluss

    16.03.2020

     
    Anmeldung

    Drei halbe Kurstage pro Woche in einem Krankenhaus im Großraum Stuttgart

    Auswahlgespräch: 20.04.2020

    Der Preis versteht sich inkl. Kursgebühr, Vollverpflegung und Übernachtung.

    Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage unter: www.seminar-seelsorge-forbildung.de

  • Palliative Care für Seelsorgende - Grundkurs
    Sektion / Veranstalter
    SEKTION
    Ort
    Datum
    22.–26.06.2020

    Sektion / Veranstalter
    SEKTION

    Institut
    INSTITUT

    Datum
    22.–26.06.2020

    Palliative Care für Seelsorgende - Grundkurs

    Kategorie
    KATEGORIE

    Leitung / ReferentInnen
    Karoline Labitzke, Markus Starklauf

     
    Anmeldeschluss

    27.05.2020

     
    Anmeldung

    Grundlagen von Palliative Care und Spiritual Care, Einblicke in die Arbeit anderer Berufsgruppen, Aufgabe und Selbstverständnis kirchlicher Seelsorge in der Hospiz- und Palliativversorgung, Reflexion und Vertiefung eigener Kompetenz und Haltung anhand von Fallarbeit, sowie der Blick auf die eigene Situation vor Ort.

    Hospiz-Akademie Bamberg

    Leitung: Pfrin. Karoline Labitzke, PR Markus Starklauf

    Eine Kooperation mit der Hospizakademie Bamberg

    Anmeldung:

    kontakt@hospiz-akademie.de

  • Berufsbegleitender Sechswochenkurs
    Sektion / Veranstalter
    SEKTION
    Ort
    München
    Datum
    22.06.2020–27.01.2021

    Sektion / Veranstalter
    SEKTION

    Datum
    22.06.2020–27.01.2021

    Berufsbegleitender Sechswochenkurs

    Kategorie
    KATEGORIE

    Leitung / ReferentInnen
    Tanja Reger, Birgit Deppe-Opitz

    Ort
    München

     
    Anmeldeschluss

    20.04.2020

     
    Anmeldung

    Eigenes Seelsorge-Praxisfeld

    7X3 Tage in München, Landsberger Str. 39

    Vorbereitungstag: 20. Mai 2020

    I:.22.06.–24.6.2020 II:.13.07.–15.7.2020; III:.28.09.–30.9.2020; IV: 19.10.–21.10.2020; V:.23.11.–25.11.2020; VI:. 14.12.–16.12.2020; VII: 25.01.–27.01.2021

    Auf Grund des zeitlichen Formats eignet sich dieser Kurs besonders für Seelsorgende in der Gemeindearbeit.

    Eine Kooperation mit der Pastoralpsychologischen Bildung KSA, München

    Anmeldung: ksa@eomuc.de

  • Seelsorge - kultursensibel
    Sektion / Veranstalter
    SEKTION
    Ort
    Halle
    Datum
    22.–26.06.2020

    Sektion / Veranstalter
    SEKTION

    Institut
    INSTITUT

    Datum
    22.–26.06.2020

    Zeit
    14:00–12:30

    Seelsorge - kultursensibel

    Kategorie
    KATEGORIE

    Leitung / ReferentInnen
    Petra Albert / Veikko Mynttinen

    Ort
    Halle

    Tagungsstätte
    Seelsorgeseminar Halle

    Preis
    € 150,00

     
    Anmeldung

    Kosten zzgl. Unterkunft und Verpflegung

    (Tagessatz 46 € bzw. 56 €)

    Seelsorgeseminar Halle

    Franckeplatz 1, Haus 51

    06110 Halle (Saale)

    E-Mail: buero.seelsorgeseminar@ekmd.de

    Internet: www.seelsorgeseminar-ekm.de

    Tel.: 0345/5226235

  • KSA-Kooperationskurs GK*44 (EKM/EMK)
    Sektion / Veranstalter
    SEKTION
    Ort
    Halle
    Datum
    27.06.2020–19.06.2021

    Sektion / Veranstalter
    SEKTION

    Institut
    INSTITUT

    Datum
    27.06.2020–19.06.2021

    Zeit
    16:00–12:30

    KSA-Kooperationskurs GK*44 (EKM/EMK)

    Kategorie
    KATEGORIE

    Leitung / ReferentInnen
    Sabine Schober, Winfried Bolay

    Ort
    Halle

    Tagungsstätte
    Seelsorgeseminar Halle

    Preis
    € 900,00

     
    Anmeldung

    Kooperationskurs zwischen dem Seelsorgeseminar der EKM und EMK

    Zulassungstagung: 21./22.02.2020 (80 €)

    Termine: 27.06.-04.07.2020; 12.09.-19.09.2020; 10.04.-17.04.2021; 12.06.-19.06.2021

    Leitung: Sabine Schober / Winfried Bolay

    zuzüglich Kosten für Unterkunft und Verpflegung

    34 € bzw. 44 €/Nacht und 12 € F+A/Tag

    Seelsorgeseminar der EKM

    Franckeplatz 1, Haus 51

    06110 Halle (Saale)

    Tel.: 0345/5226235

    E-Mail: buero.seelsorgeseminar@ekmd.de

    Internet: www.seelsorgeseminar-ekm.de

  • Kreative Selbsterfahrung für Seelsorgende
    Sektion / Veranstalter
    SEKTION
    Ort
    Halle
    Datum
    04.07.2020

    Sektion / Veranstalter
    SEKTION

    Institut
    INSTITUT

    Datum
    04.07.2020

    Zeit
    10:00–13:00

    Kreative Selbsterfahrung für Seelsorgende

    Kategorie
    KATEGORIE

    Leitung / ReferentInnen
    Juliette Kolberg / Beate Violet

    Ort
    Halle

    Tagungsstätte
    Atelier Martha-Brautzsch-Str. 14, 06108 Halle

    Preis
    € 60,00

     
    Anmeldung

    Anmeldung:

    Seelsorgeseminar der EKM

    Franckeplatz 1, Haus 51

    06110 Halle (Saale)

    Tel.: 0345 5226235

    E-Mail: buero.seelsorgeseminar@ekmd.de

    Internet: www.seelsorgeseminar-ekm.de

  • Beratung bei Traumafolgestörungen
    Sektion / Veranstalter
    SEKTION
    Ort
    Heidelberg
    Datum
    11.07.2020

    Sektion / Veranstalter
    SEKTION

    Institut
    INSTITUT

    Datum
    11.07.2020

    Beratung bei Traumafolgestörungen

    Kategorie
    KATEGORIE

    Leitung / ReferentInnen
    Stefan von Rüden

    Ort
    Heidelberg

    Tagungsstätte
    +punkt. Kirche INF 130

    Preis
    € 75,00

    Mögliche Zahlungsarten
    Vorkasse

     
    Anmeldung

    In diesem Seminar werden die Unterschiede zwischen verschiedenen Traumafolgestörungen und deren jeweiligen Symptomatik erläutert. Die Entstehung der Störungsbilder sowie aufrechterhaltende Faktoren werden herausgearbeitet. Der Fokus wird daraufhin auf Möglichkeiten zur Stabilisierungsarbeit mit den Klienten liegen. Hierzu werden verschiedene Techniken und Übungen vorgestellt, die in Kleingruppen oder im Plenum geübt werden. Die Integration des Traumas in den Alltag und die Entwicklung einer Zukunftsperspektive ist ebenfalls ein wichtiger Bestandteil für die Arbeit mit Traumatisierten. Weiterhin wird es einen Überblick über Konfrontationstechniken geben. Alle vorgestellten Techniken und Übungen werden an Fallbeispielen verdeutlicht.

    Referentin: Nadine Haas | Psychologin M.Sc., Integrale Traumatherapeutin,

    Psychologische Psychotherapeutin (in fortgeschrittener Ausbildung)

    Bezugstherapeutin im Pfalzklinikum mit Schwerpunktbehandlung von Traumatisierten und Borderline-PS

    9.30 –17.00 Uhr (noch wenige Plätze frei)

    Samstag, 18. Juli 2020 | 9.30 –17.00 Uhr

    9.30 Uhr bis 17.00 Uhr

  • Beratung bei Traumafolgestörungen
    Sektion / Veranstalter
    SEKTION
    Ort
    Heidelberg
    Datum
    18.07.2020

    Sektion / Veranstalter
    SEKTION

    Institut
    INSTITUT

    Datum
    18.07.2020

    Beratung bei Traumafolgestörungen

    Kategorie
    KATEGORIE

    Leitung / ReferentInnen
    Stefan von Rüden

    Ort
    Heidelberg

    Tagungsstätte
    +punkt. Kirche INF 130

    Preis
    € 75,00

    Mögliche Zahlungsarten
    Vorkasse

     
    Anmeldung

    In diesem Seminar werden die Unterschiede zwischen verschiedenen Traumafolgestörungen und deren jeweiligen Symptomatik erläutert. Die Entstehung der Störungsbilder sowie aufrechterhaltende Faktoren werden herausgearbeitet. Der Fokus wird daraufhin auf Möglichkeiten zur Stabilisierungsarbeit mit den Klienten liegen. Hierzu werden verschiedene Techniken und Übungen vorgestellt, die in Kleingruppen oder im Plenum geübt werden. Die Integration des Traumas in den Alltag und die Entwicklung einer Zukunftsperspektive ist ebenfalls ein wichtiger Bestandteil für die Arbeit mit Traumatisierten. Weiterhin wird es einen Überblick über Konfrontationstechniken geben. Alle vorgestellten Techniken und Übungen werden an Fallbeispielen verdeutlicht.

    Referentin: Nadine Haas | Psychologin M.Sc., Integrale Traumatherapeutin,

    Psychologische Psychotherapeutin (in fortgeschrittener Ausbildung)

    Bezugstherapeutin im Pfalzklinikum mit Schwerpunktbehandlung von Traumatisierten und Borderline-PS

    9.30 –17.00 Uhr

  • Geschlossener KSA 6-Wochen-Kurs Kiel
    Sektion / Veranstalter
    SEKTION
    Ort
    Kiel
    Datum
    20.07.–28.08.2020

    Sektion / Veranstalter
    SEKTION

    Datum
    20.07.–28.08.2020

    Geschlossener KSA 6-Wochen-Kurs Kiel

    Kategorie
    KATEGORIE

    Leitung / ReferentInnen
    Renate Ebeling und Lars Palme

    Ort
    Kiel

    Preis
    € 1.100,00

    Spezialpreis
    € 900,00

    Spezialpreis
    € 900,00

     
    Anmeldung

    20.07. - 28.08.2020
    Ltg.: Renate Ebeling und Lars Palme
    Kursgebühr:
    900 € für TN aus der Ev. Luth. Kirche Norddeutschlands
    1100 € für TN aus anderen Landeskirche

  • KSA-Kurs "Mit Leib und Seele 2020/21"
    Sektion / Veranstalter
    SEKTION
    Ort
    Hattingen/Ruhr
    Datum
    17.08.2020–20.03.2021

    Sektion / Veranstalter
    SEKTION

    Institut
    INSTITUT

    Datum
    17.08.2020–20.03.2021

    KSA-Kurs "Mit Leib und Seele 2020/21"

    Kategorie
    KATEGORIE

    Leitung / ReferentInnen
    Karin Anhuef-Natrop, Elke Stern-Tischleder

    Ort
    Hattingen/Ruhr

    Tagungsstätte
    Paul Gerhardt-Haus, Marxstr. 23 in 45527 Hattingen

    Preis
    € 1.900,00

     
    Anmeldung

    KSA-Kurs "Mit Leib und Seele 2020/21"

    4 Intervalle im Zeitraum August 2020 - März 2021:
    17. - 22. August 2020
    26. - 31. Oktober 2020
    18. - 23. Januar 2021
    15. - 20. März 2021

    Leitung: Karin Anhuef-Natrop, Supervisorin (DGfP) und KSA-Kursleiterin, Elke Stern-Tischleder, Supervisorin i.A. (DGfP) und KSA-Kursleiterin i.A.
    Veranstalter: PZ.RR Pastoralpsychologisches Zentrum Rhein-Ruhr in Zusammenarbeit mit der Ev. Hochschule Rheinland-Westfalen-Lippe in Bochum
    Veranstaltungsort: Paul Gerhardt-Haus, Marxstr. 23 in 45527 Hattingen
    Teilnahmegebühr: 1900,- Euro

  • 6-Wochen-Kurs KSA - 3x2 Wochen - Seelsorge mit Körper, Geist und Seele
    Sektion / Veranstalter
    SEKTION
    Ort
    Villigst
    Datum
    17.08.2020–11.06.2021

    Sektion / Veranstalter
    SEKTION

    Institut
    INSTITUT

    Datum
    17.08.2020–11.06.2021

    6-Wochen-Kurs KSA - 3x2 Wochen - Seelsorge mit Körper, Geist und Seele

    Kategorie
    KATEGORIE

    Leitung / ReferentInnen
    Hanno Paul

    Ort
    Villigst

    Tagungsstätte
    Haus Villigst

    Preis
    € 1.140,00

    Mögliche Zahlungsarten
    Vorkasse

     
    Anmeldung

    Klinische Seelsorgeausbildung (KSA) bedeutet gemeinsames Lernen durch Erfahrung über einen längeren Zeitraum. „Klinisch“ meint dabei „praxisbezogen“. Seelsorgerinnen und Seelsorger sind selbst das Instrument der Seelsorge - und ein Instrument muss man kennen und pflegen. Daher sind Ziele dieser Weiterbildung:

    * eine eigene seelsorgliche Haltung entwickeln,

    * methodische Möglichkeiten der Gesprächsführung erschließen und integrieren,

    * die eigene pastorale Rolle und Identität klären,

    * in Seelsorge und anderen pastoralen Arbeitsfeldern personbezogen kommunizieren, wirklichkeitsbezogen handeln und botschaftsbezogen mit Symbolen umgehen.

    Ein besonderer Schwerpunkt dieses Kurses ist ein Fokus auf der Tatsache, dass wir als Menschen körperliche Wesen sind und dass sich Haltungen und Gefühle immer auch im Körper niederschlagen. Deshalb beziehen wir neben den standardmäßigen Elementen der KSA (Selbsterfahrung in der Gruppe, Protokoll- und Predigtbesprechungen, Theorie) auch Körperübungen, Imagination und meditative Elemente verstärkt in die Arbeit mit ein.

    Der Kurs entspricht den Standards der DGfP. Nach insgesamt zwölf Wochen kann die Grundstufe der Weiterbildung mit einem Zertifikat für pastoralpsychologische Weiterbildung in Seelsorge abgeschlossen werden. Bei Eignung kann die Weiterbildung mit einem 6-wöchigen Aufbaukurs weitergeführt werden.

    Zielgruppe sind Pfarrerinnen und Pfarrer sowie hauptberuflich Mitarbeitende in Gemeinden, Krankenhäusern, kirchlichen und diakonischen Einrichtungen.

    Orientierungstag ist der 12. Mai 2020

    1. Kurswoche: 17. bis 21. August 2020

    2. Kurswoche: 24. bis 28. August 2020

    3. Kurswoche: 11. bis 15. Januar 2021

    4. Kurswoche: 18. bis 22. Januar 2021

    5. Kurswoche: 31. Mai bis 4. Juni 2021

    6. Kurswoche: 7. bis 11. Juni 2021

    Teilnahmebeitrag 190,00 € pro Kurswoche

    Information und Anmeldung laufen über das Institut für Aus-, Fort- und Weiterbildung in Schwerte-Villigst. Stefanie.Keuntje@institut-afw.de oder 02304/755-144

  • AES - Seelsorge mit Trauernden - Ausbildung Ehrenamtlicher in der Seelsorge
    Sektion / Veranstalter
    SEKTION
    Ort
    Halle
    Datum
    28.–30.08.2020

    Sektion / Veranstalter
    SEKTION

    Institut
    INSTITUT

    Datum
    28.–30.08.2020

    Zeit
    18:00–12:00

    AES - Seelsorge mit Trauernden - Ausbildung Ehrenamtlicher in der Seelsorge

    Kategorie
    KATEGORIE

    Leitung / ReferentInnen
    Christiane Bertling-Beck / Martin Eichner

    Ort
    Halle

    Tagungsstätte
    Seelsorgeseminar Halle

    Preis
    € 104,00

     
    Anmeldung

    Kosten: 40 € Kursgebühr zzgl. 12 € F+A/Tag und 20 € Unterkunft/Nacht

    Seelsorgeseminar Halle

    Franckeplatz 1, Haus 51

    06110 Halle (Saale)

    E-Mail: buero.seelsorgeseminar@ekmd.de

    Internet: www.seelsorgeseminar-ekm.de

    Tel.: 0345/5226235

  • „Das innere Hin und Her – Ambivalenzen sinnvoll nutzen“
    Sektion / Veranstalter
    SEKTION
    Ort
    Hofheim
    Datum
    31.08.–01.09.2020

    Sektion / Veranstalter
    SEKTION

    Institut
    INSTITUT

    Datum
    31.08.–01.09.2020

    Zeit
    10:00–15:00

    „Das innere Hin und Her – Ambivalenzen sinnvoll nutzen“

    Kategorie
    KATEGORIE

    Leitung / ReferentInnen
    Sigrid Krauss

    Ort
    Hofheim

    Tagungsstätte
    Exerzitienhaus, Kreuzweg 23

    Preis
    € 170,00

     
    Anmeldeschluss

    29.05.2020

     
    Anmeldung

    Ambivalenzen gehören zu unserem postmodernen Lebensgefühl dazu, denn es ist nichts mehr eindeutig. Ständig müssen wir uns entscheiden. Nicht selten fächern sich Situationen auf zu multivalenten Entscheidungskaskaden.

    Was auf der einen Seite ungeahnte Freiheiten an Handlungs- und Entscheidungsmöglichkeiten hervorbringt, wird auf der anderen Seite von vielen Menschen als Bürde erlebt, die man am liebsten loswerden will. Der empfundene Zwang, eine eindeutige Entscheidung angesichts einer Vielstimmigkeit zu treffen, schafft oft mehr Probleme als dass er einer Lösung nahe bringt.

    Ziel des Seminars ist es, die Mehrstimmigkeit wahrzunehmen, sie als Ausdruck verschiedener Bedürfnisse zu würdigen und alle Seiten in eine möglichst stimmige Lösung einfließen zu lassen. Auf diese Weise können Ambivalenzen sogar zum Motor für hilfreiche und nachhaltige Veränderungen werden.

    Wir bieten verschiedene methodische Zugänge an, damit Ambivalenzen Teil der Lösung werden: systemische, körperorientierte und achtsamkeitsbasierte. Es werden ganz praktisch Möglichkeiten erprobt, sowohl die eigenen Ambivalenzen in Gesprächen konstruktiv einzubringen, als auch, das Gegenüber hilfreich zu begleiten, sein inneres Hin und Her zu balancieren.

    Das Seminar richtet sich an Pfarrer_innen und Gemeindepädagog_innen und ist für die Berufsfelder „Spezialseelsorge“ und „Gemeindearbeit“ anwendbar.

    Leitung:

    Sigrid Krauss, Pfarrerin, Supervisorin (DGfP),

    Mario Hesse-Keil, Pfarrer, systemischer Therapeut, Mediator und Supervisor (hsi)

  • Pilgern auf dem Elisabethpfad, Von Eisenach nach Spangenberg
    Sektion / Veranstalter
    SEKTION
    Ort
    Von Eisenach nach Spangenberg
    Datum
    09.–14.09.2020

    Sektion / Veranstalter
    SEKTION

    Institut
    INSTITUT

    Datum
    09.–14.09.2020

    Zeit
    10:00–16:00

    Pilgern auf dem Elisabethpfad, Von Eisenach nach Spangenberg

    Kategorie
    KATEGORIE

    Leitung / ReferentInnen
    Carmen Berger-Zell

    Ort
    Von Eisenach nach Spangenberg

    Preis
    € 400,00

     
    Anmeldeschluss

    08.06.2020

     
    Anmeldung

    Seelsorge ist Leibsorge. Menschen sind leibliche und räumliche Wesen, die in Beziehungen und Bezügen leben. Dies wird auf besondere Weise auch beim Pilgern deutlich. Auf dem Weg sein, seinen Körper und auch die eigenen Grenzen zu spüren, Zeit für die Themen zu haben, die einen bewegen, der eigenen Spiritualität Raum geben und nach und nach Entschleunigung erfahren. Das macht für viele Menschen den Reiz des Pilgerns aus.

    Der Elisabethpfad wurde 2007 anlässlich des 800. Geburtstages der hl. Elisabeth eröffnet. Der knapp 200km lange Weg beginnt in Eisenach direkt auf der Wartburg und endet in Marburg. Wir laufen die ersten vier Tagestouren bis Spangenberg. Die Wegstrecken betragen zwischen 20 und 25 km am Tag. Das Gepäck wird in einem Begleitfahrzeug von einer Unterkunft zur nächsten transportiert. Für die Tagestouren wird lediglich ein kleiner Rucksack für den Proviant benötigt.

    Leitung: Dr. Carmen Berger-Zell

    Zielgruppe: Seelsorgende

    Mindestteilnehmendenzahl: 10 Personen

  • Fraktionierter Sechswochenkurs
    Sektion / Veranstalter
    SEKTION
    Ort
    Nürnberg
    Datum
    14.09.2020–29.01.2021

    Sektion / Veranstalter
    SEKTION

    Datum
    14.09.2020–29.01.2021

    Zeit
    10:00–12:00

    Fraktionierter Sechswochenkurs

    Kategorie
    KATEGORIE

    Leitung / ReferentInnen
    Ulrike Otto, Elisabeth Schweizer

    Ort
    Nürnberg

    Tagungsstätte
    KSA-Regionalzentrum, Klinikum Nürnberg, Standort Nord

    Preis
    € 750,00

    Mögliche Zahlungsarten
    Vorkasse

     
    Anmeldung

    Fraktionierter Sechswochenkurs

    3 x 2 Wochen: I: 14.9.-25.8.20; II: 2.11.-13.11.20; III: 18.1.-29.1.21

    Information und Anmeldung:

    ulrike.otto@klinikum-nuernberg.de

  • Qualifizierungskurs Seelsorge mit Kindern in Güstrow
    Sektion / Veranstalter
    SEKTION
    Ort
    Güstrow
    Datum
    17.09.2020–27.11.2021

    Sektion / Veranstalter
    SEKTION

    Datum
    17.09.2020–27.11.2021

    Qualifizierungskurs Seelsorge mit Kindern in Güstrow

    Kategorie
    KATEGORIE

    Leitung / ReferentInnen
    Regine Gürtler, Stephan Rodegro, Matthias Selke

    Ort
    Güstrow

     
    Anmeldung

    7 Module vom 17.9.2020 bis zum 27.11.2021
    Termine der Module:
    17.09. - 19.09.2020,
    26.11. - 28.11.2020,
    04.02. - 06.02.2021,
    08.04. - 10.04.2021,
    10.06. - 12.06.2021,
    23.09. - 25.09.2021,
    25.11. - 27.11.2021

  • Fraktionierter 6-Wochen-Kurs in Kooperation mit der Diözese Rottenburg-Stuttgart - Kurs-Nr. 5.6
    Sektion / Veranstalter
    SEKTION
    Ort
    Heiligkreuztal, Stuttgart-Birkach
    Datum
    21.09.2020–18.06.2021

    Sektion / Veranstalter
    SEKTION

    Institut
    INSTITUT

    Datum
    21.09.2020–18.06.2021

    Zeit
    09:00–13:00

    Fraktionierter 6-Wochen-Kurs in Kooperation mit der Diözese Rottenburg-Stuttgart - Kurs-Nr. 5.6

    Kategorie
    KATEGORIE

    Leitung / ReferentInnen
    Heidi Abe, Uli Redelstein

    Ort
    Heiligkreuztal, Stuttgart-Birkach

    Preis
    € 3.075,00

     
    Anmeldeschluss

    15.06.2020

     
    Anmeldung

    Weitere Termine/Informationen:

    Teil 1: 21.09.2020-02.10.2020

    Teil 2: 01.02.2021-12.02.2021

    Teil 3: 07.06.2021-18.06.2021

    Veranstaltungsorte:

    Teil 1+3: Kloster Heiligkreuztal

    Teil 2: Stuttgart Birkach

    Auswahlgespräch: 23.07.2020

    Der Preis versteht sich inkl. Kursgebühr, Vollverpflegung und Übernachtung.

    Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage unter: www.seminar-seelsorge-forbildung.de

  • "Eigentlich bin ich ganz anders!" - Zur Rolle, Persönlichkeit und pastorale Identität
    Sektion / Veranstalter
    SEKTION
    Ort
    Erlangen
    Datum
    21.–25.09.2020

    Sektion / Veranstalter
    SEKTION

    Datum
    21.–25.09.2020

    Zeit
    10:00–14:00

    "Eigentlich bin ich ganz anders!" - Zur Rolle, Persönlichkeit und pastorale Identität

    Kategorie
    KATEGORIE

    Leitung / ReferentInnen
    Matthias Schulz

    Ort
    Erlangen

    Preis
    € 125,00

     
    Anmeldeschluss

    07.09.2020

     
    Anmeldung

    Wer bin ich in den verschiedenen kirchlichen Handlungsfeldern?

    Welche Rollen muss ich spielen?

    Was passt (zu) mir?

    Der Kurs lädt in ökumenischer Offenheit ein zur Arbeit an der eigenen Rolle, Persönlichkeit und pastoralen Identität.

    Es geht darum, mit Hilfe der Gruppe sich selbst besser zu verstehen und den Umgang mit anderen, auch schwierigen Persönlichkeiten in den verschiedenen eigenen Berufsfeldern wie Gemeinde, Schule, Altenheim oder Krankenhaus zu verbessern.

    Theoretische Grundlage bilden die Rollentheorie von J.L. Moreno und das Riemann-Thomann-Schema. Diese werden in Theorieeinheiten gemeinsam erarbeitet.

    Elemente des Lernens sind: Fallbesprechungen zu Verbatims, psychodramatische Fallarbeit oder Predigtanalysen, Selbsterfahrung in der Gruppe und Pastoralpsychologische Gesprächsgruppen.

    Leitung:

    Pfr. Matthias Schulz, Pastoralpsychologe und Supervisor (DGfP/ KSA), Erlangen

    Pastoralreferent Michael Jokisch, Erlangen

    Die TeilnehmerInnenzahl ist auf 8 Personen begrenzt.

    Über die Teilnahme entscheidet die Reihenfolge der Anmeldungen.

  • 6-Wochen-KSA-Grundkurs GK*45 - 3 x 2 Wochen
    Sektion / Veranstalter
    SEKTION
    Ort
    Halle
    Datum
    21.09.2020–16.07.2021

    Sektion / Veranstalter
    SEKTION

    Institut
    INSTITUT

    Datum
    21.09.2020–16.07.2021

    Zeit
    14:00–12:30

    6-Wochen-KSA-Grundkurs GK*45 - 3 x 2 Wochen

    Kategorie
    KATEGORIE

    Leitung / ReferentInnen
    Christiane Bertling-Beck / Peter Rönndahl

    Ort
    Halle

    Tagungsstätte
    Seelsorgeseminar Halle

    Preis
    € 900,00

     
    Anmeldung

    Zulassungstagung: 27./28.03.2020 (80 €)

    Termine: 21.09.-02.10.2020; 09.11.-20.22.2021; 05.07.-16.07.2021

    Leitung: Christiane Bertling-Beck / Peter Rönndahl

    zuzüglich Kosten für Unterkunft und Verpflegung

    34 € bzw. 44 €/Nacht und 12 € F+A/Tag

    Seelsorgeseminar der EKM

    Franckeplatz 1, Haus 51

    06110 Halle (Saale)

    Tel.: 0345/5226235

    E-Mail: buero.seelsorgeseminar@ekmd.de

    Internet: www.seelsorgeseminar-ekm.de

  • Aufbaukurs KSA
    Sektion / Veranstalter
    SEKTION
    Ort
    Villigst
    Datum
    21.09.2020–19.03.2021

    Sektion / Veranstalter
    SEKTION

    Institut
    INSTITUT

    Datum
    21.09.2020–19.03.2021

    Aufbaukurs KSA

    Kategorie
    KATEGORIE

    Leitung / ReferentInnen
    Ulrike Mummenhoff, Ulrike Atkins

    Ort
    Villigst

    Tagungsstätte
    HausVilligst

    Preis
    € 950,00

    Mögliche Zahlungsarten
    Vorkasse

     
    Anmeldung

    Der Kurs richtet sich an Personen, die zwei KSA-Kurse besucht und somit das Zertifikat „Pastoralpsychologische Fortbildung in Seelsorge“ erhalten haben. Die Teilnahme an einem Aufbaukurs ist eine Voraussetzung für alle, die erwägen, eine „Pastoralpsychologische Ausbildung in Supervision (KSA)“ zu durchlaufen.

    Schwerpunkte der Arbeit werden sein:

    Die Reflexion der eigenen Seelsorgepraxis, z.B. an Hand von Verbatim- und Fallbesprechungen, die Auseinandersetzung mit verschiedenen pastoralpsychologischen Methoden (Systemische Seelsorge, Krisenintervention, Narrativ-lebensgeschichtliche Seelsorge, Spirituelle Seelsorge, etc.), sowie Elemente der Biografiearbeit. Darüber hinaus ist Raum für Selbsterfahrung in der Gruppe und die Erarbeitung und Präsentation eigener Schwerpunktthemen in Theorieeinheiten.

    Der Aufbaukurs hat zwei Ziele:

    Er ermöglicht den Teilnehmenden die Reflektion und Vertiefung der eigenen seelsorglichen und pastoralpsychologischen Kenntnisse. Und er bietet die Gelegenheit zu prüfen, ob anschließend eine Ausbildung in Supervision (KSA) in Frage kommt. Dazu bieten wir die Möglichkeit, einen Teil des Materials gemeinsam vorzubereiten, das später im Rahmen des Prüfungskolloquiums einzureichen ist.

    1. Orientierungstag: 12. Februar 2020

    2. Orientierungstag: 26. Februar 2020

    1. Kurswoche: 21. bis 25. September 2020

    2. Kurswoche: 26. bis 30. Oktober 2020

    3. Kurswoche: 11. bis 15. Januar 2021

    4. Kurswoche: 15. bis 19. Februar 2021

    5. Kurswoche: 15. bis 19. März 2021

    Teilnahmebeitrag 190,00 € pro Kurswoche

    Information und Anmeldung laufen über das Institut für Aus-, Fort- und Weiterbildung in Schwerte-Villigst. Stefanie.Keuntje@institut-afw.de oder 02304/755-144

  • 6-Wochen-Kurs KSA
    Sektion / Veranstalter
    SEKTION
    Ort
    Altenkirchen
    Datum
    21.09.2020–18.06.2021

    Sektion / Veranstalter
    SEKTION

    Datum
    21.09.2020–18.06.2021

    6-Wochen-Kurs KSA

    Kategorie
    KATEGORIE

    Leitung / ReferentInnen
    Anke Kreutz, Kerstin Goldbeck

    Ort
    Altenkirchen

    Tagungsstätte
    Ev. Landjugendakademie

    Preis
    € 1.140,00

    Mögliche Zahlungsarten
    Vorkasse

     
    Anmeldung

    In diesem KSA-Kurs können Sie Ihre Seelsorge-Kompetenz wahrnehmen und weiterentwickeln. Wir arbeiten mit Material aus Ihrem eigenen Praxisfeld in Gemeinde, Krankenhaus, Altenheim oder anderen Aufträgen der Seelsorge.

    Die Kurselemente der KSA (Selbsterfahrung in der Gruppe, Gesprächsprotokoll- und Predigtbesprechungen, thematische Arbeit und Einzelsupervision) unterstützen Sie darin, Ihren seelsorglichen Handlungsspielraum zu erweitern. Durch die Vergegenwärtigung der eigenen Lebens- und Glaubensbiografie laden wir zur Arbeit an der spirituellen Identität ein. Dazu setzen wir die Bereitschaft voraus, sich mit eigenen Lebensthemen und -erfahrungen auseinanderzusetzen.

    Der Kurs dient dazu, Ihre Beziehungs- und Kommunikationsmöglichkeiten weiterzuentwickeln, Sie in Ihrer spirituellen Identität zu stärken und so Ihre seelsorgliche Kompetenz zu vertiefen.

    Zielgruppe für diesen Kurs sind Pfarrerinnen, Diakone, Gemeindepädagoginnen und andere Mitarbeitende, die einen Schwerpunkt in der Seelsorge legen.

    Orientierungstag findet am 30. März 2020 statt.

    1. Kurswoche: 21. bis 25. September 2020

    2. Kurswoche: 9. bis 13. November 2020

    3. Kurswoche: 25. bis 29. Januar 2021

    4. Kurswoche: 15. bis 19. März 2021

    5. Kurswoche: 3. bis 7. Mai 2021

    6. Kurswoche: 14. bis 18. Juni 2021

    Teilnahmebeitrag 190,00 € pro Kurswoche

    Information und Anmeldung laufen über das Institut für Aus-, Fort- und Weiterbildung in Schwerte-Villigst. Stefanie.Keuntje@institut-afw.de oder 02304/755-144

  • Als SeelsorgerIn im Klinischen Ethikkomitee - Möglichkeiten und Grenzen
    Sektion / Veranstalter
    SEKTION
    Ort
    Heidelberg
    Datum
    23.09.2020

    Sektion / Veranstalter
    SEKTION

    Institut
    INSTITUT

    Datum
    23.09.2020

    Als SeelsorgerIn im Klinischen Ethikkomitee - Möglichkeiten und Grenzen

    Kategorie
    KATEGORIE

    Leitung / ReferentInnen
    Stefan von Rüden

    Ort
    Heidelberg

    Tagungsstätte
    +punkt. Kirche INF 130

    Preis
    € 45,00

    Mögliche Zahlungsarten
    Vorkasse

     
    Anmeldung

    Als SeelsorgerIn im Klinischen Ethikkomitee

    Möglichkeiten und Grenzen

    KlinikseelsorgerInnen werden zunehmend für die Mitarbeit in Klinischen Ehtikkomitees angefragt. Mal als ModeratorIn, dann als ExpertIn für religiöse Fragen. Auch wün- schen sich PatientInnen und Angehörige den Seelsorger/die Seelsorgerin als Für- sprecherIn.

    Die Rollenvielfalt variiert nach institutionellen Kontexten und den jeweiligen Modellen klinischer Ethikberatung. Auch die jeweilige Seelsorgekonzeption ist für die individuelle Rollenbestimmung von Bedeutung.

    Der Seminartag lädt ein zum Nachdenken über das eigene Verständnis von Seelsorge und ethischem Handeln im Klinikalltag. Er will Orientierungshilfe geben zu Fragen wie:

    Was bedeutet Gewissensverantwortung in der konkreten Praxis?

    Worin bestehen Rolle und Aufgabe der Klinikseelsorge in der seelsorglichen Begleitung und bei der Mitarbeit im Klinischen Ethikkomitee?

    Ort :+punkt. Kirche INF 130

    Im Neuenheimer Feld 130.2, Heidelberg

    Referentinnen und Referenten

    Thomas Grün | Klinikseelsorger am

    Josefskrankenhaus in Heidelberg

    Dr. Beate Herrmann | Klinische Ethik- beraterin, Universitätsklinikum Heidelberg

    Harald Stiller | KSA-Institut Heidelberg

    Leitung: Stefan von Rüden | KSA-Institut Heidelberg

    ursgebühr

    45 €

  • Kreative Selbsterfahrung für Seelsorgende
    Sektion / Veranstalter
    SEKTION
    Ort
    Weimar
    Datum
    17.10.2020

    Sektion / Veranstalter
    SEKTION

    Institut
    INSTITUT

    Datum
    17.10.2020

    Zeit
    10:00–13:00

    Kreative Selbsterfahrung für Seelsorgende

    Kategorie
    KATEGORIE

    Leitung / ReferentInnen
    Beate Wuigk-Adam / Christiane Bertling-Beck

    Ort
    Weimar

    Tagungsstätte
    Atelier Steubenstraße 15, 99423 Weimar

    Preis
    € 60,00

     
    Anmeldung

    Anmeldung über:

    Seelsorgeseminar der EKM

    Franckeplatz 1, Haus 51

    06110 Halle (Saale)

    Tel.: 0345 5226235

    E-Mail: buero.seelsorgeseminar@ekmd.de

    Internet: www.seelsorgeseminar-ekm.de

  • Pastoralpsychologische Weiterbildung in Supervision (KSA/DGfP) 2020 - Kursblock III
    Sektion / Veranstalter
    SEKTION
    Ort
    Stuttgart-Birkach
    Datum
    19.10.2020–26.02.2021

    Sektion / Veranstalter
    SEKTION

    Institut
    INSTITUT

    Datum
    19.10.2020–26.02.2021

    Zeit
    09:00–13:00

    Pastoralpsychologische Weiterbildung in Supervision (KSA/DGfP) 2020 - Kursblock III

    Kategorie
    KATEGORIE

    Leitung / ReferentInnen
    Gertraude Kühnle-Hahn, Jochen Schlenker

    Ort
    Stuttgart-Birkach

    Preis
    € 2.070,00

     
    Anmeldung

    Weitere Infos/Termine:

    Kurs Nr. 5.5

    Teil 1+2: 19.10. - 30.10.2020

    Teil 3: 22.02. - 26.02.2021

    Die Kosten verstehen sich inkl. Kursgebühren, Übernachtung und Vollverpflegung.

    Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage des Seminars für Seelsorge-Fortbildung unter: www.seminar-seelsorge-Fortbildung.de

  • AES - Rituale im seelsorglichen Gespräch - Ausbildung Ehrenamtlicher in der Seelsorge
    Sektion / Veranstalter
    SEKTION
    Ort
    Halle
    Datum
    23.–25.10.2020

    Sektion / Veranstalter
    SEKTION

    Institut
    INSTITUT

    Datum
    23.–25.10.2020

    Zeit
    18:00–12:00

    AES - Rituale im seelsorglichen Gespräch - Ausbildung Ehrenamtlicher in der Seelsorge

    Kategorie
    KATEGORIE

    Leitung / ReferentInnen
    Beate Violet / Martin Eichner

    Ort
    Halle

    Tagungsstätte
    Seelsorgeseminar Halle

    Preis
    € 104,00

     
    Anmeldung

    Kosten: 40 € Kursgebühr zzgl. 12 € F+A/Tag und 20 € Unterkunft/Nacht

    Seelsorgeseminar Halle

    Franckeplatz 1, Haus 51

    06110 Halle (Saale)

    E-Mail: buero.seelsorgeseminar@ekmd.de

    Internet: www.seelsorgeseminar-ekm.de

    Tel.: 0345/5226235

  • Psychodrama – Seelsorge, Workschop - Workshop-Tage im Zentrum Seelsorge und Beratung in Friedberg
    Sektion / Veranstalter
    SEKTION
    Ort
    Friedberg
    Datum
    26.10.2020

    Sektion / Veranstalter
    SEKTION

    Institut
    INSTITUT

    Datum
    26.10.2020

    Zeit
    09:30–16:30

    Psychodrama – Seelsorge, Workschop - Workshop-Tage im Zentrum Seelsorge und Beratung in Friedberg

    Kategorie
    KATEGORIE

    Leitung / ReferentInnen
    Bernd Nagel

    Ort
    Friedberg

    Tagungsstätte
    Zentrum Seelsorge u. Btg. d. EKHN

     
    Anmeldeschluss

    25.09.2020

     
    Anmeldung

    „Die Wahrheit der Seele durch Handeln ergründen“ – so hat der Arzt, Psychotherapeut und Philosoph Jakob Levy Moreno (1889 – 1974) das von ihm in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts entwickelte Verfahren beschrieben. Weil sich die Einsichten, die das Leben fördern, nicht nur über den Kopf erschließen, setzt das Psychodrama als Methode auf die Verbindung von handelnder Darstellung (griech. „drama“ = Handlung) und innerem Erleben (griech. „psyche“ = Seele).

    Moreno hat sehr früh erkannt, dass jedes Individuum immer mit anderen in Wechselwirkung steht und nur verstehbar ist in seinen Beziehungen. Zentral ist für Moreno das Motiv der „Begegnung“.

    Im Psychodrama werden Verhaltensweisen, Beziehungen und Lebensthemen in Szene gesetzt, wobei es darum geht, Handlungen in verschiedenen Rollen zu erproben und in ihrer Wirkung zu erleben.

    Ziele sind u.a.:

    • Förderung der Spontaneität und Kreativität

    • Erweiterung des individuellen Rollenrepertoires

    • Überwindung konflikthafter Muster

    • Versöhnung mit der je eigenen Biografie

    • Personale Zusage der Liebe Gottes

    Ebenso können gesellschaftliche Themen (Soziodrama) bearbeitet werden.

    Haltung und Methoden des Psychodramas (Rollentausch, Doppeln, Spiegeln, Interview) als Gruppenverfahren können auch eine Grundlage in der Seelsorge, Beratung und Supervision mit Einzelnen (Monodrama) sein.

    Auf der Psychodrama-Bühne entsteht Raum für die Suchbewegung des Menschen in den existenziellen Fragen, die das Leben nicht nur im Leid, sondern auch in der Freude aufwirft:

    • Wer bin ich (Identität)?

    • Wozu bin ich da (Sinn)?

    • Wer hat mich lieb (Beziehung)?

    • Was will ich (Streben, Begehren)?

    • Was wird aus mir (Scheitern, Schuld, Krankheit, Sterben)?

    Psychodrama hat internationale Anerkennung gefunden als ein Verfahren in Therapie, Beratung und Seelsorge. Innerhalb der Deutschen Gesellschaft für Pastoralpsychologie (DGfP) wird es vertreten durch die Sektion „Gestalttherapie und Psychodrama in der Pastoralarbeit“ (GPP).

    Neu im Programm des Zentrum Seelsorge und Beratung Sind psychodramatische Workshop-Tage, zu denen Psychodramatiker/innen ebenso eingeladen Sind wie Leute, die das Psychodrama als Verfahren kennenlernen wollen. Die Tage bieten in kompakter Form die Möglichkeit, unter einer seelsorglich relevanten Themenstellung das Verfahren handlungsorientiert auszuprobieren, Erfahrungen zu vertiefen und die eigenen kommunikativen Möglichkeiten zu erweitern.

    Die Teilnahme ist kostenfrei; außer Pausenkaffee ist Verpflegung individuell zu regeln.

    2. Workshop-Tag – Psychodrama in der Begegnung mit Einzelnen

  • Berufsbegleitender 6-Wochen KSA-Kurs
    Sektion / Veranstalter
    SEKTION
    Ort
    Hofheim
    Datum
    26.10.2020–19.03.2021

    Sektion / Veranstalter
    SEKTION

    Institut
    INSTITUT

    Datum
    26.10.2020–19.03.2021

    Berufsbegleitender 6-Wochen KSA-Kurs

    Kategorie
    KATEGORIE

    Leitung / ReferentInnen
    Bettina Tarmann, Manfred Wilfert

    Ort
    Hofheim

    Tagungsstätte
    Exerzitienhaus, Kreuzweg 23

    Preis
    € 2.600,00

    Spezialpreis
    € 600,00

    Spezialpreis
    € 600,00

     
    Anmeldeschluss

    22.06.2020

     
    Anmeldung

    Termine:

    26. Okt. - 06. Nov. 2020

    08. - 19. März 2021

    plus Studientage

    KSA-Kurse ist das eigene Praxisfeld. In ihnen kommt es mehrere Monate lang zu einem kontinuierlichen Wechsel zwischen Praxis, Reflexion und Erprobung. Sie bieten gute Möglichkeiten, im eigenen Berufsfeld Anderes, Neues zu entwickeln und auszuprobieren. Die einzelnen Elemente der Kurse entsprechen denen der Langzeitkurse.

  • Fraktionierter KSA-Kurs mit exemplarischem Praxisfeld Klinik
    Sektion / Veranstalter
    SEKTION
    Ort
    Kassel
    Datum
    02.11.2020–19.02.2021

    Sektion / Veranstalter
    SEKTION

    Institut
    INSTITUT

    Datum
    02.11.2020–19.02.2021

    Fraktionierter KSA-Kurs mit exemplarischem Praxisfeld Klinik

    Kategorie
    KATEGORIE

    Leitung / ReferentInnen
    Gottfried Mahlke, Monika Waldeck

    Ort
    Kassel

    Tagungsstätte
    Past.-psych. Institut

    Preis
    € 1.500,00

     
    Anmeldung

    Fraktionierter KSA-Kurs mit exemplarischem Praxisfeld Klinik 

    Leitung: Monika Waldeck und Gottfried Mahlke

    Kursblöcke:

    I. 02.11.2020 - 20.11.2020   

    II. 01.02.2021 - 19.02.2021

    Anmeldeschluss: 29.06.2020

    Zulassungstag: 19.08.20

    Eigenbeteiligung:  Keine Kursgebühren für Teilnehmer/innen aus der EKKW, aus anderen Landeskirchen oder dem Ausland 1500€ ohne Unterkunft und Verpflegung.

    Nähere Informationen: www.pastoralpsychologie-ekkw.de 

  • Seelsorge im Arbeitsbereich Gemeindepädagogik
    Sektion / Veranstalter
    SEKTION
    Ort
    Halle
    Datum
    02.–06.11.2020

    Sektion / Veranstalter
    SEKTION

    Institut
    INSTITUT

    Datum
    02.–06.11.2020

    Zeit
    14:00–12:30

    Seelsorge im Arbeitsbereich Gemeindepädagogik

    Kategorie
    KATEGORIE

    Leitung / ReferentInnen
    Ingrid Piontek / Martin Eichner

    Ort
    Halle

    Tagungsstätte
    Seelsorgeseminar Halle

    Preis
    € 150,00

     
    Anmeldung

    Kosten zzgl. Unterkunft und Verpflegung (Tagessatz 46 € bzw. 56 €)

    Seelsorgeseminar Halle

    Franckeplatz 1, Haus 51

    06110 Halle (Saale)

    E-Mail: buero.seelsorgeseminar@ekmd.de

    Internet: www.seelsorgeseminar-ekm.de

    Tel.: 0345/5226235

  • KSA meets Systemik: Fraktionierter 6-Wochen-Kurs mit eigenem Praxisfeld
    Sektion / Veranstalter
    SEKTION
    Ort
    Hannover
    Datum
    09.11.2020–07.05.2021

    Sektion / Veranstalter
    SEKTION

    Institut
    INSTITUT

    Datum
    09.11.2020–07.05.2021

    KSA meets Systemik: Fraktionierter 6-Wochen-Kurs mit eigenem Praxisfeld

    Kategorie
    KATEGORIE

    Leitung / ReferentInnen
    Anja Garbe, Petra Eickhoff-Brummer

    Ort
    Hannover

    Preis
    € 2.100,00

    Spezialpreis
    € 210,00

    Spezialpreis
    € 210,00

     
    Anmeldung

    KSA meets Systemik: Fraktionierter 6-Wochen-Kurs mit eigenem Praxisfeld

    Sektion / Veranstalter

    Zentrum für Seelsorge Hannover – Pastoralklinikum / KSA und Systemische Seelsorge / GOS

    Datum

    9. 11.2020 – 7.5.2021

    I. 9. – 20.11.2020

    II. 15. – 26.2.2021

    III. 26.4. – 7.5.2021

    Fraktionierter 6-Wochen-Kurs mit eigenem Praxisfeld – 3 x 2 Wochen

    Kategorie: 

    KSA- und systemische WB in Seelsorge

    Ort

    Hannover

    Preis

    2.100 Euro (210 Euro für Mitglieder der Hannoverschen Landeskirche) mit Unterkunft, ohne Verpflegung

    Anmeldeschluss

    1.6.2020

    Zulassungstage

    13. / 14.7.2020

    Kursleitung

    Anja Garbe, Supervisorin DGfP; Kursleiterin KSA  

    Petra Eickhoff-Brummer, Supervisorin SG & DGfP

    Der Kurs entspricht den Standards der DGfP für die Sektionen KSA und GOS.

    Kontakt: anja.garbe@evlka.de
    Anmeldung: anmeldung.zfs.hannover@evlka.de

  • KSA meets Systemik: Fraktionierter 6-Wochen-Kurs mit eigenem Praxisfeld
    Sektion / Veranstalter
    SEKTION
    Ort
    Hannover
    Datum
    09.11.2020–07.05.2021

    Sektion / Veranstalter
    SEKTION

    Datum
    09.11.2020–07.05.2021

    KSA meets Systemik: Fraktionierter 6-Wochen-Kurs mit eigenem Praxisfeld

    Kategorie
    KATEGORIE

    Leitung / ReferentInnen
    Anja Garbe, Petra Eickhoff-Brummer

    Ort
    Hannover

    Preis
    € 2.100,00

    Spezialpreis
    € 210,00

    Spezialpreis
    € 210,00

     
    Anmeldung

    KSA meets Systemik: Fraktionierter 6-Wochen-Kurs mit eigenem Praxisfeld

    Sektion / Veranstalter

    Zentrum für Seelsorge Hannover – Pastoralklinikum / KSA und Systemische Seelsorge / GOS

    Datum

    9. 11.2020 – 7.5.2021

    I. 9. – 20.11.2020

    II. 15. – 26.2.2021

    III. 26.4. – 7.5.2021

    Fraktionierter 6-Wochen-Kurs mit eigenem Praxisfeld – 3 x 2 Wochen

    Kategorie: 

    KSA- und systemische WB in Seelsorge

    Ort

    Hannover

    Preis

    2.100 Euro (210 Euro für Mitglieder der Hannoverschen Landeskirche) mit Unterkunft, ohne Verpflegung

    Anmeldeschluss

    1.6.2020

    Zulassungstage

    13. / 14.7.2020

    Kursleitung

    Anja Garbe, Supervisorin DGfP; Kursleiterin KSA  

    Petra Eickhoff-Brummer, Supervisorin SG & DGfP

    Der Kurs entspricht den Standards der DGfP für die Sektionen KSA und GOS.

    Kontakt: anja.garbe@evlka.de
    Anmeldung: anmeldung.zfs.hannover@evlka.de

  • Fraktionierter KSA-Kurs 2020/2021
    Sektion / Veranstalter
    SEKTION
    Ort
    Berlin
    Datum
    09.11.2020–18.06.2021

    Sektion / Veranstalter
    SEKTION

    Datum
    09.11.2020–18.06.2021

    Fraktionierter KSA-Kurs 2020/2021

    Kategorie
    KATEGORIE

    Leitung / ReferentInnen
    Thorsten Graff, Vera Kolbe

    Ort
    Berlin

    Preis
    € 850,00

     
    Anmeldung

    Termine:

    Der Kurs umfasst 3 x 2 Kurswochen.

    1. Kursteil: 09. – 20.11.2020,

    2. Kursteil: 22.02. – 05.03.2021

    3. Kursteil: 07. – 18.06.2021.

    Die Wochenenden in den Kursteilen sind frei.

    Anmeldeschluss: 17.08.2020

    Auswahlgespräch: 14.09.2020

    Leitung:

    Pastor Thorsten Graff, Supervisor (DGfP) und KSA-Kursleiter,

    Pastorin Vera Kolbe, Supervisorin (DGfP) und KSA-Kursleiterin i.A.

    Veranstalter:

    Evangelisch-Freikirchliche Akademie Elstal

    in Kooperation mit der Immanuel Albertinen Diakonie

    Ort:

    Woltersdorf bei Berlin, EC Begegnungs- und Bildungszentrum

    Praxisfeld: Immanuel Klinik Rüdersdorf

    Kosten:

    850 € Kursgebühr, zzgl. 1.200 € Unterkunft/Verpflegung (z. T. in Selbstverpflegung)

    Nähere Auskünfte: Evangelisch-Freikirchliche Akademie Elstal, Johann-Gerhard-Oncken-Str. 7,

    14641 Wustermark, Tel. 033234 74-168, E-Mail: akademie@baptisten.de

  • Kreative Selbsterfahrung für Seelsorgende
    Sektion / Veranstalter
    SEKTION
    Ort
    Halle
    Datum
    14.11.2020

    Sektion / Veranstalter
    SEKTION

    Institut
    INSTITUT

    Datum
    14.11.2020

    Zeit
    10:00–13:00

    Kreative Selbsterfahrung für Seelsorgende

    Kategorie
    KATEGORIE

    Leitung / ReferentInnen
    Juliette Kolberg / Beate Violet

    Ort
    Halle

    Tagungsstätte
    Atelier Martha-Brautzsch-Str. 14, 06108 Halle

    Preis
    € 60,00

     
    Anmeldung

    Anmeldung:

    Seelsorgeseminar der EKM

    Franckeplatz 1, Haus 51

    06110 Halle (Saale)

    Tel.: 0345 5226235

    E-Mail: buero.seelsorgeseminar@ekmd.de

    Internet: www.seelsorgeseminar-ekm.de

  • Fraktionierter 6-Wochen-Kurs in Kooperation mit FEA/Geistliche Begleitung
    Sektion / Veranstalter
    SEKTION
    Ort
    Stuttgart-Birkach
    Datum
    16.11.2020–09.07.2021

    Sektion / Veranstalter
    SEKTION

    Institut
    INSTITUT

    Datum
    16.11.2020–09.07.2021

    Zeit
    09:00–13:00

    Fraktionierter 6-Wochen-Kurs in Kooperation mit FEA/Geistliche Begleitung

    Kategorie
    KATEGORIE

    Leitung / ReferentInnen
    Ulrich Rost, Katharina Rilling

    Ort
    Stuttgart-Birkach

    Preis
    € 3.075,00

     
    Anmeldeschluss

    16.08.2020

     
    Anmeldung

    Teil 1: 16.11.2020-27.11.2020

    Teil 2: 12.04.2021-23.04.2021

    Teil 3: 28.06.2021-09.07.2021

    Auswahlgespräch: 29.09.2020

    Der Preis versteht sich inkl. Kursgebühr, Vollverpflegung und Übernachtung.

    Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage unter: www.seminar-seelsorge-forbildung.de

  • KSA-Kurs "Spiritual Care - Pastoralpsychologische Weiterbildung in Seelsorge / KSA mit Zusatzqualifikation Pall. Care oder Trauerbegleitung 20/21/22"
    Sektion / Veranstalter
    SEKTION
    Ort
    Hattingen/Ruhr
    Datum
    17.11.2020–18.01.2022

    Sektion / Veranstalter
    SEKTION

    Institut
    INSTITUT

    Datum
    17.11.2020–18.01.2022

    KSA-Kurs "Spiritual Care - Pastoralpsychologische Weiterbildung in Seelsorge / KSA mit Zusatzqualifikation Pall. Care oder Trauerbegleitung 20/21/22"

    Kategorie
    KATEGORIE

    Leitung / ReferentInnen
    Annedore Methfessel, Sven Dreger

    Ort
    Hattingen/Ruhr

    Tagungsstätte
    Paul Gerhardt-Haus, Marxstr. 23 in 45527 Hattingen

    Preis
    € 2.400,00

     
    Anmeldung

    KSA-Kurs "Spiritual Care - Pastoralpsychologische Weiterbildung in Seelsorge / KSA mit Zusatzqualifikation Pall. Care oder Trauerbegleitung 20/21/22"

    4 Intervalle im Zeitraum November 2020 - Januar 2022:
    17. - 25. Nov. 2020
    19. - 25. April 2021
    6. - 12. Sept. 2021
    10. - 18. Jan. 2022

    Leitung: Annedore Methfessel, Lehrsupervisorin (DGfP) und KSA-Kursleiterin, Sven Dreger, Supervisor (DGfP) und KSA-Kursleiter
    Veranstalter: PZ.RR Pastoralpsychologisches Zentrum Rhein-Ruhr
    Veranstaltungsort: Paul Gerhardt-Haus, Marxstr. 23 in 45527 Hattingen
    Teilnahmegebühr: 2400,- Euro

  • Musik als Kraftquelle in der Zeit des Betrauerns Ein Seminar für Menschen, die Trauernde begleiten
    Sektion / Veranstalter
    SEKTION
    Ort
    Heidelberg
    Datum
    25.11.2020

    Sektion / Veranstalter
    SEKTION

    Institut
    INSTITUT

    Datum
    25.11.2020

    Musik als Kraftquelle in der Zeit des Betrauerns Ein Seminar für Menschen, die Trauernde begleiten

    Kategorie
    KATEGORIE

    Leitung / ReferentInnen
    Stefan von Rüden

    Ort
    Heidelberg

    Tagungsstätte
    +punkt. Kirche INF 130

    Preis
    € 75,00

    Mögliche Zahlungsarten
    Vorkasse

     
    Anmeldung

    Musik als Kraftquelle in der Zeit des Betrauerns

    Ein Seminar für Menschen, die Trauernde begleiten

    Workshop mit Martina Baumann

    Was brauchen "wir" Begleiter, was trägt uns und gibt uns Kraft, was erdet uns? Was kann auch anregend sein für die Begleitung oft tiefgründiger und herausfordernder Trauerprozesse, die uns immer wieder daran erinnern, wie endlich wir selbst sind?

    Der Seminartag bringt uns mit der Musik als menschliche Urerfahrung, Lebensbegleiterin und Kraftquelle in Berührung. Musik ist ein "Wolf im Schafspelz". Sie kann stärkender Boden sein, auf dem wir gehen, stehen und tanzen und uns in das Erleben von tröstlicher Verbundenheit hineinführen. Musik kann aber auch schmerzliche Prozesse in Gang setzen. Aller Umgang mit Musik in der Trauer und in der Begleitung trauernder Menschen hat seine eigene Zeit.

    An dem Tag können sie als Begleiter in Beziehung gehen zu "ihrer" individuellen Kraftmusik, gleichzeitig auch Anregungen bekommen, wie Musik hilfreich sein kann in der Begleitung trauernder Menschen.

    10.00 h bis 17.30 h

    Referentin: Martina Baumann | Dipl. Musiktherapeutin, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin, | Hypnotherapie (M.E.G.) | Körpermusik (AKM, Liestal)

    www.koerpermusik-heidelberg.de

  • Trauer und Tod im Märchen
    Sektion / Veranstalter
    SEKTION
    Ort
    Heidelberg
    Datum
    28.11.2020

    Sektion / Veranstalter
    SEKTION

    Institut
    INSTITUT

    Datum
    28.11.2020

    Trauer und Tod im Märchen

    Kategorie
    KATEGORIE

    Leitung / ReferentInnen
    Stefan von Rüden

    Ort
    Heidelberg

    Tagungsstätte
    +punkt. Kirche INF 130

    Preis
    € 75,00

     
    Anmeldung

    Märchen sind wie Edelsteine aus einem großen Schatz, von dem die Menschen aller Völker seit Urzeiten schöpfen. Mit ihren Bildern und Symbolen berühren sie die Seele und regen die Phantasie an. Sie erzählen oft von schwierigen Übergangssituationen im Leben – und dazu gehört auch der Tod. Märchen können in solchen Krisenzeiten zu Begleitern werden, Mut geben und auf neue, bisher ungeahnte Wege aufmerksam machen.

    Wir werden in diesem Seminar nach einleitenden Gedanken einige ausgewählte Märchen betrachten, in denen der Umgang mit dem Tod und der Trauer über den Verlust zentrale Themen sind. Im Gespräch gehen wir darauf ein, welche Weisheit wir in den Geschichten finden, wie wir sie aus tiefenpsychologischer Sicht verstehen und welche Unterstützung sie bei der Auseinandersetzung mit Tod und Trauer geben können.

    Referent: Gidon Horowitz

    Märchenerzähler und Schriftsteller, Autor mehrerer Märchenbücher. Psychologischer Psychotherapeut in eigener Praxis (Psychotherapie / Psychoanalyse nach C.G. Jung, DGAP, IAAP). Professioneller Erzähler, zertifiziert durch den Verband der Erzählerinnen und Erzähler (VEE). Im Vorstand der Internationalen Gesellschaft für Tiefenpsychologie e.V.

    www.maerchenschatz.de

expand_less