StartseitePPSStandards

PPS

Standard Supervisor/in DGfP-PPS

1. Zugangsvoraussetzungen

Der Weg zur Erlangung des Supervisorentitels DGfP über die PPS erfordert folgende Nachweise
die ordentliche Mitgliedschaft Sektion PPS in der DGfP
Nachweis einer Supervisionsausbildung nach den Standards DGfP, GwG, DGSv oder Äquivalente, die sich nach den vorgegebenen Standards der DGfP richten.
Insgesamt 75 Weiterbildungseinheiten (=U-Std.) PPS-spezifischer Weiterbildungen wie: PPS-Sektionstagung (20 U-Std), als Co-TrainerIn bei einem PPSler, von einem PPSler durchgeführte Fortbildungsgänge (nach der Grundstufe = Modul 1 + 2).  
Teilnahme an mindestens einer PPS-Sektionstagung und einem DGfP-Jahreskongress
15 U-Stunden Lehrsupervision, möglichst bei einem Lehrsupervisor/in der Sektion PPS
Vorbereitungsgespräch zur Anmeldung zum Kolloquium (50,-€) mit dem/der Vorsitzenden der Weiterbildungskommission.

2. Supervisionskolloquium

Das Kolloquium wird vom Vorstand organisiert und in Zusammenarbeit mit der Aufnahmekommission verantwortet.
Das Kolloquium wird von der dafür einberufenen Weiterbildungskommission abgenommen. Sie besteht aus einem Mitglied des Vorstands, einem Mitglied der Aufnahmekommission sowie einer/einem PPS-Lehrsupervisor/in. Im Gaststatus soll das Gremium durch ein/e Lehrsupervisor/in einer anderen DGfP-Sektion ergänzt werden.
Der inhaltliche Schwerpunkt des Kolloquiums unterscheidet sich je nach eingereichtem Supervisonsausbildungszertifikat.  Es gibt vier Alternativen, die jeweils von einem Verbatim von mindestens 8 Gesprächssequenzen zwischen Supervisand und Supervisor ausgehen, das schriftlich vorliegt:
      Wenn die supervisorische Fachkompetenz durch ein DGfP-Zertifikat nachgewiesen wurde, geht es bei diesem Supervisionskolloquium insbesondere um das fachliche Verständnis des personzentrierten Ansatzes in der Supervisorenrolle: Wie wirkt sich das Personzentrierte in der von mir geleiteten Supervision aus?
      Wenn die supervisorische Fachkompetenz durch ein GwG -Zertifikat nachgewiesen wurde, geht es bei diesem Supervisionskolloquium insbesondere um das Fachliche der Pastoralpsychologie: Wie wirkt sich das Pastoralpsychologische in der von mir geleiteten Supervision aus? 
      Wenn die supervisorische Fachkompetenz durch ein DGSv-Zertifikat nachgewiesen wurde, geht es bei diesem Supervisionskolloquium insbesondere um das Zusammenwirken des Fachlichen der Pastoralpsychologie und des personzentrierten Ansatzes in der Supervisorenrolle: Wie wirkt sich das Pastoralpsychologische und der personzentrierte Ansatz in der von mir geleiteten Supervision aus?
      Wenn die supervisorische Fachkompetenz durch noch nicht zertifizierte Einzelnachweise entsprechend den Standards nachgewiesen wurde, geht es bei diesem Supervisionskolloquium um das Fachliche der supervisorischen Beratungspraxis, um das Fachliche der Pastoralpsychologie und um das Fachliche des personzentrierten Ansatzes in der Supervisorenrolle: Wie ist mein supervisorisches Beratungskonzept? Wie wirkt sich das Pastoralpsychologische in der von mir geleiteten Supervision aus? Wie wirkt sich das Personzentrierte in der von mir geleiteten Supervision aus?
Das Kolloquium wird vorbereitet durch zwei Themenschwerpunkte, die der/die Kandidat/in benennt und zu der er/sie sowohl einen konkreten Fall verarbeitet als auch frisch gelesene und reflektierte Hintergrundliteratur aus dem Bereich personzentrierte Literatur, pastoralpsychologische Literatur, supervisorische Literatur benennt.
Eine Arbeit von ca. 10-15 Seiten umfasst das Verbatim und eine Gesprächsanalyse, die die Realisierung und Wirkung der personzentrierten Gesprächsführung in ihrem bereits gelungenen und entwicklungsfähigen Aspekten beschreibt und Kernthesen zum eigenen Bild als SupervisorIn und zum Selbstverständnis als pastoralpsychologisch qualifizierte/n Supervisor/in benennt. Sie wird vorab eingereicht und im Vorbereitungsgespräch zum Kolloquium abgesprochen. 
Das Kolloquium dauert 90 Minuten. 
Februar 2016

 

 

Akzeptieren. Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie unter Datenschutzerklärung.
stream-xxx.net