Deutsche Gesellschaft für Pastoralpsychologie e.V.

Fachverband für Seelsorge, Beratung und Supervision

mit den Sektionen

Deutsch Gesellschaft für Pastoralpsychologie e.V. - Fachverband für Seelsorge, Beratung und Supervision
StartseiteGPPStandard Lehr-SV

GPP

Deutsche Gesellschaft für Pastoralpsychologie e.V.

Fachverband für Seelsorge, Beratung und Supervision

 

Sektion Gestalt und Psychodrama in der Pastoralarbeit

Weiterbildungskommission

 

Lehrsupervisor, Lehrsupervisorin


1. Aufgaben
1.1 Durchführung der Kurse in der Pastoralpsychologischen Weiterbildung in Supervision
1.2 Lehrsupervision für Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Anwendungsstufe und der Pastoralpsychologischen Weiterbildung in Supervision .
1.3 Lehrsupervision für Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Pastoralpsychologischen Weiterbildung zum Weiterbildner, Weiterbildnerin (GPP)
1.4 Durchführung des Weiterbildungstraining für Teilnehmer und Teilnehmerinnen der Weiterbildung zum Weiterbildner, zur Weiterbildnerin
1.5 Kontrollsupervision für Leiterinnen und Leiter der Weiterbildungen Grund- und Anwendungsstufe, Supervision und zum Weiterbildner, zur Weiterbildnerin.

2. Voraussetzungen
Lehrsupervisorin bzw. Lehrsupervisor  kann werden, wer als Weiterbildnerin, Weiterbildner (GPP) anerkannt ist und drei Jahre eigene  Praxis als Weiterbildnerin, Weiterbildner (GPP) nachweist und  mindestens eine Grund -und eine Anwendungsstufe mit Kontrollsupervision geleitet hat.
Darüber hinaus müssen Supervisionsprozesse in unterschiedlichen Settings, d.h. Einzel-, Gruppen-, und Teamsupervisionen  (Feldsupervision) außerhalb von Weiterbildungszusammenhängen nachgewiesen werden.
Erwartet wird der Nachweis supervisionsrelevanten Fortbildung nach der Anerkennung als Supervisor/ Supervisorin DGfP, als solche gelten auch Jahreskongresse und Sektionstagungen(DGfP) und Kongresse der DGSv.

3. Umfang und Inhalt
3.1 Der Nachweis von 30 Stunden à 45 min Kontrollsupervisionen, begleitend zur Leitung von Grund- und Anwendungsstufe.
3.2 Der Nachweis von 10 Supervisionsprozessen (Feldsupervision) in den Settings Einzel-, Gruppen-, und Teamsupervision (Auflistung).
3.3 Der Nachweis supervisionsrelevanter Fortbildung und/ oder Weiterbildung nach der Anerkennung als Supervisor/Supervisorin DGfP über 100 Stunden á 45 min. ( entspricht 4 Kongressen über 3 Tage)

4. Anerkennungsverfahren
4.1 Die Weiterbildungskommission überprüft den Antrag auf Vollständigkeit und spricht die Anerkennung als  Lehrsupervisor  bzw. Lehrsupervisorin  aus.
4.2 Auf Empfehlung der Weiterbildungskommission stellt die Deutsche Gesellschaft für Pastoralpsychologie (DGfP) ein entsprechendes Zertifikat aus.

5. Qualitätssicherung
5.1 Regelmäßige Kontrollsupervision der Arbeit als Lehrsupervisor/ Lehrsupervisorin wird von der Sektion GPP erwartet.