Deutsche Gesellschaft für Pastoralpsychologie e.V.

Fachverband für Seelsorge, Beratung und Supervision

mit den Sektionen

Deutsch Gesellschaft für Pastoralpsychologie e.V. - Fachverband für Seelsorge, Beratung und Supervision
StartseitePublikationenBücher aus der DGfP

Hier finden Sie Bücher, die Mitglieder der DGfP geschrieben und veröffentlicht haben.

 

Bernd Paulus u.a.

"Wie das Leben so spielt ...!"

Bibliodrama - ein existentieller Erfahrungs- und Verstehensweg für die Unterrichtsvorbereitung im Fach Evangelische Religion

Bibliodrama ist ein profilierter Zugang zu biblischen Geschichten. Text und Leser begegnen sich in einem existentiellen Spiel. Wahrnehmungsebenen vermischen sich, Sichtweisen und Einstellungen verändern sich. Vielfältige methodische Zugänge eröffnen den Austausch mit anderen. Besonders die Kunst in all ihren Ausdrucksformen ist dem Bibliodrama nahe.

Bibliodrama ist dem Religionslehrer ein guter "Lebenslehrer". Das eigene Leben ändert sich in kleinen Facetten und dadurch auch der Blick auf den Unterricht. Zäh staunend und mutig wagen wir Neues und werden offen für Prozesse, die jedem Lernen innewohnen.

Wer Bibliodrama als Unterrichtsvorbereitung verwendet, wird entdecken, wie viel Präsenz und Ideenreichtum sich dabei entwickeln. Religionsunterricht ist ein Ort der Begegnung: Im Zentrum stehen biblische Geschichten - und wir sind mittendrin.

Hrsg.: Religionspädagogisches Zentrum Heilsbronn

Texte und Red.: Bernd Paulus, Heinz Rehlen, Simone Sichert, Johannes Wirsing

Erscheinungsjahr: 2016

Umfang: 116 Seiten

Bezug über: https://www.rpz-heilsbronn.de/shop/produktansicht/kategorie/berufliche-schulen/produkt/wie-das-leben-so-spielt.html

Günther Emlein

Das Sinnsystem Seelsorge

Eine Studie zur Frage: Wer tut was, wenn man sagt, dass man sich um die Seele sorgt?

Günther Emlein stellt die „Allgemeine Theorie des Sinnsystems“, eine Weiterentwicklung der Systemtheorie Niklas Luhmanns, dar und setzt die Theorie auf Religion und Seelsorge um. Dabei entwickelt er einen eigenständigen Ansatz der Seelsorge und postuliert Seelsorge als Hybriden mit zwei Operationen: der Operation der Kommunikation (Seelsorge als Gespräch) und der Operation des Religiösen.
Eine solche Analyse rückt Seelsorge in die Nähe der Psychotherapie. Die Affinität zeigt sich in der Gemeinsamkeit der Themen: Existentielle Irritation und Fragmentarisierung des Lebens in der Moderne. Mit ihrem zweiten Schwerpunkt des Religiösen befasst sich Seelsorge darüber hinaus mit individuellen Kontingenzerfahrungen.
Der Autor
Dr. phil. Günther Emlein ist Pfarrer der Ev. Kirche von Hessen und Nassau, tätig als Klinikseelsorger in der Universitätsmedizin Mainz und als nebenamtlicher Kursleiter für systemisch orientierte Seelsorge am Zentrum Seelsorge und Beratung der EKHN. Er ist Lehrender Supervisor der Systemischen Gesellschaft (SG).

Ca. 376 Seiten, kartoniert

Format 15,5 x 23,2 cm

ca. € 70,– D / € 72,– A

ISBN 978-3-525-62439-5

eBook: Format(e) und weitere Infos

siehe www.v-r.de

Erscheint im Januar 2017

Ute Beyer-Henneberger

Supervision und Burnout-Prophylaxe in pastoralen und schulischen Berufsfeldern

ca. 256 Seiten. Kart.

39,00€ [D]

ISBN 978-3-17-031519-8

Praktische Theologie heute, Band 148

Supervision hat seit einigen Jahrzehnten einen festen Platz in der Ausbildung und der Berufspraxis von PfarrerInnen, weniger in der von Lehrenden - Berufsfelder mit einem überdurchschnittlich hohen Burnout-Risiko. Welche Rolle spielen religiöse und existenzielle Überzeugungen bei Burnout-Prozessen, und welche Konsequenzen hat dies für die Praxis von Supervision in diesen Berufsfeldern? Die Analyse von Fallbeispielen zeigt, dass es entscheidend ist, diese Ebene mit einzubeziehen, will man den Burnout-Prozess stoppen. Zudem können veränderte religiöse Selbstdeutungen zur Ressource für die Überwindung des Burnout-Prozesses werden.

 

 

Arnd Hollweg, in Zusammenarbeit mit Astrid Hollweg

Lebensgrund in Gott.

Erkennen im Glauben und Erkennen in den Wissenschaften in ihrem Verhältnis zueinander

(Theologie/Religionswissenschaft, Band 16) 736 S., gebunden, 98,00 €, ISBN 978-3-7329-0153-1  Ihre Bestellungen richten Sie bitte an: LKG – Leipziger Kommissions- und Großbuchhandel, Frau Christine Falk,  Telefon 034206-65 129, Fax 034206-65 17 36, Mail christine.falk@lkg-service.de oder direkt an den Verlag: Mail: buchbestellung@frank-timme.de 

Zum Inhalt

Wenn wir nach Gott fragen, dann fragen wir, worin unser Leben als Menschen auf Erden gründet; worin es seinen Sinn, seinen Halt und Zusammenhalt, seine Ermöglichung und Erfüllung findet. Als Christen finden wir unseren Lebensgrund weder in unserer Umwelt noch in uns selbst, sondern in Gott, der durch das Wirken seines Geistes in Jesus Christus in unserem Leben präsent ist. Was bedeutet das für unser Leben in der globalen Welt? Der Bogen der Argumentation ist in diesem Buch weit gespannt: Er reicht von der Philosophie Descartes’ bis zum modernen Digitalismus, immer im Dialog mit den biblischen Glaubenszeugen, vor dem Hintergrund der neuen geschichtlichen Situation und in kritischer Auseinandersetzung mit Wissenschaft und Technik. Zum Suchen nach dem Weg Gottes mit den Menschen in der Gegenwart und zum Erkennen im Glauben möchte das Buch ein Beitrag sein.  

Zu den Autoren

Arnd Hollweg, Dr. theol., 1927–2015, Pfarrer, arbeitete in verschiedenen Praxis- und Theoriefeldern der Evangelischen Kirche, auch als Lehrbeauftragter an der Freien Universität und der Kirchlichen Hochschule Berlin.

Astrid Hollweg, *1935, Theologin, war in mehreren kirchlichen Arbeitsbereichen ehrenamtlich engagiert, u. a. als Mitglied der Landessynode der Evangelischen Kirche in Berlin-Brandenburg und ihres Theologischen Ausschusses. 

(Theologie/Religionswissenschaft, Band 16) 736 S., gebunden, 98,00 €, ISBN 978-3-7329-0153-1  Ihre Bestellungen richten Sie bitte an: LKG – Leipziger Kommissions- und Großbuchhandel, Frau Christine Falk,  Telefon 034206-65 129, Fax 034206-65 17 36, Mail christine.falk@lkg-service.de  oder direkt an den Verlag: Mail: buchbestellung@frank-timme.de 

 

 

Gerhard Dittscheidt

Menschen im Notfall helfen

Zur pastoralen Grundlegung der Notfallseelsorge in Kirche und Gesellschaft

496 Seiten, Broschur
€ 42,00 (D) / CHF 54.60 / € 43,20 (A)
ISBN 978-3-429-03716-1

Notfallseelsorge ist in Deutschland bekannt. Doch stellt sich bei genauer Betrachtung heraus, dass es zu ihr kaum pastorale Grundlegungen gibt.
Die Situation, in der sich die katholische Kirche befindet, erlaubt aber weder nach innen noch nach außen unreflektiertes Handeln. Sie unterliegt einem soziografischen Wandel mit personellen und finanziellen Umbrüchen und steht insgesamt vor neuen pastoralen Herausforderungen.
Das ist Anlass, die theologischen und diakonischen Grundlagen der Notfallseelsorge im Rahmen kirchlichen Handelns und als Beitrag zu einem verantworteten Dialog mit anderen Einrichtungen und Wissenschaften der Notfallhilfe zu entfalten.
Gerhard Dittscheidt,
geboren 1962, Pastoralreferent, Pastoralpsychologe (DGfP), Supervisor (DGSv), verheiratet, arbeitet als Koordinierender Notfall- und Feuerwehrseelsorger und als Krankenhausseelsorger in Wuppertal.

Dietrich Stollberg

religion als kunst

nachdenken über praktische theologie und ästhetik

EVA Leipzig 2014, Pb. 247 S., 38 €

Dietrich Stollberg vertritt in seinem neuen Buch die ungewöhnliche und provokante These, Religion sei kollektive Kunst. Auch das Christentum wird als Religion und Ästhetisierung von Welt aufgefasst. Daraus ergibt sich die Notwendigkeit, der ästhetischen Perspektive auch in der protestantischen Praxis stärkeres Gewicht zukommen zu lassen. Praktische Theologie wird im Kontext ihrer Entwicklung als „Kunstlehre“ verstanden, die dem ästhetischen Aspekt der Ars celebrandi wie der Seelsorge größere Aufmerksamkeit angedeihen lassen muss. Diese äußert sich dann auch in der Achtsamkeit für scheinbare Banalitäten des pastoralen Alltags und des Liturgierens. Es geht um Form und Stil, Tradition und Phantasie. Seelsorge wird als eigentlicher und ästhetischer Ort der theologischen Wahrheitsfindung beschrieben, Fragen wie „Was ist Kitsch, was Kunst?“ oder nach der Entsinnlichung westlicher Religiosität werden ebenso erörtert wie die einer Psychologie der liturgischen Gewänder.

Martin Weimer

Gottlose Reden

Versuche, psychoanalytisch zu reden

Das Hören ist psychoanalytisch prominenter als das Reden, aus guten therapeutischen Gründen. Aber Freud wollte die Psychoanalyse nicht nur als Therapie empfehlen, "sondern wegen ihres Wahrheitsgehalts" (1931). Dass dieser Anspruch mit dem Wahrheitsanspruch der christlichen Verkündigung freund(schaft)lich verglichen werden kann, zeigen diese Predigten und Reden des Kieler Pastoralpsychologen und Gruppenanalytikers. Es entsteht ein Tanz der Interaktionen zwischen kulturellen Überlieferungen, die einst einander vernichtend bekriegten und hier nun das eigene Fremde im Anderen erkennen.

Fromm-Verlag

978-3-8416-0451-4

Ludwig von Dobeneck

DIETRICH BONHOEFFER - EIN HELD?

Tiefenpsychologische Zugänge

Herausgegeben von Irene Leicht

288 Seiten / kartoniert

Euro 19,99

ISBN 978-3-579-08163-2

Ulrike Elsdörfer

Interreligious Encounter on cura animarum
ECPCC and ICPCC documents and reports from 1972-1998

 

Lit-Verlag

ISBN 978-3-643-90312-9

Viera Pirker

fluide und fragil.

Identität als Grundoption zeitsensibler Pastoralpsychologie

 

Wer bin ich für mich und für andere? In einer sozialen Welt, die sich ständig verändert? Wie entwickeln und konstruieren Menschen in diesen Risiken ihre Identität? Die klassische Frage der Identitätsforschung eröffnet immer wieder neu den Zugang zum Lebensgefühl der Menschen. Identität als politischer und kultureller Schlüsselbegriff dient zugleich als Container für vielfältige Positionen. Die vorliegende Untersuchung systematisiert Konzeptionen und Metaphern zu Identität, die seit Mitte des 20. Jahrhunderts in Psychologie, Soziologie und Kulturwissenschaften diskutiert werden. Deren Fragmentierungen und Fixierungen werden in pastoral-psychologischen Grundoptionen weitergeführt zu einem theologisch sensiblen Verständnis von Identität, das die Wandlungsprozesse und Widersprüchlichkeiten der Gegenwart produktiv integriert.

 

Grünewald

ISBN: 978-3-7867-2975-4

Preis: 39,00 EUR

Erschienen: Februar 2013

Rolf Theobold

Zwischen Smalltalk und Therapie

Kurzzeitseelsorge in der Gemeinde

€ 42,00 inkl. MwSt.

1. Auflage 2013

kartoniert / 14,5x22,0 cm /

387 Seiten

ISBN 978-3-7887-2665-2

Neukirchener Theologie

 

Zeit ist Mangelware - auch in der Seelsorge. Darunter leiden alle, die Menschen gerne seelsorgerlich begleiten möchten, dabei aber immer wieder an die Grenzen des zeitlich Machbaren stoßen. Das gilt insbesondere in der Gemeindearbeit.

Der Autor verändert die Perspektive und zeigt, dass in der knapp bemessenen Zeit eine ganz eigene Chance liegt. Sie zwingt auf heilsame Weise schnell auf das Wesentliche zu kommen, insbesondere auf Lösungen und Ressourcen, die im Gegenüber geweckt und gestärkt werden wollen. Smalltalk ist dabei genauso wichtig wie kurze seelsorgerlich-therapeutische Interventionen. Außerdem wird sichtbar, dass die Gemeinde selbst zur seelsorgerlichen Ressource werden kann. Dieser Ansatz lädt ein zur Seelsorge mitten in aller Zeitknappheit.

Vorwort von: Michael Klessmann

 

Barbara Mutschler

Grenzland.

Individuation im Sterbeprozess

 Jeder stirbt seinen eigenen Tod – immer wieder hört man diesen Satz. Dass es dabei auch um den Individuationsprozess gehen kann, zeigt dieses Buch. Im Sterben vermag der Mensch dem nahe zu kommen, was er in seinem Wesen ist. Die Autorin arbeitet ihre Erfahrung mit dem Sterben und den Sterbenden methodisch auf. Dabei bezieht sie sich auf die Arbeit von C.G Jung, Karlfried Graf Dürckheim und Maria Hippius Gräfin Dürckheim. Sie gestattet tiefe Einblicke in Tod und Sterben und gelangt zu einem ganz eigenen Verständnis des Sterbeprozesses, der Leib und Seele integriert. Diese Einblicke helfen, den Umgang mit Sterbenden und Trauernden besser zu gestalten und eigene Erfahrungen am Sterbebett einzuordnen. Durch die Integration des Sterbeprozesses in den Alltag wird es möglich, den Weg ins eigene Leben, ins eigene lebendige Da-Sein zu gehen.

Verlag : Johanna Nordländer Verlag

ISBN : 978-3-937845-33-3

Einband : Paperback

Preisinfo :     16,90 Eur[D] / 17,40 Eur[A]

http://www.barbara-mutschler.de

 

Simone Zillich-Limmer

Systemische Therapie und Praktische Theologie
Impulse aus der Beratungspraxis für eine grundlegende Verhältnisbestimmung.

Mit einer CD

Reihe: Praktische Theologie interdisziplinär

Bd. 4, 2012, 448 S., 49.90 EUR, br., ISBN 978-3-643-11149-4

 

Es handelt sich um die erste metatheoretische Studie zur Vereinbarkeit theologischer und systemischer Modellannahmen im Bereich der Seelsorgetheorie im Kontext der Praktischen Theologie, die derzeit bevorzugt systemische Denk- und Deutungsansätze rezipiert. Die Studie ist aufgrund der kritischen theologischen Auseinandersetzung mit Seelsorgekonzepten bedeutsam. Ihre Stärke liegt in der nicht zu verschweigenden theologischen Differenz, die die Gottesvorstellung diffus werden lässt. Sie leistet einen wichtigen Beitrag zur notwendigen theologischen Professionalisierung der Seelsorgelehre.

(Prof. Dr. Klaus Raschzok)

 

Die eingehende Diskussion vermittelt einen facettenreichen Einblick in das Arbeitsfeld systemischer Therapie und seiner konzeptionellen Implikationen. Die Skizzierung einer christlich-systemischen Seelsorge bietet ein überaus vielfältiges Spektrum von Kennzeichen, wie eine Seelsorgekonzeption unter Beachtung notwendiger Abgrenzungen mit systemischen Aspekten aussehen kann.

(Prof. Dr. Hans G. Ulrich)

 

Dr. Simone Zillich-Limmer arbeitet als evangelische Seelsorgerin am Klinikum Ingolstadt und ist in Fortbildung und Supervision tätig.

(www.zillich-limmer.de)

 

Hermann Steinkamp

Diakonie statt Pastoral

Ein überfälliger Perspektivenwechsel
Reihe: Diakonik
Bd. 10, 2012, 352 S., 24.90 EUR, br., ISBN 978-3-643-11232-3

Klaus Kießling (Hg.)

In der Schwebe des Lebendigen

Zum theologischen Ort der Pastoralpsychologie

Format 12 x 19 cm, 136 Seiten Paperback

€ 14,99 [D] / € 15,50 [A] / sfr 21,90

ISBN 978-3-7867-2936-5

HERAUSGEBER

Klaus Kießling, Dr. theol. habil., Dr. phil., Dipl.-Psych., ist Professor und Leiter des Seminars für Religionspädagogik, Katechetik und Didaktik sowie des Instituts für Pastoralpsychologie und Spiritualität an der Philosophisch-Theologischen Hochschule Sankt Georgen in Frankfurt am Main.

Pastoralpsychologie markiert einen psychologischen Bedarf in der Pastoral – seit ihren Anfängen unvermindert bis heute. Wie aber lässt sich die pastoralpsychologische Bewegung in Theologie und Spiritualität verorten?

Dazu nehmen renommierte Autoren Stellung: die katholischen Pastoralpsychologen Karl Frielingsdorf SJ, Klaus Kießling, Karl Heinz Ladenhauf und Heribert Wahl ebenso wie Ottmar Fuchs, Leo Karrer und Medard Kehl SJ als „Sympathisanten“ dieser theologischen Disziplin. Sie bringen ihren jeweiligen theologischen Ansatz sowie praktisch- und systematisch-theologische Perspektiven in ein fruchtbares und weiterführendes Gespräch mit pastoralpsychologischen Fragestellungen.

 

Daniel Louw, Takaaki David Ito, Ulrike Elsdörfer (Eds.)

Encounter in Pastoral Care and Spiritual Healing

Towards an integrative and intercultural approach

Reihe: Pastoral Care and Spiritual Healing

Bd. 1, 2012, 264 S., 29.90 EUR, br., ISBN 978-3-643-90166-8

 

The International Council on Pastoral Care and Counselling (ICPCC) met in August 2011 in Rotorua / New Zealand for its 9th International Congress.

Various approaches to the field arose from actual challenges as the earthquake in Japan or social changes and mainly deprivations all over the world. Spiritual Care and Counselling gives guidelines to cope with the situations.

Regarding indigenous traditions from Maori culture or projects on interreligious encounter: both provoke a rethinking of traditional spirituality. The proceedings present the state of discussion within this globalized network.

Daniel Louw, Professor of Pastoral Theology, University of Stellenbosch, South Africa,

President of the International Council on Pastoral Care and Counselling - ICPCC

Takaaki David Ito, Professor of Spiritual Care, St. Andrews Momoyama Gakuin University, Japan, Vice-President ICPCC

Ulrike Elsdörfer, Dr. phil., Lecturer Universities Frankfurt/Main and Heidelberg, Germany, Protestant Pastor, Supervisor, Secretary of ICPCC

Erhard Weiher

Das Geheimnis des Lebens berühren
Spiritualität bei Krankheit, Sterben, Tod
Eine Grammatik für Helfende

3., erw. und aktual. Auflage 2011
396 Seiten mit 15 Abb. Kart, € 24,90
ISBN 978-3-17-021922-9

Kunst der Seelsorge

Religion, Kunst und Psychoanalyse im Diskurs
Anne M. Steinmeier
Göttingen 2011
Vandenhoeck & Ruprecht
ISBN 978-3-525-57005-0
89,95€

Wenn Kinder vor ihren Eltern sterben

Ein Begleiter für verwaiste Eltern
Christine Fleck-Bohaumilitzky (Hg.), Christian Fleck (Hg.)
Paperback, 191 Seiten
Kreuz-Verlag Stuttgart; 1. Aufl. 2008
ISBN-13 978-3783129311
21,4 x 13,4 x 1,6 cm
Einzelne Exemplare sind bei Christian Fleck zu einem Sonderpreis von € 8,- (plus geringe Versandpauschale) erhältlich.

Du hast kaum gelebt

Trauerbegleitung für Eltern, die ihre Kinder vor oder kurz nach der Geburt verloren haben

Christine Fleck-Bohaumilitzky (Hg.), Christian Fleck (Hg.)

Paperback, 160 Seiten

Kreuz-Verlag Stuttgart, 1. Aufl. 2006

ISBN-13 978-3783127171

21,2 x 13,4 x 1,4 cm

€ 12,95

Compassion - Kirchen in Afrika

Beratung und soziales Engagement

Ulrike Elsdörfer (Hg.)

Ulrike Helmer Verlag

Sulzbach 2011

ISBN 978-3-89741-317-7

Preis: 19,95€

Handbuch Kinderseelsorge

Ulrich Mack

1. Auflage 2010,
Verlag: Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen,
Seitenzahl: 213 Seiten, kartoniert,
Preis: 34,95 €
ISBN: 978-3-525-67001-9

Handbuch interreligiöse Seelsorge

herausgegeben von Helmut Weiß, Karl Federschmidt und Klaus Temme
Preis kart.: EUR 29.90 (DE), ca. EUR 30.80 (AT), ca. sfr 52.90 (freier Pr.)
Neukirchener Verl.-Ges., 2010
ISBN 978-3-7887-2448-1

Supervision 3.10
erschienen im Beltz-Verlag
zum Thema "Supervision in und aus der Kirche"
herausgegeben von Kerstin Lammer und Susanne Ehmer

Auf der Schwelle

Das Pfarramt im Prozess kirchlichen Wandels

Ulrike Wagner-Rau

Kohlhammer-Verlag, 144 S.

23,2 x 15,4 cm

ISBN 978-3-17-019703-9

18,00 €

Soll man das glauben?

Vom Sinn der christlichen Religion

Dietrich Stollberg

424 Seiten, Paperback

12,00 x 19,00 cm

ISBN 978-3-374-02718-7

19,80 €

STAY WILD STATT BURN OUT

Leben im Gleichgewicht
Gütersloher Verlagshaus, 124 Seiten, 6,95 €
Mitverfasser/in sind die DGfP Mitglieder Prof. Dr. Kerstin Lammer, Lothar Mischke und Friedrich Hörsch. Diese Publikation des Seelsorgeausschusses der Vereinigte Evangelisch-Lutherische Kirche Deutschlands (VELKD) beschäftigt sich "aus christlicher Perspektive" (Landesbischof Dr. Johannes Friedrich) mit Burn Out. Die Veröffentlichung wendet sich an Menschen quer durch alle Berufs- und Altersgruppen.

Durch den Spiegel der Anderen

Constanze Thierfelder

Wahrnehmung von Fremdheit und Differenz in Seelsorge und Beratung

Paperback, 256 Seiten

ISBN 978-3-525-62394-7, 49,90 €

Medizin, Psychologie und Beratung im Islam

Ulrike Elsdörfer

Historische, tiefenpsychologische und systemische Annäherungen

Paperback, 195 Seiten

ISBN 978-3-89741-219-4

Preis: 17,90 €

Was mir auf der Seele liegt

Waldemar Pisarski
Ermutigende Antworten auf Lebensfragen
192 Seiten, Paperback, 14 x 21,5 cm €[D] 14,80
ISBN 978-3-532-62354-1

Schatz in irdenen Gefäßen

Helmut Weiß, Klaus Temme (Hg.):
LIT-Verlag
ISBN 978-3-8258-1137-2
DGfP-Mitglieder können einzelne Exemplare zu einem Sonderpreis von 15 € ( plus geringe Bearbeitungs- bzw.
Versandgebühren) bei Klaus Temme bestellen, der gerne auch Rückfragen zum Buch beantwortet.

 

 

 

 

 

Pränatal–Seelsorge

Christoph Zimmermann-Wolf
Erfahrungen  Ethik  Spiritualität
erschienen im Mai 2008
132 Seiten, Paperback
10,90 €
ISBN 978-3-8370-2701-3

 

 

 

 

 

 

 

Das Kreuz mit dem Beruf

Michael Klessmann, Kerstin Lammer (Hg.)

Paperback, 227 Seiten

1. Auflage 2007

24,90 €

ISBN: 978-3-7887-2219-7

Seelsorge

Michael Klessmann

gebunden, ca. 500 Seiten

29,90 €

ISBN 978-3-7887-2293-7

Globale Religionen. Ein Lesebuch zum interreligiösen Gespräch. Bahá`i, Christentum, Islam

Dr. phil. Ulrike Elsdörfer (Hrsg.)
Helmer–Verlag 2008, 200 Seiten
ISBN 978-3-89741-261-3
(Im Teil II, Christentum, werden Hauptreferate von Pastoralpsychologen aus USA, Nigeria, Ghana, Costa Rica und Indonesien vorgestellt, die diese  auf internationalen Kongressen für Beratung und Seelsorge gehalten haben.)

Preis: 17,90€