Deutsche Gesellschaft für Pastoralpsychologie e.V.

Fachverband für Seelsorge, Beratung und Supervision

mit den Sektionen

Deutsch Gesellschaft für Pastoralpsychologie e.V. - Fachverband für Seelsorge, Beratung und Supervision
StartseiteGesellschaftStandeskommission

 

Satzung der DGfP

§ 9 Ethische Richtlinien

1. Die DGfP verpflichtet ihre Mitglieder in ihrer pastoralpsychologischen Arbeit auf die Einhaltung ethischer Grundsätze, vor allem

- zum Beachten der Grenzen der eigenen Kompetenz und Qualifikation,

- zum Verzicht auf Indoktrination,

- zum Beachten der durch den Beruf entstehenden Abhängigkeit von Klientinnen und Klienten in Gruppen oder in der Arbeit mit einzelnen Personen z.B. im finanziellen Bereich,

- zum Respektieren der persönlichen Integrität der Person,

- zur uneingeschränkten Abstinenz im sexuellen Bereich gegenüber Klientinnen und Klienten,

- zur Einhaltung der Schweigepflicht.

2. Im Fall von Beschwerden Betroffener führt die DGfP ein eigenes Verfahren durch.

Beschwerden sind an die/den erste/n Vorsitzende/n zu richten.

 

 

Mitglieder der Standeskommission:

Dr. Christiane Burbach (Vorsitzende / PPS)

für eine eMail an die Vorsitzende der Standeskommission hier klicken

Susanne Kreiter (GPP)

Dr. Christoph Zimmermann-Wolf (GOS)

Frank Kittelberger (KSA)

Annemarie Pultke (T)

 

Fragen zum Verfahren beantwortet die Vorsitzende der Standeskommission, Frau Prof. Dr. Christiane Burbach.